Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Schweinegrippe und Immundefekt

In der Schule meines Sohnes gibt es bestätigte Schweinegrippe-Fälle. Ich wollte eigentlich keinen von uns dagegen impfen lassen, weil der Impfstoff "zu neu" ist. Nun bin ich verunsichert, weil meine kleine Tochter (16 Monate) Verdacht auf einen Immundefekt hat (IgG-und IgA-Mangel, relative und absolute B-Zellverminderung). Sollten wir besser doch geimpft werden?

von Kazimiera am 06.11.2009, 14:12 Uhr

 

Antwort:

Schweinegrippe und Immundefekt

Liebe K.,
dazu würde ich dringend raten und mit dem Spezialisten auch klären, ob man die Tochter impfen kann.
ALles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 06.11.2009

Antwort:

PS.

PS. Mein Sohn und ich wurden erst letzten Di. gg. die saisonale Grippe geimpft. Müsste ein Mindestabstand eingehalten werden?

von Kazimiera am 06.11.2009

Antwort:

Schweinegrippe und Immundefekt

Dankeschön!

Muß ich einen Mindestabstand zur Impfung der saisonalen Grippe-Impfung einhalten?

von Kazimiera am 06.11.2009

Antwort:

Schweinegrippe und Immundefekt

Darüber streitet man sich. Unsere Hausärztin hält einen Abstand von 4 Wochen ein. Obwohl das wohl offiziell nicht nötig wäre.

von 33Urmel am 07.11.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

SChweinegrippe

Hallo, was soll ich nur tun? Bin hin und hergerissen. Ich arbeite in einem Büro und habe meinen Sohn bei der Arbeit dabei. Wir haben regelmässigen Kundenverkehr. Soll ich meinen Kleinen 18 Monate gegen Schweinegrippe impfen lassen, mein ältester Sohn 7 Jahr geht in die Schule ...

von uschid 06.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schweinegrippe

schweinegrippe impfung

guten morgen habe einen frage und zwar habe ich meine kinderarzt gefragt ob er schon gegen die chweine grippe impft er sagt nein noch nicht weil es durch die impfung schon todes fäll gebe ich sollte noch mal in zwei wochen anrufen weil das gesundheits amt dann zu stimmen würde ...

von dany22 06.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schweinegrippe

Nochmal Thema Schweinegrippe und Impfung

Hallo, Herr Dr. Busse, ich hätte noch eine Frage: Und zwar: Angenommen man lässt sich gegen Schweinegrippe impfen. Dann dauert es doch ca. 2 Wochen bis sich der Impfschutz "aufbaut". Was ist, wenn man sich kurz nach der Impfung ansteckt? Hat man dann Nebenwirkungen der ...

von Jutta7 05.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schweinegrippe

warum ist mann fast gestorben ab schweinegrippeimpfung???

guten tag,und schon wieder sind wir beim gleichen thema.tschuldigung. aber es würde mich jetzt doch interessieren.ich habe gelesen,das glaube ich ein 33jähriger mann in deutschland fast an der schweinegrippe impfung gestorben währe,wegen eines immunschocks oder ...

von 3jungs-mama 05.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schweinegrippe

Schweinegrippe

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, auch ich habe mal eine Frage zum alltäglichen Thema Schweinegrippe. Und zwar war ich gestern beim Kinderarzt und habe mich wegen der Schweinegrippe erkundigt und er meinte das mein Sohn 2,5 Jahre alt nicht zur Risiko Gruppe gehört. Zu was ...

von biggi1971 05.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schweinegrippe

Schweinegrippe

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, bei meiner Tochter in der Schule ist seit heute auch die Schweinegrippe. Trozdem sollen die Kinder weiter in die Schule gehen. Soll ich meine 6 Jährige trozdem zu Hause lassen? Wir sollen jetzt 7 Tage lang die Kinder auf Synthome beobachten. ...

von monika6975 05.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schweinegrippe

Abstand Tetanus zu Schweinegrippe Impfung

Hallo Herr Dr. Busse, welchen Abstand sollte man einhalten zwischen beiden Impfungen? Zw. der saisonalen Influenza Impfung und der Tetanus sollten lt. unserem KiArzt 4 Wochen liegen, nun hätten wir morgen einen Termin zur Schweingrippe und die Tetanus liegt 2 Wochen und 2 ...

von KSC1979 05.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schweinegrippe

Schweinegrippeimpfung Stillende Mutter

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, ich bin voll-stillende Mutter einer 9 Wochen jungen Tochter. Ich mache mir große Sorgen bzgl. der Schweinegrippe. Da wir in einigen Kursen (Pekip etc.) sind und mein Mann an der Uni Vorlesungen gibt, habe ich Angst. Meine Frage ist, sollte ich ...

von Isabelle1982 05.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schweinegrippe

Schweinegrippe-Dosis

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, meine Bekannten ihre Kinder (5 und 7) haben gestern die Impfung gegen Schweinegrippe bekommen. Beide 0,5 ml. Jetzt habe ich gelesen, dass sie 2x0,25 ml im Abstand von 4 Wochen bekommen sollen. Kann etwas passieren? Was kann ich ihr raten wie ...

von luise2006 05.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schweinegrippe

Schweinegrippe Impfung für 1- jährigen ?

Hallo Herr Dr. Busse, tut mir leid dass ich jetzt schon wieder mit dem Thema komme. Wir haben gerade in den Nachrichten gehört, dass jetzt der Verband deutscher Kinderärzte auch eine Impfung für unter 3- jährige Kinder EMPFIEHLT: Würden Sie sich dieser Empfehlung anschließen? ...

von IM08 04.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schweinegrippe

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.