Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Pneumokokkenimpfung

Hallo Herr Dr. Busse,

meine Tochter ist sechs Wochen alt. Ich möchte sie gegen Pneumokokken impfen lassen. Die Kinderärztin macht dies in der zehnten Lebenswoche indem sie alle drei Impfdosen auf einmal gibt und das zusammen mit der ersten Sechsfachimpfung. Sie meint, dies spart mir Termine.
Mir erscheint das dubios .... Ihnen auch?

Mit herzlichem Dank

von Frieda66 am 30.01.2014, 19:31 Uhr

 

Antwort:

Pneumokokkenimpfung

Liebe F.,
das ist in der Tat dubios und völlig falsch. Denn die vorgeschriebene Dosierung mit Abständen von 6 Wochen zwischen den Gaben der Rotavirus-Schluckimpfung dient ja dem optimalen Aufbau des Impfschutzes und ist wohl erprobt. Ihre Tochter kann und soll jetzt mit 6 Wochen die erste Dosis Rotavirusimpfung erhalten, mit 9 Wochen die erste 6-fach- und Pneumokokkenimpfung, dann nach 4 Wochen alle 3 Impfungen noch einmal und dann in weiteren 4 Wochen die 3. 6-fach- und Pneumokokkenimpfung und je nach Impfstoff eine weitere Rotavirusimpfung.
Alles Gute!
 
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch hier: Impfen.

von Dr. med. Andreas Busse am 31.01.2014

Antwort:

Rotaviren

Entschuldigung. Bitte ersetzen Sie Pneumokokken durch Rotaviren.

von Frieda66 am 31.01.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

4. Pneumokokkenimpfung notwendig?

Habe meinen Sohn bereits 3 Impfungen gegeben, die 4. ist wie ich gelesen habe "nur" eine Auffrischung. Mein Sohn ist jetzt 18 Monate braucht er überhaupt noch die 4. Impfung (die 3. habe ich vor 10 Monaten gemacht)? Die Pneumokokkenimpfung ist für 0-2 Jährige gedacht, danach ...

von schnuffy23 14.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pneumokokkenimpfung

Nebenwirkung Pneumokokkenimpfung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, meine Tochter (21 Monate) hat am Mittwoch die Pneumokokkenimpfung (Synflorix) bekommen. Seit dem hat sie am Körper immer mal wieder hier und dort Quaddeln. Als Nebenwirkung steht dies auch für die Impfung beschrieben. Wie lang können die ...

von Pastella79 08.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pneumokokkenimpfung

Pneumokokkenimpfung nach dem 3. Geburtstag noch sinnvoll?

Hallo, unsere Tochter (3 Jahre) ist nicht gegen Pneumokokken geimpft. Ab Mai wird sie den Kindergarten besuchen. Sie ist kein Risikokind und sehr selten krank. Unser Kinderarzt meinte, dass ich sie mit ihren 3 Jahren nicht mehr impfen müsste. Ist eine einmalige Impfung mit ...

von froschkönigin 08.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pneumokokkenimpfung

Pneumokokkenimpfung

Guten Tag Herr Dr. Busse, Unsere Tochter bekam heute ihre 6 fach Impfung. Der Kinderarzt sagte uns man sollte die Pneumokokkenimpfung erst bei der U 4 machen lassen da die meisten Eltern erst mal sehen wollen wie die kleinen die 6 fach Impfung vertragen. Nun haben wir aber ...

von SabrinaK84 28.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pneumokokkenimpfung

erhöhte temperatur nach 5-fach-und pneumokokkenimpfung

Sehr geehrter Dr. Busse, am 14.12.11 wurde meine Tochter mit 10 Wochen das erste Mal geimpft und zwar mit der 5-fach-Impfung und der Pneumokokken Impfung. Seitdem hat sie ständig eine Körpertemperatur von 37,7-37,8. Ich mache mir Sorgen, weil ich Angst habe, dass es ein ...

von i.lenti 31.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pneumokokkenimpfung

Pneumokokkenimpfung Baby

Hallo! Ich möchte meinen Sohn gegen Pneumokokken impfen lassen,er ist jetzt 9,5 Monate alt.Soll ich bis zu seinem 1.Geburtstag warten,dann bräuchte er ja nur noch 2 dieser Impfungen!? Oder sofort,weil er ab September in die Kita geht? und ab wann ist er dann ...

von joker1304 21.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pneumokokkenimpfung

Pneumokokkenimpfung einzeln

Meine Tochter erhält demnächst die Auffrischung der 5-fach Impfung. Dabei kann zeitgleich die Pneumokokken gegeben werden. Jedoch wäre es mir lieber diese mit etwas Abstand zu geben, damit der Körper nicht so stark belastet wird. Wie lange müsste ich nach der Auffrischung der ...

von Anika123 30.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pneumokokkenimpfung

Meningokokkenimpfung und Pneumokokkenimpfung

Sehr geehrter Dr. med. Busse! Unsere Tochter ist 5 Monate alt und ist bereits 1xgegen Pneumokokken geimpft worden ... es sind noch weitere 3 Impfungen dieses Jahr geplant (wenn ich das richtig verstanden habe). Nun habe ich vom Gesundheitsministerium ein Schreiben bezüglich ...

von NicoleD. 04.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pneumokokkenimpfung

Pneumokokkenimpfung

Hallo Herr Dr. Busse, seit Dezember 2007 häufen sich bei meinem Sohn, 3,5 Jahre alt die Mittelohrentzündungen. Meistens ist zuerst das rechte Ohr davon betroffen und teilweise danach auch das linke Ohr (wenn das rechte Ohr wieder fast in Ordnung ist). Teilweise reichen ...

von wildkatze1975 19.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pneumokokkenimpfung

Pneumokokkenimpfung

Hallo Hr. Dr. Busse, ist es möglich, dass unsere Tochter sehr auf die Pneumokokkenimpfung reagiert. Nach der ersten 6fach + Rotaviren Impfung ging es ihr gut, nur einen leicht wunden Po. Aber nun die 2. Rotaviren + Pneu.kokken und sie ist total durch den Wind. Weint sehr viel ...

von memue 28.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pneumokokkenimpfung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.