Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Sauberwerden :-(((

Hallo Dr. Busse

Ich habe ein kleines Problem mit meiner Julia ( wird im Oktober 4 Jahre)! Es klappt einfach nicht mit dem Sauberwerden :-(((
Es gab schon Wochen, in denen es suupergut funktioniert hat, aber dann komme wieder endlos lange Wochen in denen überhaupt nichts klappt :-(
Sie sagt dann NIE bescheid wenn sie muß un auch nicht wenn die Hose " randvoll" ist! Darum mache ich mir nun doch ernsthafte Gedanken , das bei ihr aus organischer Sicht etwas nicht stimmt! Aber eigentlich kann es doch nicht sein, das gleichzeitig etwas mit der Blase UND mit dem Darm nicht stimmt oder?
Sollte ich meine Maus doch mal untersuchen lassen? Und sollte ich damit zum Kinderarzt gehen oder sofort zu einem Urologen? Vielleicht können sie mir einen Tip geben?
Was könnte da nicht stimmen?

Vielen Dank schon mal für`s Lesen
Liebe Grüße BIENE :o)))

von Biene am 22.07.2001, 22:00 Uhr

 

Antwort:

Sauberwerden :-(((

Liebe Biene,
der Kinderarzt sollte der erste Ansprechpartner sein, wenn ein Kind in diesem Alter noch regelmäßig tagsüber einnäßt und einkotet.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 23.07.2001

Antwort:

Sauberwerden :-(((

Ich kenne Dein Problem, allerdings wird meine Lisa im Oktober erst 3. Sie ist jetzt tagsüber einigermaßen sauber. Ich wollte diese Riesenmengen in der Windel nicht mehr ansehen und gab ihr von heute auf morgen keine Windel mehr. Am ersten Tag machte sie zweimal klein in die Unterhose, dann funktionierte das "Kleine" sofort. Aber es dauerte mit dem "großen Geschäft" zwei Monate!!!! Am Anfang machte sie immer in die Unterhose, später hielt sie es zurück und wurde ziemlich verstopft. Ich holte mir überall rat (Kinderarzt, Stillberatung, andere MÜtter), man soll einfach nicht darüber reden - hieß es. Doch wie sollst Du nichts sagen, wenn Du jedesmal die Kacke auswaschen mußt ... Ich merkte immer, daß Lisa sich zurückzog - plötzlich war sie aus dem Zimmer raus - und schon war alles in der Hose. Dann wurde sie hysterisch: Mama, tu das bitte weg - sie graust sich selbst davor. Sie schrie und weinte, wenn die Hose voll war. Sie wollte aber nicht auf den Topf. Dann kam bei mir der Zeitpunkt, wo ich einfach nichts mehr sagte. Ich putzte sie und zog ihr ein frisches Gewand an, fertig. Und angefangen zu funktionieren hat es nicht bei mir, sondern bei der OMA. Dort darf sie sowieso viel mehr als zu Hause, ich nehme an, sie hatte einfach weniger Angst. Bei mir hat sie am Klo schon gezittert und richtige Panik bekommen. Rede einfach nicht mehr darüber und - im Sommer - lass sie nackt laufen - ohne Unterhose. Aber das wirst du ja schon gemacht haben. Ansonsten würde ich zum Kinderarzt gehen. Alles Gute, Uschi

von Uschi am 23.07.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.