Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Sturz auf Kopf

Hallo Herr Dr. Busse!

Ich mache mir total Sorgen, dass mein Sohn (wird im April 5 Jahre) eine Hirnblutung haben / bekommen könnte!

Er war am Mittwoch beim Fussballtraining und ist dort in der Turnhalle auf den Kopf gefallen. Ich weiss nicht genau wie, war ja nicht dabei und die Trainer haben es auch nicht genau beobachtet.

Er hat in dieser Nacht dann eher unruhig geschlafen und nachts um 4Uhr hatte er dann 39,2°C Fieber und um 5Uhr musste er einmal brechen (nur Flüssigkeit).

Am Donnerstag hatte er dann immer zwischen 38,3°C-38,7°C, hat viel gespielt, hat sich zwischendurch aber immer wieder auf´s Sofa gelegt. Und klagte auch immer wieder über Kopfweh!
(War an diesem Morgen auch bei der Kinderärztin, sie hat ihm Blutdruck gemessen (Puls 116, Blutdruck?), Reflexe getestet und ihm in die Pupillen geschaut. Sie meinte eher nicht, dass seine Beschwerden vom Sturz kommen, sondern dass er wahrscheinlich einen Virus hat.)

In der Nacht auf Freitag wachte er dann um 4Uhr auf und musste wieder brechen, dann wollte er trinken und hat das aber auch sofort wieder ausgebrochen, das ging dann 4-5mal so.
Am Freitagabend hatte er dann sogar 39,7°C Fieber. Nachdem ich ihm dann ein Zäpfchen gegeben habe, hat er aber dann geschlafen.

Am Samstag lag er dann auch fast den ganzen Tag auf dem Sofa vorm Fernseher und hatte immer eine Temperatur von ca. 38,8°C. Abends hatte er dann 2x Durchfall.

Seit heute hat er kein Fieber mehr und ist eigentlich wieder fit gewesen aber er war extrem weinerlich und hat sich immer wieder den Kopf gehalten.

Was meinen sie, besteht die Gefahr, dass er vielleicht doch eine innerliche Kopfverletzung hat und soll ich nochmal mit ihm zum Kinderarzt oder war das wirklich nur ein Virus??
Eine Beule konnte ich keine sehen.

Es tut mir leid, dass es so lang gworden ist, aber ich mach mir wirklich arg Sorgen!

Im Voraus Danke für Ihre Antwort LG

von schnuffelmausi am 02.03.2009, 01:12 Uhr

 

Antwort:

Sturz auf Kopf

Liebe S.,
das hat ihre Kinderärztin doch schon geklärt, dass es sich zumal dann, wenn Fieber dabei ist, sicher um einen Infekt handelt. Wenn Sie sich Sorgen machen, dann sollten Sie ihren Sohn natürlich erneut bei ihrer Kinderärztin untersuchen lassen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 02.03.2009

Antwort:

Sturz auf Kopf

Hallo!

Kann dir natürlich nur meine Einschätzung als Mama schreiben: von deiner Schilderung her denke ich auch, daß es eher ein Virus ist (Durchfall bei einer Kopfverletzung?), wäre aber ehrlich gesagt beim ersten Erbrechen schon ins Spital gefahren. Hat man ja immer so im Hinterkopf, daß es bei Kopfverletzungen, z. B. Gehirnerschütterung, zu Kopfschmerzen und Erbrechen kommt (kommen kann).
Und auch wenn er jetzt noch über Kopfschmerzen klagt und weint, wäre ich schon längst im Spital. Sicher ist sicher.

LG und alles Gute, Claudia

von Daubamuller am 02.03.2009

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.