Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Scharlach oder doch Kawasaki Syndrom

Werter Herr Dr. Busse,

ich mache mir momentan große Sorgen um meine 10 jährige Tochter.
Am letzten Schultag vor den Osterferien (Donnerstag) kam sie Abends mit starkem Ausschlag am Rumpf vom Spielen nach Hause. Sonst ging es ihr gut und ich dachte an eine allergische Reaktion. Freitagmorgen wachte sie schon sehr schlapp auf, hatte erhöhte Temperatur und der Ausschlag wanderte weiter über ihren Körper. Sie bekam Kopf- und Bauchschmerzen. Sie trank und aß aber gut, hatte keinen Durchfall, nicht erbrochen. Als es ihr Samstag dann noch schlechter ging (Kreislauf sackte mehrfach ab und sie hatte starke Gliederschmerzen und Herzschmerzen) fuhr ich mit ihr erst zum Bereitschaftsarzt (war an diesem Tag leider ein Gynäkologe, der Scharlach oder Röteln vermutete und uns riet nochmal ins Krankenhaus zu fahren) und Nachmittags ins Krankenhaus in die Kindernotfallambulanz. Auch dieser Arzt war sich sehr unsicher, tippte aber auf Scharlach aufgrund des Ausschlags (Hals war reizlos) und ner Himbeerzunge (für mich sah sie eher geschwollen aus) und verschrieb Penicillin. Dieses nimmt sie nun seit 19.04. regelmäßig. Die erhöhte Temperatur (um 38,3) blieb trotz Ab-Gabe noch einige Tage bestehen. Der Ausschlag ist besser, auch ihr Allgemeinbefinden, allerdings ist sie immernoch leichenblass und weckte mich heut Nacht, weil ihre Leiste so weh täte. In beiden Leisten sind die Lymphknöten arg geschwollen, was ihr auch Schmerzen beim Laufen verursacht.
Gestern war ich nocheinmal mit ihr beim Arzt (und davor am 22.04., ordnete Arzt im Krankenhaus an). Mittlerweile schälen sich beide Hände und Füße und ihr Körper ist wie Sandpapier. Sie ist immernoch sehr schlapp und müde.
Kein Arzt hält es für nötig einmal ein Blutbild zu machen. EKG und Urin wird jetzt Anfang Juni untersucht.

Ich mache mir ernsthaft Sorgen um sie, denn meine Kinder hatten schon mehrfach Scharlach, aber nie so einen Verlauf.

Heute rief mich meine Freundin aus Bayern an (arbeitet im Krankenhaus) und sie meinte, es könnte auch das Kawasakisyndrom sein. Können das Kinder in dem Alter noch bekommen?

Liebe Grüße

von Bine1082 am 29.04.2014, 15:18 Uhr

 

Antwort:

Scharlach oder doch Kawasaki Syndrom

Liebe B.,
Ihr Kinderarzt hat Ihre Tochter doch gestern gesehen und kann das im Gegensatz zu mir aus der Ferne doch sicher gut beurteilen. Selbstverständlich dürfen Sie aber immer erneut zum Kinderarzt gehen, wenn Ihre Tochter sich nicht rasch erholt. Beim Kawasaki Syndrom würde man vor allem mindestens 5 Tage Fieber ohne Ansprechen auf ein Antibiotikum erwarten.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 29.04.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Schnelltest Scharlach. Wie sicher ist er?

Hallo Herr Doktor, wir waren gerade mit unserem Sohn beim K-Arzt. Er hat seit gestern Nachmittag hoch Fieber. Von 39,3-39,9 . Er hat heute morgen vor lauter Hustenreiz gebrochen. Zudem hat die Ärztin gerade einen sehr roten Rachen diagnostiziert. Sie meinte selber aufgrund der ...

von Sarah2409 28.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

scharlach?gefährlich fuer ein 5 Monate altes Baby?

Hallo Herr Dr.Busse., Bei meiner Tochter wurde gerade Scharlach fest gestellt,wir haben noch eine kleine Tochter von 5 Monaten zu Hause nun haben sie gestern u heute schon gekuschelt mit einander.Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das sie angesteckt ist.Ich stille noch aber ...

von ivi79 21.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Scharlach

Hallo Dr. Busse!! Meine Tochter 5 Jahre klagte gestern morgen über Halsschmerzen. Husten hat sie schon seit 2 Wochen deshalb habe ich mir nichts dabei gedacht und habe sie in den Kiga gebracht. Mittags wo wir nach Hause kommen war ihr erster Weg aufs Sofa was sie nie macht. ...

von Anne 31 18.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Scharlach Ansteckungsgefahr

Mein Kind hatte in diesem Winter mehrmals Streptokokken und musste ein Antibiotika nehmen. Wir überlegen, ob wir in den Ferien ins Hallenbad gehen sollen. Ist die Wahrscheinlichkeit, sich mit Streptokokken anzustecken in einem Hallenbad höher als an einem anderen Ort mit ...

von zaunerin 16.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Scharlachepedemie im KIGA

Sehr geehrter Dr. med. Andreas Busse, seit mehr als 3 Monaten ist im KIGA Scarlatina im umlauf, unsere Tochter hat sich einmal angesteckt vor 8 Wochen und seither ist Sie auch nicht mehr in den KIGA gegangen... ich rufe Wöchentl. dort an und immer wieder erkranken neue ...

von LöwenBaby2014 15.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Wie ansteckend ist Scharlach?

Guten Tag, Meine Tochter(5 Jahre) hatte Montag vor einer Woche Fieber. Mittwoch wurde dann Scharlach festgestellt. Seitdem nimmt sie ein Antibiotikum. Meine Frage ist jetzt, ihre Schwester (7 Jahre) hat seit letzter Woche verschleimten Husten. Allerdings kein Fieber und ...

von franzka 15.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Scharlach kalter Wind

Seit zwei Tagen ist meine Tochter mit der Einnahme von Antibiotika wegen Scharlach fertig. Heute war sie in der Schule draußen im kalten Wind ohne Mütze! Ich mache mir Sorgen, da sie immer noch blass wirkt und einfach ihre Mütze nicht aufgesetzt hat. Ich hoffe, dass der ...

von zaunerin 09.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Scharlach Blässe

MeineTochter hat Scharlach und hat wie vom Arzt vorgeschrieben für 6 Tage Cefaclor Basics 250 mg TS genommen. Nachdem sie nicht mehr ansteckend war, ist sie wieder zur Schule gegangen. Ist es normal, dass sie immer noch blass im Gesicht ist, obwohl sie gestern bereits ...

von zaunerin 07.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

geschwollenes Gesicht bei Scharlach

Guten Tag Herr Busse, unser Sohn ist seit Freitag an Scharlach erkrankt. Er hat am ganzen Körper starken Ausschlag (ausgehend von Achseln und Leiste), hat seit 3 Tagen Fieber, eine Halsentzündung und entzündete Ohren. Heute morgen (3. Tag) ist er mit einer geschwollenen ...

von Easys 06.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Scharlach Ansteckungsgefahr

Bei uns ist die Grundschule und der Kindergarten in einem Gebäude und beide nutzen die selbe Eingangshalle. Der Kindergarten (indem seit Weihnachten Scharlach herrscht) lüftet über die gemeinsame Eingangshalle. Kann sich mein Grundschulkind nur durch diese Luft in der ...

von zaunerin 03.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scharlach

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.