Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Penisentzündung

Sehr geehrter Dr. Busse,
mein Sohn (4 3/4) hat schon immer eine Phimose. Leider gelingt uns auch nicht beim Baden seine Vorhaut etwas zurückzuziehen. Seine Kinderärztin möchte aber noch etwas mit einer Kortinsonbehandlung warten.

Nun hat er seit gestern Abend einen geschwollenen Penis, der auch etwas rot-blau verfärbt ist. Er gibt Schmerzen beim Husten an, aber keine beim Urin lassen.
Heute weiterhin geschwollen und verfärbt, daraufhin bin ich mit ihm zum Kinderarzt gegangen. Sie hat Rivanol Salbe und Polyspectransalbe verordnet. Wenn es schlimmer wird, sollen wir zum Kinderchirurgen fahren...
Allerdings sollte ich Rivanolumschläge machen, woraufhin die Apothekerin meinte das Umschläge mit Rivanollösung erfolgt. Ich hab jetzt etwas Salbe auf den Penis aufgetragen. Hilft das trotzdem ausreichend???
Die Polyspectransalbe kann ich gar nicht auf die Eichel bzw. in die Harnröhre auftragen, da ich nicht die Vorhaut zurückziehen kann, habe nun nur vorne etwas rauf geschmiert!?

Liebe Grüße
Steffi

von Steph76 am 29.04.2010, 14:50 Uhr

 

Antwort:

Penisentzündung

Liebe S.,
die Polyspectransalbe können Sie einfach mit einem WAttestäbchen unter die Vorhaut applizieren. Und wenn diese Entzündung abgeklungen ist, dann muss unbedingt eine Behandlung der Phimose erfolgen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 29.04.2010

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.