Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

PRE auch geeignet als wasserersatz?

sehr geehrter herr busse,
mein sohn (6monate) wird gerade abgestillt. er bekommt statt muttermilch nun Pre-Nahrung. da man mit dieser milch angeblich nicht überfüttern kann und mein kleiner wasser sowie tee ablehnt frage ich mich, ob man nach dem brei nicht auch pre statt wasser als flüssigkeit geben kann.
was meinen sie, kann ich auf wasser o. tee jetzt erstmal verzichten und mit gutem gewissen pre geben (was natürlich nicht heißt, dass ich nicht jeden tag versuchen werde wasser o. tee anzubieten)?
danke, lulu

von lulu80 am 13.09.2009, 22:26 Uhr

 

Antwort:

PRE auch geeignet als wasserersatz?

Liebe L.,
das geht natürlich nicht. Nur statt der Stillmahlzeiten bekommt er eben seine Flasche und sonst Beikost, zu der Sie einfach ohne Drängen WAsser oder ungesüßten Tee anbieten. Er muss erst mal nichts davon trinken, es geht nur um die Gewohnheit.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 14.09.2009

Antwort:

PRE auch geeignet als wasserersatz?

ich bin zwar nicht dr. busse, aber ich antworte trotzdem mal....
ich denke, dass die pre-milch kein adäquater ersatz für wasser oder ähnliches ist. pre-milch ist nahrung und kein getränk.
dein baby wird wasser trinken, wenn es durst hat. wenn es ihm gut geht und die windeln nass sind, ist doch alles in ordnung.

von chaja am 13.09.2009

Antwort:

PRE auch geeignet als wasserersatz?

Hallo,

ich würde die pre nur geben, wenn dein Kind vom Brei nicht satt wird.
Ansonsten immer wieder mal mit Wassefr versuchen und am Ball bleiben, je mehr die was richtiges essen bekommen, dann erst wird Wasser auch meist akzeptiert. Mein Sohn hat auch erst so mit ca. 10-11 Monaten angefangen richtig Wasser zu trinken. Und wenn er Brot isst verschlingt er das Wasser. Die meisten Kinder fangen an Wasser zu trinken, wenn die mit Brot anfangen.
Mach dir keine Sorgen, dein Kind verdurstet
nicht so schnell.

lg
Zara

von Zara81 am 14.09.2009

Antwort:

PRE auch geeignet als wasserersatz?

meiner hat wasser zu jeder form von brei bzw gläschen verweigert. keine chance. seit er brot ist, trinkt er dazu reichlich wasser - die kinder machen das schon.

wenn mir seine windeln mal zu trocken waren, habe ich das wasser, das er hätte trinken sollen, einfach mit unter den brei gerührt, bwz die babymilch 'verlängert', also dünner gegeben. er hat das mehr an wasser getrunken und alle waren glücklich.
klar, dass man beim neugeborenen milch nach vorschrift zubereiten würde,aber ob ein 6monatiger das wasser extra trinkt oder nen schluck mti in der milch hat, ist egal.

von tigger2212 am 15.09.2009

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.