Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Pfeiffersches Drüsenfieber

Guten Abend Herr Dr. Busse,

bei mir selbst wurde das Pfeiffersche Drüsenfieber festgestellt.

Wie lange bin ich denn nun ansteckend und muss etwas vorsichtiger im Umgang mit meinen beiden Kindern sein?

"Ausbruch" war vor einer Woche.

Besten Dank.

Britta Blencke

von Britta Blencke am 06.06.2001, 17:22 Uhr

 

Antwort:

Pfeiffersches Drüsenfieber

Liebe Britta,
die Ansteckung beim Pfeifferschen Drüsenfieber kann über Wochen möglich sein, zumindest aber so lange wie bei Ihnen Symptome vorhanden sind. Schmusen und enger Körperkontakt sollte vermieden werden und Sie sollten häufig die Hände waschen.
Gute Besserung!

von Dr. med. Andreas Busse am 07.06.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Sab Simplex
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.