Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Paukenröhrchen

Unsere Kinder haben bereits mit 4 und 2 Jahren die Polypen entfernt und Paukenröhrchen eingesetzt bekommen, danach hatten wir 1 Jahr keine größeren Probleme, bis diese sich lösten und rausfielen. Nun ist wieder Erkältungszeit und bei sind nur verschnupft und haben Paukenergüsse, obwohl beide Nasentropfen und Ambroxol vom Kinderarzt verschrieben bekommen haben. Mittlerweile bekommen sie den Saft schon ca. 4 Wochen mit kleiner unterbrechung, aber die Ohren sind trotzdem zu.
Gestern ging ich dann wieder zum HNO-Arzt, Der Große jetzt 5 1/2 J. beide Ohren dicht und nach meinem Empfinden ist das Hören auch wieder schlecht. Die Kleine jetzt 3 1/2 J. hat wieder auf einem Ohr mittelohrentzündung . Die kleine erstmal abwarten. Der Große soll jetzt wieder neue Röhrchen eingesetzt bekommen. Ich war traurig, dass es nochmal sein müsste. Er ist im Moment gerade im Schwimmkursus und nun müsste er mitten drin fehlen. Könnte aber dann beim nächsten Kursus weitermachen. Er würde dann wieder Ohstöpsel angefertigt bekommen, das wäre nicht das Problem. Aber tut es wirklich not, dass wieder und wieder Röhrchen eingesetzt werden. Es könnte sogar sein, dass danach Dauerröhrchen eingesetzt werden. Bei der kleinen wird es warscheinlich auch darauf hinaus laufen.
Ich muss zugeben, dass es mit Röhrchen besser war, bei beiden. Die kleine hat endlich mehr gesprochen und Junior hat wieder mehr gehört. Was jetzt wieder schlechter ist und wenn er im nächsten Jahr zur Schule kommt ist es wohl auch nicht so toll, wenn er nichts mitbekommt.
Ich halte den HNO eigentlich für sehr gut und wir kommen auch gut mit ihm klar. Mir standen gestern die Tränen in den Augen. Eigentlich kannte er mich so auch nicht, bei den letzten OP´s konnte ich auf dem Bildschirm zusehen, wie die Röhrchen eingesetzt wurden. Das störte mich alles nicht. Aber nun noch mal wieder Vollnarkose und gibt es nur Vorteile bei den Röhrchen? oder können die auch in irgendeiner Weise schaden?
Tut mir leid, bin etwas geplättet, und dann beide Kinder. Ist das erblich?
Hat es etwas mit der Versorgung mit Folsäure in der Schwangerschaft zu tun? Habe ich mal zu hören bekommen, habe aber immer zusätzlich Folsäure genommen.

von felse007 am 19.11.2008, 13:23 Uhr

 

Antwort:

Paukenröhrchen

Liebe F.,
es gibt einfach Kinder, die häufiger zu Mittelohrentzündungen und Paukenergüssen neigen. Allerdings werden dann sicher in Deutschland viel zu häufig operative Maßnahmen ergriffen und die Erfahrungen in anderen Ländern zeigen, dass man oft einfach auch mit Geduld weiter käme. D.h., dass nur dann, wenn die Entwicklung und dabei vor allem die Sprachentwicklung eines Kindes bedroht ist, man auch unbedingt eingreifen muss. Davor sollte man z.B. auch darüber nachdenken, mit einem Corticoid-Nasenspray die chronische Schwellung der Nasenschleimhaut und der Tube in den Griff zu bekommen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 19.11.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Nochmal Paukenröhrchen und Polypen mit 9 Monaten

Hallo Dr. Busse, danke für ihre Antwort. Wir waren nochmals beim HNO Arzt und zum Hörtest. Der ist leider nicht so gut ausgefallen, was bedeutet, das die OP gemacht wird, also Paukenröhrchen rein Polypen raus und ein BERA Test in Narkose. Eine Frage hab ich noch. Kann es ...

von aerolind 16.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Paukenröhrchen

paukenröhrchen

Hallo, unser Sohn bereits 9 Jahre bekommt erneut Paukenröhrchen gesetzt. Nun habe ich eine andere Meinung einer Mutter gehört, das bei ihrem Sohn keine Vollnarkose im Krankenhaus gemacht worden ist. Bei unserem HNO_ Arzt wird das im Krankenhaus bei Vollnarkose gemacht. Bei ...

von simisaki 07.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Paukenröhrchen

Schwimmen gehen bei Paukenröhrchen, Haben eine Frage...

Und zwar hat unser Sohn am 19. Juni eine Paukenröhrchen und Polypen Op gehabt, im KH haben sie gleich auch Ohrenstöpsel angefertigt, damit könne er auch mal Baden gehen oder ebend beim Baden/ waschen die Ohrenstöpsel nutzen... Nun wollten wir noch so ein Neopren Stirnband ...

von Nicosmum 29.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Paukenröhrchen

Paukenröhrchen oder Homöopathie?

Hallo, mein Sohn gerade 9 Jahre hat schon 3 Operationen bzgl. Paukenröhrchen hinter sich innerhalb 5 Jahren. Erst Silikon dann Gold und zum Schluss Langzeitröhrchen. Die letzten Langzeitröhrchen wurden im Februar unter Vollnarkose Nr.4 entnommen. Nun hat er wieder eine ...

von simisaki 25.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Paukenröhrchen

Mittelohrentzündungen nach Paukenröhrchen

Lieber Dr. Busse, meine Tochter (fast 3) hat vor 6 Monaten Paukenröhrchen bekommen und ihre Polypen wurden entfernt. Sie hatte permanent Paukenergüsse und Mittelohrentzündungen, bei jeder noch so kleinsten Erkältung. Jetzt hatten wir bis zu diesem Monat eigentlich auch Ruhe, ...

von Josephine2005 09.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Paukenröhrchen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.