Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Probleme beim Kinderarzt

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,

ich habe keine direkte Frage zur Gesundheit meines Kindes - es ist alles in bester Ordnung. Mich bedrückt eher, dass mein Sohn (2 Jahre alt) ein riesiges Theater macht, sobald wir ins Sprechzimmer kommen. Er ist munter und fröhlich im Wartezimmer und spielt mit allem, was so rumsteht. Gehen wir allerdings ins Sprechzimmer, wird er ängstlich und möchte nicht hinein. Kommt dann noch der Arzt hinzu, dann weint und schreit er noch bevor der Kinderarzt ihn auch nur angeschaut hat. Er beruhigt sich erst wieder, wenn er merkt, dass er nun nicht mehr im Mittelpunkt steht und die Untersuchung vorbei ist.
Wir haben bei unserem Kinderarzt noch keine schlechten Erfahrungen machen müssen. Er ist sehr ruhig und versucht, wenn möglich, auch immer sehr zügig zu untersuchen. Woran kann es liegen, dass er so auf den Arzt reagiert?
Mache vielleicht ich als Mutter etwas falsch? Ich erzähle ihm vorher schon, dass wir nun zum Arzt fahren und versuche normal mit ihm darüber zu sprechen. Er spricht dann auch immer wieder den Namen des Arztes und hat auch kein Problem damit, ins Auto zu steigen und zu ihm zu fahren.

Kann ich denn etwas dagegen tun oder muss ich damit leben, dass er so ein Theater macht? Was passiert, wenn er ihn mal richtig ausführlich untersuchen muss und mein Sohn dabei stillhalten sollte?

Vielen Dank schon mal für ihre Zeit
Astrid Lehn

von sunshine154 am 13.09.2010, 14:01 Uhr

 

Antwort:

Probleme beim Kinderarzt

Liebe S.,
Kinder in diesem Alter sind sehr sensibel, wenn es ums Anfassen durch einen Fremden geht und sind noch nicht in der Lage, das so ganz vom Verstand her zu ändern. Bleiben Sie ruhig und geduldig, bemitleiden SIe ihren Sohn nicht, denn dann muss er ja denken, da passiert etwas schreckliches, und machen Sie so wenig wie möglich Aufhebens von der Situation. Kinderärzte sind so etwas gewöhnt und ich kenne kein Kind, das nicht dann irgendwann doch ganz fröhlich auf meiner Untersuchungsliege saß und mit mir geschäkert hat.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 14.09.2010

Antwort:

Probleme beim Kinderarzt

Hallo, aus meiner Erfahrung (und der "Ankündigung" meiner Kinderärztin) vergeht das bald. Meine Tochter hatte seit Ende des 1. Lebensjahres bis ca. 2 1/4 Jahre panische Angst vor Ärzten und allen ähnlichen Situationen (trotz aller Bemühungen). Und dann ganz plötzlich wars (fast) vorbei. Sie ist immernoch verspannt beim Arzt, es ist aber gar kein Vergleich mehr zu früher. Vielleicht schenkst Du ihm noch einen Kinder-Arztkoffer, den kann er am Kuscheltier und an Mama ausprobieren.
Viele Grüße

von schietbüddel am 14.09.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Kinderarztsuche in Italien

Sehr geehrter Dr. Busse, wir fahren am Sonntag nach Italien und müssten dort in einer Woche einen Kinderarzt aufsuchen, weil unser Sohn gestern genäht werden musste an der Stirn und die Fäden gezogen werden sollten. Könnten Sie mir eventuell eine Internetseite nennen, über die ...

von IM08 13.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderarzt

Gebühren bei Kinderarzt

Hallo Herr Dr. Busse, unsere Zwillinge (1 J.) haben sehr stark Bindehautentzündung. Bei unserem Sohn (4 J.) hat es auch etwas angefangen, er blieb vom Kiga zuhause und der Ki-Arzt meinte, es wäre Bindehautentzündung. Wenn aber heute nichts mehr in den Augen zu sehen ist, ...

von silli81 28.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderarzt

Übergewicht bei 4jähriger & will nicht mit Kinderarzt kooperieren

Hallo, meine Tochter weigert sich mit unserem Kinderarzt zusammen zu arbeiten. Bei der letzten U (U8) waren weder die Durchführung des Seh- noch des Hörtests mangels Mitarbeit möglich. Meine Tochter war von dem (sehr strengen und an diesem Tag auch übel gelaunten) ...

von NaleP2010 06.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderarzt

Zum Kinderarzt?

Hallo Herr Dr. Busse, unserer Tochter (22 Monate) läuft seit über 2 Wochen die Nase. Da sie zunächst ganz gut drauf war, haben wir nichts weiter unternommen außer ihr Kochsalznasentropfen zu geben. Seit ungefähr einer Woche wird unsere sonst sehr ausgeglichene Tochter ...

von claudine2807 04.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderarzt

Kinderarzt

Guten Tag Herr Dr. Busse, mein Sohn ist 2 1/2, relativ groß für sein Alter liegt aber mit dem Gewicht an der untersten Perzentile. Er ist meistens blass, häufig müde und im vergleich mit anderen Kindern in seinem Alter nicht gerade aktiv. Seit mehr als zwei Monaten leidet er ...

von Löwenmama1+1 28.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderarzt

Kinderarzt

Hallo Dr. Busse, wissen sie ob der KiA im Ort uns aufnehmen muss? Wir sind nämlich im Nachbarsort beim KiA und wollen zu dem hier im Ort wechseln und die Arzthelferin meinte, dass keine neuen Patienten aufgenommen werden. Unser Sohn ist 9Monate. Eine Bekannte, die jetzt ...

von babi 23.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderarzt

Nochmal zum Kinderarzt

Hallo Hr. Dr. Busse. Meine Tochter hat seit Dienstag Fieber und anfangs Husten. Da sie erst vor 3 Wochen einen Fieberkrampf hatte bin ich gleich mit ihr zum Arzt. Rachen und Ohren oB, Lunge frei. Donnerstags war der Husten fast weg aber das Fieber so hoch, daß mein Mann u ich ...

von tina1979 21.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderarzt

Wechsel Kinderarzt - Zungenbändchen

Bei der U3 Untersuchung beim Kinderarzt wurde bei meinem Sohn ein zu kurzes Zungenbändchen festgestellt. Ich hatte mir das auch schon gedacht, da die Zunge vorn einen "Schlitz" hat und beim Schreien so "herzförmig" ist. Bei der U1 und U2 im Krankenhaus wurde darauf nicht ...

von Sternchen2009 17.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderarzt

Gummibärchen beim Kinderarzt

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, wie sehen Sie das? Unsere KiÄ hält jedesmal nach der Behandlung den Kindern eine Büchse mit Gummibärchen hin. Natürlich greift meine Tochter gern zu, und ich "traue" mich auch nichts dagegen zu sagen. Es geht mir keineswegs um die Süßigkeiten an ...

von Rosenrot1109 31.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderarzt

Erbrechen - ab wann zum Kinderarzt ?

Hallo, mein 5-jähriger Sohn hat sich offenbar im Kindergarten einen Magen-Darm-Virus eingefangen. Seit heute morgen um 6.00 Uhr erbricht er sich. Gegessen hat er heute noch nichts und die wenigen Schlückchen Wasser, die er getrunken hat, hat er wenig später auch wieder ...

von Gold-Locke 21.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderarzt

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.