Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Norovirus

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,
da ich zZt eine stationäre Therapie wg meiner Angst- und Zwangsstörung mache, ist mein Kleiner, am 18.10. wird er 11 Monate alt, morgens für 3 Stunden bei einer Tagesmutter. Da hat er sich gleich den Norovirus eingefangen. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag fing er an sich zu erbrechen. Insgesamt an dem Donnerstag ca 9x. Freitag morgen dachte ich es wäre überstanden, weil er sich am Domnnertag das letzte mal so gegen 17.30h erbrach. Allerdings hatte er direkt nach dem Aufstehem einen sehr breiigen Stuhl der auch gleich ünberall war und ich ihn abduschen musste. Am Freitag insgesamt 5x Samstag dann 2x.Erbrochen hat er sich aber nicht mehr. Die Pfleger meiner Station sagten, wir sollen das lieber noch einmal mit der Kinderklinik besprechen. Wir also dort hin. Der Kinderarzt sagte, dass man bei 2x nicht mehr von Durchfall sondtern nur noch von durchfall artigem Stuhl spricht und ich gar nicht hätte kommen brauchen weil er ja auch quitsch fidel ist. Sonntag dann noch einmal breiiger Stuhl. Heute morgen dachte ich, auch das wäre jetzt überstanden, weil 24 Stunden alles ruhig war, Aber Pustekuchen. Gegen 12h machte er nochmal wirder breiigen Stuhl. Mein Kleiner ist suoper drauf, wie immer am Spielen etc. Er wird noch oft gestillt (nach Frühstück, nach Mittag, abends zum einschlafen und nachts 3-4x. Da wir ja aber wie gesagt stationär untergebracht sind, verordnete der Oberarzt auch eine Probe des erbrochenem und des Stuhlgangs. Es kam heute raus, dass es sich um den Norovirus handelt.
Ich selbst hab mich auch angesteckt, es ging Samstag Nachmittag mit Ünbelkeit los, Samstag ABend dann Durchfall und Erbrechen. Sonntag morgen hatte ich das letzte mal Durchfall, Samstag Abend das letzte Mal erbrochen. Bisschen übel ist mir noch, aber ansonsten alles ok.

Nun meine Frage. Handelt es sich noch um Durchfall bei ihm oder ist es ganz normal. dass es halt bei dem Virus dann ein bisschen breiig ist und sich dann wieder regeneriert? Muss ich mir trotzdem Sorgen wg Austrocknung machen, auch wenn es nur breiig/flockig ist? Wasser trinkt er nicht viel, aber wie gesagt oft Brust.
Vielen Dank für Ihre Zeit
Liebe Grüße
Knatti

von Knatti am 06.10.2014, 14:07 Uhr

 

Antwort:

Norovirus

Liebe K.,
Ihr Sohn ist "quietschfidel" und "super drauf" - also dürfen Sie einfach ein wenig Geduld haben bis sich alles wieder völlig normalisiert.
Gute Besserung!

von Dr. med. Andreas Busse am 06.10.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Wiederansteckung vom Norovirus?

Sehr geehrter Herr Busse, Unser Sohn (17 Monate) hatte exakt vor einer Woche ( Montag zu Dienstag) Norovirus, d.h. Erst in der Nacht starkes Erbrechen und in der darauffolgenden Nacht Durchfall. Mein Mann und ich haben beide dann am Freitag Symptome bekommen, mein Mann ...

von Küstenkinder 13.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Norovirus

Norovirus - Reflux - wie lange ansteckend?

Hallo! Mein 8 Monate alter Sohn hat den Norovirus. Er leidet aber gleichzeitig unter starkem Reflux. Ist auch das aufgestoßene Essen/Milch bis 48std nach Verschwinden der Symptomen noch hochinfektiös? Könnte es sogar noch Wochen später ansteckend sein (so wie der Kot?) ...

von MitBaby 26.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Norovirus

Lymphopenie nach Norovirus?

Guten Tag Herr Dr. Busse, ich hatte vor drei Tagen starken Brechdurchfall mit Gliederschmerzen und Temperatur bis 38,5 Grad C. Seit heute hat mein Sohn (10 Jahre) mehrfach schwallartig erbrochen, hat Fieber (38,4) und Gliederschmerzen. Da er am Mittag nach mehrmaligem ...

von Vincenta 12.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Norovirus

Norovirus o.ae. - wie lange ansteckend?

Mich würde interessieren, wie lange sich der Norovirus oder ein aehnlicher Magen-Darm-Virus in einem Haushalt (auf Tuergriffen, v.a. Spielzeug, Toilettenspuelung und -sitz usw.) und im Menschen "haelt", also ansteckend ist. Hintergrund der Frage ist, dass wir (ich, Tochter 3 ...

von Sille74 06.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Norovirus

Ostasien nur der Norovirus?

Hallo Herr Busse, Ich hatte ihnen schon vor ein paar Tagen geschrieben.Meine Tochter (2 1/2) hat seit drei Wochen immer mal wieder Bauchweh.Letzte Woche Dienstag waren diese morgens so stark das sie ganz bleich war und eine nasse Stirn hatte.Wir waren dann beim Kinderarzt und ...

von Maischatz 14.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Norovirus

Norovirus wann ausgeschieden und keine Infektionsgefahr

Hallo, mein Sohn, kanpp 2 Jahre alt hate vor ca. 4-5 wochen den Norovirus (wir Eltern daraufhin dann auch, ich bin im 9. Monat schwanger und bin nun kurz vor dem et). Nach 15 Tagen, als wir von der Kita erfahren haben das Norovirus vorkamm, war in seinem Stuhl der Norovirus ...

von hope-and-victory88 29.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Norovirus

Norovirus

Lieber Herr Dr. Busse Ich arbeite im sozialen Bereich und bei uns ist gerade der Norovirus in der Einrichtung. Ich desinfiziere häufig die Hände,auch bevor ich nach Hause gehe.Ich ziehe mich direkt um und dusche,dann gehe ich zu meinem 20 Monate alten Sohn. Trotzdem mache ich ...

von Betula 18.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Norovirus

Nachwirkung vom Norovirus?

Hallo Herr Dr Busse, Mein Sohn hatte letzte Woche starken Durchfall, seit Montag wissen wir, dass er den Norovirus hatte. Über das Wochenende ist der Stuhl wieder fest geworden, hatten dafür vom Kinderarzt Diaröhsan bekommen, was Super geholfen hat. Seit Montag geht er wieder ...

von chrissie81 01.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Norovirus

norovirus ?

Sehr geehrter herr dr busse, Da unser sohn (20 monate) in der nacht von sa auf so und sonntags vormittags sechs mal erbrochen hatte und auch keine flüssigkeit bei sich behielt, waren wir sonntag nachmittags im krankenhaus.er hatte bis dahin nur ein mal durchfall am anfang ...

von Kunderella 20.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Norovirus

Norovirus

Ich habe bloß Angst das sich mein Mann angesteckt haben könnte, da er frisch operiert ist. Man liest ja das der Norovirus sehr ansteckend ist, aber auch das man mehrfach bricht und Durchfall hätte. Das ist aber nicht der Fall. Dem Kind geht es wieder gut und spielt auch ...

von TanteM 16.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Norovirus

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.