Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Stillen - SIDS

Guten Abend Herr Dr. Busse,

ich habe vor kurzem in einer Broschüre gelesen, dass stillen das Risiko für den plötzlichen Kindstod um 50% vermindert. Leider kann ich nicht stillen. Mein Sohn wurde leider nur 1 Woche gestillt dann hätte ich leider keine Milch mehr. Er bekommt seitdem Pre Nahrung und kommt nachts alle 3-4 Stunden. Er ist nun morgen 7 Wochen alt.

Diese Information macht mich schon sehr nachdenklich. Ich mache mir eh schon Vorwürfe das ich nicht stille und nun lese ich sowas. Kann ich irgendetwas tun um dieses zusätzliche Risiko was mein Kind nun leider trägt auszugleichen?

Besten Dank und viele Grüße

von MamavonL am 18.04.2019, 22:57 Uhr

 

Antwort:

Stillen - SIDS

Liebe M.,
das mit den 50% Verminderung des Risikos stimmt nicht, und wenn Sie alle Ratschläge sonst befolgen, die Sie auch hier rechts unter "Aktion Sicherer Babyschlaf" befolgen, müssen Sie sich wirklich keine Sorgen machen. Es klappt nun mal nicht immer mit dem Stillen und es gibt dann keinen Anlass, sich Vorwürfe zu machen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 19.04.2019

Antwort:

Stillen - SIDS

Hallo liebe Mami,

Vielleicht kann ich dich etwas beruhigen. Ich konnte meinen ersten Sohn nur ca 3 Monate stillen musste aber von Anfang an zufüttern. Bei mir haben mir damals Kinderarzt und Hebamme zum abstillen geraten, wahrscheinlich kam es davon das mein Papa Kurz vor der Geburtstag ganz plötzlich verstarb was mich sehr mitgenommen hat.
Auch mein Sohn ist heute genauso gesund wie mein zweiter Sohn der 8 Monate voll gestillt wurde. Natürlich ist stillen das beste für das Kind das bestreite ich nicht aber wenn es nicht geht kann man es nicht ändern.
Du solltest darauf achten, das im Bettchen deines Babys keine Kuscheltiere oder ähnliches sind, kein nestchen, kein Himmel, ab besten nicht mit im Elternbett schlafen, keine Kissen und Decken , kein Rauchen in der Wohnung oder überhaupt in der näheren Umgebung und auf kühle Raumtemperatur achten.
Ich kenne deine Sorgen und glaube mir die hatte ich bei beiden Kindern. Wir hatten damals ein angelcare Überwachungssystem und ich würde es immer wieder kaufen. Eventuell ist es auch etwas für dich um dich etwas zu beruhigen
SIDS wird Gott sei dank immer seltener und kommt eher selten vor.
Ich wünsche dir und deinem Sonnenschein alles liebe.

von Jungenmami1315 am 19.04.2019

Antwort:

Stillen - SIDS

Mach dir doch keine Vorwürfe! Viel wichtiger ist es, dass Babies z.B. nicht unter einer losen Decke schlafen oder überhitzen. Das sind die häufigsten Gründe für SIDS und die kann man einfach vermeiden, z.B. indem man einen Schlafsack nimmt statt einer Decke.

von Anniquita83 am 19.04.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Senkt das Stillen das Risiko für Sids?

Sehr geehrter Dr. Busse, überall liest man, dass Stillen das Risiko für den plötzlichen Kindstod senkt, dazu meine Frage: Geht es dabei um das Stillen oder um die Muttermilch? Ich frage deshalb, weil ich zwar stille, aber häufig auch abpumpe... Danke für Ihre ...

von zuleyka 06.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, SIDS

Kopfgneis und wie lange stillen Prävention SIDS

Sehr geehrter Herr Dr. Busse Ich erlaube mir, mit zwei Fragen an Sie zu gelangen. Meine Tochter ist jetzt dann 16 Wochen alt. 1. Meine Tochter hat starken Kopfgneis. Eine Fachperson hat mir geraten, den Kopf mit Mandelöl einzureiben und einwirken zu lassen und danach ...

von Stepha_Nie 22.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, SIDS

Sids/nicht mehr stillen

Hallo, mam sagt ja stillen minimiert das risiko von sids! Ich konnte meinen, jetzt 5 Monate alten Sohn, nur 4 Monate stillen. Er bekam Pre und Nachts noch einmal Brust aber jetzt kommt keine milch mehr! Mache mir jetzt etwas gedanken wegen Sids... Gibg es jetzt wieder ...

von Jenny612 16.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, SIDS

Mutter und Kind gleichzeitig Antibiotika - Stillen

Guten Tag Herr Dr. Busse, mein Sohn muss derzeit das Antibiotikum Cefaclor 125 mg/5 ml einnehmen. Da ich nun leider ebenfalls krank geworden bin und es wahrscheinlich ein bakterieller Infekt ist, wurde mir das Antibiotikum Cefurax 500mg verschrieben. Mein Sohn ist nun 15 ...

von juno234 18.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Cabergolin und Stillen

Sehr geehrte Frau Trost-Brinkhues, Cabergolin darf meines Wissens auch im Rahmen verschiedener Krankheiten (z.B. Prolaktinom) während der Stillzeit weitergegeben werden (s. Embryotox). Dahingegen steht im Beipackzettel, dass nach erfolglosem primären Abstillen mit diesem ...

von Charlotte16 10.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Stillen trotz MMR Inpfung?

Sehr geehrter Herr Busse, zur Zeit sind in unserem Umkreis die Masern im Umlauf. Da ich aus meiner Kindheit keinen Impfpass mehr habe und mir daher nicht sicher war wie mein Impfstatus ist wurde mir empfohlen diese Impfung zu machen, auch in der Stillzeit. Mein Sohn ist jetzt ...

von Ewy 26.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Seltsame Geräusche beim Stillen

Lieber Dr. Busse, Meine Tochter (7 Monate) hat seit ein paar Tagen - zumindest ist es mir vorher nie aufgefallen - seltsame Magengeräusche nach dem Stillen. Wenn ich es beschreiben müsste würde ich sagen es hört sich an als ob die Milch im Magen hin und her schwappt. Sie hat ...

von Liv0918 23.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Chlorix Stillen

Hallo Herr Dr. Busse, habe heute die Katzentoilette mit Chlorix gereinigt. Erst unverdünnt schon ne große Menge und dann mit etwas Wasser einwirken lassen. Bei der Reinigung hab ich Handschuhe getragen, aber es hat ziemlich stark gerochen im Keller. War den Dämpfen schon ca. ...

von DanielaK81 19.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Tigerbalsam Stillen

Guten Morgen, ich war gerade bei der Physio und der Therapeut hat mir eine selbst gemischte Salbe auf den Rücken gerieben. Als ich fragte, was drin sei, sagte er, unter anderem Tigerbalsam! Nun habe ich große Sorge um mein gestilltes Baby (5 Monate)! Was kann ich tun? ...

von Fine82 12.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

SIDS- Einschlafen Bauchlage

Hallo Herr Dr. Busse, mein Sohn ist 2 Wochen alt. Er schläft grundsätzlich im Beistellbettchen mit Schlafsack. Nur das Einschlafen gestaltet sich schwierig. Am liebsten schläft er auf dem Bauch auf mir ein. Das dauert so 5 Minuten. Dann lege ich ihn sofort ins Beistellbett. ...

von Jula91 03.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: SIDS

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.