Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Polypen

Lieber Herr Busse,

unsere Tochter (3,5 Jahre) hat Wasser hinter dem Trommefell und hört daher seit Weihnachten schlecht, dies wurde zwischendurch besser, jetzt ist es aber wieder da.

Sie hatte in den letzten Wochen viele Infekte, ist sonst aber eher seltener krank als andere Kinder in ihrem Alter.

Jetzt sollen die Polypen entfernt werden, die leicht vergrößert sind. Ist das wirklich notwendig oder ist nicht ein Röhrchen die bessere Wahl? Unsere KiÄ fühlt sich sehr leicht angegriffen und meint die Polypen müssten heraus.

Viele Grüße und herzlichen Dank im voraus,
Anne

von maiba74 am 29.01.2009, 17:26 Uhr

 

Antwort:

Polypen

Liebe M.,
wenn das Problem erst seit 4 Wochen besteht und natürlich durch die normalen Luftwegsinfekte erklärbar ist, sehe ich überhaupt keinen Grund zur Eile und würde das sehr gelassen bis zum Sommer abwarten, wo es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit von alleine erledigt. Natürlich nur, wenn nicht z.B. die Sprachentwicklung ihres Kindes massiv beeinträchtigt wäre.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 30.01.2009

Antwort:

Polypen

Bin zwar nicht Dr. Busse, antworte aber trotzdem mal...

Wenn Röhrchen zum ersten mal gelegt werden, werden die Polypen grundsätzlich mitentfernt.

Geh zum HNO und lass den das Gehör nochmal checken, der kann dir auch sagen, ob es Sinn macht, die Polypen rauszunehmen.

LG
Nicole

von mama von Joshua am 29.01.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Auch eine Frage zu Polypen

Hallo Herr Dr. Busse, bei unserer Tochter (2,5) wurden auch Polypen festgestellt. Nun hat sie schon sehr lange Probleme mit der Atmung (atmet fast ständig durch den Mund, auch Nachts) und ist sehr häufig krank (ab Sept. kaum eine Woche Pause zwischen den Infekten). Bei ihrer ...

von krümelkecks 09.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Polypen

Guten Abend Dr. Busse, bei meinem Sohn (2,5 Jahre) wurde Polypen festgestellt. Der HNO- und der Kinderarzt raten zur OP. Wann ist diese wirklich unbedingt erforderlich? Kann man Polypen auch anders therapieren? Falls operiert wird: welches ist die zu bevorzugende Methode und ...

von GeroMama 08.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Erkältung nach Polypenop

Hallo Dr. Busse mein Sohn wurde am 26.11. operiert (polypen). Jetzt hat er eine richtige Erkältung bekommen. Kann ich ihn schon wieder mit Babix Balsam einschmieren? Mir geht es hier um die ätherischen Öle. Eventuell auch Erkältungsbad? Vielen Dank im Voraus und liebe ...

von sandy82 15.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Polypen

Hallo Herr Dr. Busse, unser Sohn (4) spricht leicht durch die Nase und das wurde uns im Kiga schon vor einem Jahr gesagt (wir selbst kennen es ja nur so und hören das nicht wirklich, dass er "näselt"). Jetzt war die Logopädin im Kiga und meinte, seinte Aussprache wäre soweit ...

von Nicole1974 15.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

polypen op

hallo dr busse, mein sohn wurde mittwoch operiert...paukenröhrchen links und trommelfellschnitt rechts und polypen. meine frage: er ist zur zeit noch erkältet. schnupfen. husten nicht. mir erscheint es so, als ob er sich nicht traut zu schnauben. könnte ich ein inhalat ...

von sandy82 29.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Wasser im Ohr - Polypen

Guten Tag, meine Tochter (3 J.) hat seit einem halben Jahr Wasser im Mittelohr durch wahrscheinlich vergrößerte Polypen. Nun wurde uns nahegelegt sie zu operieren. Im Prinzip geht´s ihr gut. Laut Hörtest hört sie wohl schlechter - was man aber im Alltag nicht merkt. Ihre ...

von Greta10 05.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Polypen entfernen nach 4. otitis media

Guten Tag! Unsrer Tochter war bis 3,5 Jahre wirklich noch nie krank, und plötzlich fings dieses Jahr im Februar mit Mittelohrentzündung nach Erkältung. Die 2. folgte dann in der ersten Juniwoche und dann war bis Mitte September Schluss. Auch die haben wir mit Cefixim (8 ...

von maiamor 21.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Nochmal Paukenröhrchen und Polypen mit 9 Monaten

Hallo Dr. Busse, danke für ihre Antwort. Wir waren nochmals beim HNO Arzt und zum Hörtest. Der ist leider nicht so gut ausgefallen, was bedeutet, das die OP gemacht wird, also Paukenröhrchen rein Polypen raus und ein BERA Test in Narkose. Eine Frage hab ich noch. Kann es ...

von aerolind 16.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Nach Polypen-OP schlapp

Hallo Herr Dr. Busse, unsere Tochter ( 4 Jahre geworden) hatte vor 6 Tagen eine Polypen-OP und zugleich wurden Äderchen in der Nase verödet. Es ist soweit ohne Komplikationen verlaufen. Bis auf ein bisschen Kreislaufprobleme. In der Folgenacht hatte sie ständigen krupp ...

von *goldhosl* 15.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Paukenerguss und Polypen

Hallo, unser Sohn ist fast 9 Monate alt. Er hatte schon mehrere Mittelohrentzündungen. Er fasst sich ständig an die Ohren und schreit oder verzieht das Gesicht wenn wir die Ohren nur berühren. Er will auch nicht essen, nimmt immer nur 2 Löffel, seine Flasche trinkt er mal ...

von aerolind 09.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.