Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Tränendes Auge

Meine Tochter, 16 Monate hat seit Geburt ein tränendes Auge. Von Zeit zu
Zeit auch entzündet und am Morgen immer verklebt. Ich massiere täglich mit
dem kleinen Finger den bereich zwischen Nase und Auge. Leider macht das
mein Kind nicht nicht mehr mit, ebenso die Waschprozedur am Morgen.
Mein erstes Kind hatte das selbe Problem aber es wurde von selber gut mit
10 Monaten. Was soll ich tun?

von sonja am 25.06.2001, 10:54 Uhr

 

Antwort:

Tränendes Auge

Liebe Sonja,
wenn die Tränengangsstenose so lange anhält, dann sollte das der Augenarzt kontrollieren.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 25.06.2001

Antwort:

Tränendes Auge

Hallo!
Ich habe auch sehr lange mit dem tränenden Auge meiner Tochter gekämpft. Wir haben so ungefähr ein halbes Jahr massiert und getropft, dann habe ich auch noch eine ostopathische Behandlung versucht. Leider hat das auch keine Besserung ergeben.

Ich habe mich dann entschlossen den Tränenkanal spülen zu lassen.

Es war zwar eine furchtbare Prozedur... ich war allerdings fertiger als meine Tochter die sofort danach wieder fit war und seitdem keinerlei Probleme mehr hat.

Stehe Dir für weitere Fragen natürlich zur Verfügung.

Gruß Nicole

von Nicole am 25.06.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.