Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Sturz aus Kinderwagen - Krankenhausaufenthalt (ok) nun Angst zuhause/Fragen

Liebe Herr Dr. Busse,

mein Sohn (15 Monate) ist vorgestern mittag aus seinem Kinderwagen gefallen (auf Fließenboden). Er hat sofort geweint, war nicht bewußtlos.

Ich war am Unfalltag nachmittag beim Kinderarzt (ohne Symptome für Gehirnerschütterung o. ä.), der mich vorerst beruhigen konnte. Da ich mich dann im Internet quer gelesen hatte, war ich ängstlich und verunsichert und bin dann doch gestern mittag in die Klinik, wo mein Sohn auf der Kinderstation stationär aufgenommen und überwacht wurde (per Monitor über nacht bzw. beim Schlafen).
Heute sind wir entlassen worden, mit dem Hinweis, bei etwaigen Anzeichen (Erbrechen, Weinen wegen Schmerzen, Benommenheit usw.) sofort wieder zu kommen.

Mein Sohn hat bisher nicht erbrochen, die Pupillenreaktion war in Ordnung, ebenso Puls und Sauerstoff im Blut (per Monitorüberwachung), auch sonst ist er unauffällig.

Nun meine Fragen an Sie, da ich diese heute bei der Entlassung nicht 100 %ig (für mein Verständnis) beantwortet bekam:
- Falls eine Gehirnblutung auftauchen sollte, bis zu welcher Zeit nach dem Sturz würde diese erfahrungsgemäßg auftauchen? (48 Std? 72 Std? Länger?)
- Wie macht sich eine Gehirnblutung bemerkbar (durch dieselben Punkte wie bei einer Gehirnerschütterung?)?
- Kann auch eine Gehirnerschütterung nach der Zeit (nun ca. 50 Std nach dem Unfall) noch "auftreten", wenn mein Sohn bisher symptomfrei war?

Besten Dank schon jetzt für Ihre Antworten!

M.

von marionette1980 am 03.06.2010, 15:22 Uhr

 

Antwort:

Sturz aus Kinderwagen - Krankenhausaufenthalt (ok) nun Angst zuhause/Fragen

Liebe M.,
nach jetzt mehr als 48 Stunden dürfen Sie alle Sorgen von Bord werfen und tief durchatmen, das hat sich erledigt.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 04.06.2010

Antwort:

Sturz aus Kinderwagen - Krankenhausaufenthalt (ok) nun Angst zuhause/Fragen

meine tochter hatte auch mal einen Sturz.
I.d.R. sagt man 48 Std..
Ich würde bis morgen noch beobachten, dann müsste es wohl i.O. ich denke wenn er ganz "normal" drauf ist brauchst du dir keinen Kopf zu machen... Wenn dir was komisch vorkommt ab in die Klinik. Man sollte die Kinder auch zu hause Nachts kontrollieren, also im Tiefschlaf mal wach machen - ist zwar fies, aber ist zur Sicherheit, wenn er da "normal" reagiert, also mit weinen und meckern, was ja jedes Kind tut, ist alles i.O.
lg

von tina2003 am 03.06.2010

Antwort:

Sturz aus Kinderwagen - Krankenhausaufenthalt (ok) nun Angst zuhause/Fragen

Lieber Herr Dr. Busse,

besten Dank, nun bin ich wirklich beruhigt. Auch wenn ich es noch nicht lassen kann, meinen Sohn jetzt ganz besonders gut auf "Anzeichen" zu beobachten. Aber nun ist zumindest meine Angst abgeschwächter....

Herzliche Grüße

M.

von marionette1980 am 04.06.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Wackelzahn bei 3Jähriger nach Sturz

Lieber Dr. Busse, meine 3jährige Tochter hat heute zusammen mit deren gleichaltriger Freundin mit einer Kinder-Blockflöte gespielt. Die Freundin hatte die Flöte im Mund und alberte durchs Zimmer als meine Tochter stolperte und Sie mit umriss, Sie landete so unglücklich dass ...

von daydream880 27.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sturz

Nochmals Sturz

Hallo Dr Busse Vielen Dank für ihre Antwort.Das Fieber ist seit gestern mittag weg.Sie haben recht,es war ein heftiger Sturz (der Klodeckel ist sogar gesprungen,dies habe ich gar nicht gleich gesehen).Heute morgen sagte Sie das der Kopf noch etwas weh tue.Übel sei ihr aber ...

von charlotte120805 17.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sturz

sturz

Hallo Dr.Busse diesesmal geht es um meine kleine Tochter(4 Jahre).Gestern abend war sie im Bad,und sollte sich Bett fertig machen.Als ich ihren Schlafanzug holte kam sie auf die Idee ,das sie sich die Füße im Waschbecken waschen könnte,und da sie nicht hinkam,kletterte sie auf ...

von charlotte120805 15.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sturz

Gespaltener Fingernagel nach Sturz

Hallo Herr Dr. Busse, als meine Tochter mit ca. 2 Jahren sehr unglücklich gesürzt ist und auf einen ihrer Zeigefinger gefallen ist, blutete er und wir waren im KH, wo er geröntgt wurde - es war alles io. Seitdem wächst allerdings der Fingernagel gespalten. Ich hatte zuerst ...

von Möhrchen 18.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sturz

Sturz (10 Monate)

Sehr geehrter Dr. Busse, unser Sohn (10 Monate) ist heute beim Versuch unter dem Hochstuhl durchzukrabbeln aufs Gesicht gefallen (da ist so eine Querstrebe unter dem Stuhl über die er nicht drüber kam). Er hat aus dem Mund geblutet und wir haben eine blutige Stelle unter ...

von Emily25 03.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sturz

Kind zuhause immer hektisch

Hallo Herr Dr. Busse, meine Tochter (2,10 Jahre) ist außer Haus (in Spielgruppen, bei den Omas, bei Freunden, auf Spieplätzen etc.) immer ein fröhliches, ausgeglichenes Kind, keine Spur von Hyperaktivität. Aber wenn wir zur Hause sind, ist sie fast immer hektisch und ...

von anna0102 17.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: zuhause

Sturz

Hallo, unser Sohn (17Monate) ist gestern rückwärts von einem Sofa gefallen und mit dem Kopf gegen die Wand. Am hinteren oberen Kopf ist jetzt eine Beule mit einem leichten Bluterguss. Es gab keine Bewusstseinsstörungen. Er war für ca. 10 minuten etwas ruhiger (hat in dieser ...

von Nimue 11.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sturz

sturz

mein 2 Wochen altes baby ist von einer höher von ca. 30 cm auf laminatboden gestürzt und auf das gesicht und stirn gefallen, es danach sofort geweint und geschrien, beruhigen lassen hat es sich nur beim anlegen an die brust. bin dann sofort zum arzt der meinte es wäre alles gut ...

von letizia2010 26.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sturz

Sturz auf den Kopf

Hallo, mein Sohn ist heute beim Turnen (ca. um 17 Uhr) eine Bank rückwärts wieder runter gefallen auf seinen Hinterkopf. Klar hat er dann erst mal geweint und wir haben es gekühlt. Er ist bis jetzt weiterhin ganz normal. Am liebsten würde ich es ja mal anschauen lassen, ...

von jannis06 20.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sturz

Sturz - Spätfolgen?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, unser Sohn (4 Jahre) ist am Samstag aus vollem Lauf heraus gestolpert und mit seinem Kopf (links über der Schläfe) gegen eine Granittischplatte geprallt. Er war nicht bewußtlos und hat danach direkt geweint. Er hat sich auch nicht übergeben. ...

von jan+mama 15.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sturz

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.