Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Singen

Hallo Herr Dr. Busse,

meine Kleine (1,5 Jahre) will nicht, dass man in ihrer Gegenwart singt. Anfangs hat sie es nicht gestört, aber seit ca. 2 Monaten fängt sie sofort an mit ihrem Zeigefingerchen zu fuchteln, sobald wir Kinderlieder singen. Selbst summen geht nicht. Sie schreit dann "nein, nein" und fängt an zu weinen, wenn man doch weitersingt. Egal ob ich od. mein Mann singt, auch morgens, mittags abends,...

Könnte es sein, dass sie das Singen anders wahrnimmt und es ihr wirklich unangenehm ist? Oder meinen Sie es ist nur eine Phase, in der sie testet ob sie es uns "verbieten" kann?

(Kenne einen 4-jährigen Jungen, der eine Wahrnehmungsstörung hat und der dreht wirklich ab, wenn gesungen wird (Kindergarten).

Was würden sie mir raten? Ist etwas zu tun?

Viele Grüße
Rosinchen

von Rosinchen78 am 27.01.2010, 09:07 Uhr

 

Antwort:

Singen

Liebe R.,
das würde ich nicht so erst nehmen, aber auch eher Vorlesen und Reime aufsagen statt SIngen, wenn Ihre Tochter das schöner findet.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 27.01.2010

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.