Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Paracetamol/InfectoBicillinSaft750/Milchnahrung

Meine Tochter hat über 40°C Fieber durch eine schwere Halsentzündung. Unser Kinderarzt hat uns Paracetamolzäpfchen 250 mg verschrieben. Er meinte die wären für ein Kind ab 1 Jahr geeignet. Jetzt steht aber auf der Packung ab 3 Jahre oder 17Kilo. Meine Tochter ist fast 17 Monate alt und wiegt 11 Kilo. Kann ich ihr die Zäpfchen wirklich ruhigen Gewissens geben und wie oft dann am Tag? Ich gebe ihr Fieberzäpfchen auch immer erst wenn die Temp über 39°C ansteigt. Sie benötigt zur Zeit 3 Zäpfchen am Tag.

Außerdem bekommt sie seit gestern abend InfectoBicillinSaft750mg gegen die Halsentzündung 2xtgl. Können sie mir sagen nach wieviel Gaben eine Besserung eintreten müßte? Denn meine Tochter verweigert leider jegliche Nahrungs- und Flüssigkeitszufuhr wegen der Beschwerden. Das einzige was sie alle 4-6 Stunden tolleriert ist ein 240ml Milchfläschchen was sicher zuwenig Flüssigkeit ist bei ihrem hohen Fieber? Ich habe auch gehört daß man auf Milchprodukte verzichten soll wenn man Penicillin nimmt, stimmt das? Aber es ist ja die einzige Flüssigkeit die sie annimmt (Tee und Wasser verweigert sie). Stuhlgang ist übrigens auch flüssig und richt auch streng. Gibt es vielleicht eine spezielle Milchnahrung die ich ihr geben kann und die besser verträglich ist solange der Stuhlgang nicht in Ordnung ist und solange sie nichts anderes zusich nehmen kann? Oder haben sie vielleicht noch einen anderen Rat für mich

Schon mal vielen lieben Dank für Ihre Hilfe.

von Arizona am 20.03.2009, 11:46 Uhr

 

Antwort:

Paracetamol/InfectoBicillinSaft750/Milchnahrung

Liebe A.,
die Paracetamoldosierung hat sich geändert und mit 11 kg sollten SIe die Zäpfchen mit 125 mg geben oder die anderen halbieren.
Nach 2 Tagen müsste sich eine Besserung eindeutig zeigen, sonst bite erneut nachsehen lassen. Evnetuell wäre eine Heilnahrung z.B. vom Milupa besser verträglich als Milch.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 20.03.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Milchnahrung

Guten Abend Hr.Dr.Busse!!! Meine Tochter ist 7monaten alt. Sie verweigert im Moment ihre Milchnahrung. Sie bekommt morgens und abends Milchbrei. Meine Tochter isst ihr Milchbrei teilweisse auf. Reicht es aus um ihr Milchbedarf zu decken???? Vielen Dank für ihre Antwort!!!! ...

von Feuerwehr 20.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchnahrung

Jetzt noch auf HA Milchnahrung umstellen.

Unser Sohn (5 1/2 Monate) hat am Körper und im Gesicht trockene und gerötete Hautstellen. Wir waren nun deswegen beim Hautarzt/Allergologen. Dieser meinte, daß die Hautschutzbarriere bei dem Kleinen gestört sei und das die Ursache dafür eine genetische Allergieneigung sein ...

von Winterschlumpf 25.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchnahrung

Milchnahrung von Geburt an

Hallo Herr Dr. Busse, da ich meinem Baby gerne von Anfang an das Fläschchen geben möchte, bin ich am überlegen welche Milchnahrung am besten ist. Bei meinem Sohn gab es 2006 noch keine HA Pre Nahrung, daher habe ich gleich mit HA 1 begonnen. Was gebe ich am besten? HA Pre ...

von Emily-Erdbeer 20.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchnahrung

Milchnahrung

Lieber Herr Busse, noch eine Frage: meine Tochter hat reduziert Milch zu Trinken (Beba Pre), vor einem Monat hat sie über 800ml getrunken, jetzt nur 700, manchmal sogar unter 700. Ich habe Angst, wenn ich ihr den Beikost anbiete, dass sie Milch komplett verweigert, oder ...

von effi 12.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchnahrung

Unterschied zwischen HA und normalen Milchnahrung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, könnten Sie mir kurz den Unterschied zwischen HA und normalen Milchnahrung erläutern? In welchen Fällen wird die HA-Nahrung angewendet? Ist es nur bei den Milchallergien oder bei jeglicher Allergieart, wie z.B. gegen Obst der Fall? Wenn das Baby ...

von babyann 08.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchnahrung

Tochter verweigert Milchnahrung

Hallo Dr. Busse, ich habe folgende Frage. Meine Tochter ist jetzt 5 Monate alt. Ich habe schon angefangen Beikost zu füttern, was auch gut klappt. Als Michnahrung bekommt sie die 2-er Milchnahrun von Milupa Milumil 2 mit Vanillegschmack. Diese hat sie auch am Anfang gerne ...

von Dany32Katja 10.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchnahrung

Neue Milchnahrung und Fluretten?

Hallo, meine Tochter trinkt seit sie auf der Welt ist Beba Sensitiv. Leider wurde jetzt von Nestle das Produkt verändert (es soll jetzt etwas mehr Laktose drin sein) aber dafür noch das und dies und es sei halt mal wieder besser wie die Nahrung vorher (na ja).Seit ich die ...

von Apfelkuchen 05.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchnahrung

Änderung der Dosierung von Paracetamol-Zäpfchen - woran jetzt halten

Sehr geehrter Herr Busse, bei meiner ersten Tochter hatten wir bis zum ersten Lebensjahr Paracetamol-Zäpfchen in der Dosierung 125 Ab dem vollendeten ersten Lebensjahr 250 verschrieben bekommen, dies entsprach auch der Beschriftungen auf den Verpackungen. Ich hatte im ...

von Laraz 04.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Paracetamol

Allergie bei Paracetamol und Ibuprofen

Hallo, ich habe folgendes Problem: mein Sohn (5) verträgt kein Paracetamol und auch kein Ibuprofen (Nurofen-Saft); er bekommt dann einen stark juckenden Hautausschlag, der sich ganz schnell überall ausbreitet. Diese Reaktion trat das erste mal vor ein paar Monaten auf; ...

von monasi 31.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Paracetamol

Paracetamol für Säuglinge?

Ab welchem Alter darf man einem Säugling denn ein Paracetamol-Zäpfchen geben? Auf der 125er Packung steht ab 6 Monaten. Wie behandelt man denn Fieber bei Neugeborenen? Mein Sohn ist erst 2 Wochen alt. Er hat auch kein Fieber, aber ich frage mich einfach was man ihm denn geben ...

von Jessi757 06.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Paracetamol

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.