Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

nimmt nichts in den mund

Hallo Dr. Busse!

meine Tochter (fast 13 Mon.) nimmt einfach gar nichts in den Mund. Im Pekip und sonstwo sehe ich ausschließlich Kinder, die alles was sich nicht wehrt in den Mund nehmen. Selbst wenn ich ihr etwas essbares in die Hand gebe, steckt sie es nicht in den Mund, sondern nur, wenn ich es ihr hinhalte.

Ich finde es natürlich einerseits toll, dass sie es nicht tut, aber andererseits frage ich mich, ob das ihrer Entwicklung nicht schadet - Stichwort orale Phase.

Vielen Dank im Voraus.
Sina

von Blueberry am 20.07.2009, 22:00 Uhr

 

Antwort:

nimmt nichts in den mund

Liebe S.,
das gibt es einfach so und man sollte da auch nichts hineininterpretieren.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 21.07.2009

Antwort:

nimmt nichts in den mund

Auch unser großer sohn hat fast nie etwas in den mund genommen. das war sehr entspannt, da ich mich dann irgendwann auch drauf verlassen habe. nun ist er 4 und mit damals knapp 3 hat er es nachgeholt und eine weile seine finger täglich viel im mund gehabt oder stifte bekaut ( sozusagen hatte ich mich damals wohl zu früh gefreut.) aber wenigstens konnte ich ihm schon gut erklären, warum er das meiste lieber nicht "kosten" soll und nach ca. 1/2 Jahr hatte es sich dann erledigt. Jetzt nimmt er nichts mehr in den mund was er nicht kennt, es könnte giftig sein hi,hi ist auch sehr schön. Ich weiß zwar nicht, wer ihm diese ängstlichkeit eingeredet hat, aber so schlecht ist es ja auch nicht, wenn er diverse beeren lieber nicht kostet. Allerdings muss ich ihn zu den guten gesunden beeren stundenlang zum probieren überreden.

von bummi-mama am 20.07.2009

Antwort:

nimmt nichts in den mund

Orale Phase sollte schon sein.
Ich weiß aber nicht, was man machen kann, dass sie es macht.
Wenn Du ihr einfach mal etwas anbietest, außer Essen, was sie in den Mund nehmen darf?
Mein Großer hat auch nicht viel in den Mund genommen; das hatte Spätfolgen. Wir mußten zur Logopädin, da er ziemlich lang stotterte. Sie versteckte kleine Tiere unter einer Decke, die solle er ertasten und sagen was es ist. Er machte es nicht, hatte Angst. Er sah die Sachen nicht.

Er geht auch erst seit diesem Jahr (er ist 4,5 Jahre) in den Sandkasten und langt auch den Sand an. Davor hatte er Angst und wollte nicht. Klar, er hatte ihn damals nicht angefaßt bzw. probiert.

Dank Osteopathie hat er jetzt seine "Ängste" überwunden.

Mein Jüngster nimmt wirklich alles in den Mund. Damals dachte ich ja auch, mensch nimmt der viel in den Mund, nur wenn ich das jetzt bei meinem Kleinen seh, war das damals verdammt wenig.

Helfen kann ich Dir jetzt leider nicht, versuch es einfach immer mal wieder anzubieten. Setz sie doch mal in den Sandkasten, mal schauen wie sie reagiert....

von sfanie am 21.07.2009

Antwort:

nimmt nichts in den mund

Also mit Sand und allen anderen Dingen spielt sie schon. Sie untersucht auch alles ganz genau. Eben durch Beobachten bzw. mit ihren Händen. Sie kann ein Teil ewig in der Hand halten, fühlen, drehen, von allen Seiten begucken.

Auch was die Objektpermanenz betrifft, scheint alles ok zu sein, denn wenn ich etwas "verstecke" dann findet sie es auch.

von Blueberry am 21.07.2009

Antwort:

nimmt nichts in den mund

Dann wird es schon ok sein. Mal abwarten was Dr. Busse meint.

von sfanie am 21.07.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

gelb/weiße punkte im mund?

hallo unsere kleine (1 monat alt) hat seit einiger zeit einen leicht geröteten rachen/gaumen mit ein paar weißgelblichen pünktchen. unser kinderarzt hatte erst mundsoor vermutet doch die behandlung hat bis heute (14 tage später) nicht angeschlagen. nun gestern bei der u3 ...

von fiorellafee 14.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mund

eingerissene Mundwinkel

Ich habe einmal eine Frage an Sie: Woher bekommt man eingerissene Mundwinkel? Mein Sohn fast 6 Jahre hat das bekommen sonst hatte er das eigentlich immer wenn er mal krank war? Eine Mangelerscheinung oder woran liegt das? Er nimmt von unserer Kinderärztin aus Orthomol immun ...

von BiancaKP 11.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mund

HAND, MUND, FUßKRANKHEIT..

Hallo Herr Dr. Busse, unsere Tochter (13 Monate) hat gestern die Diagnose Hand-,Mund-,Fußkrankheit bekommen. Sie hat noch 38,2 Fieber und bekommt zur Fieber und Schmerzlinderung Benuron Zäpfchen 250mg. Gibt es auch noch ein Hausmittel wie man die Halsschmerzen lindern ...

von muddi02 11.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mund

Mundfäule

Unser Sohn (m, 2,5 Jahre) ist an Mundfäule erkrankt. Er fiebert seid 2 Tagen und nimmt seid 2 Tagen keine Nahrung mehr zu sich. Wir waren heute morgen wieder beim Arzt der ihm neben Schmerzmitteln und Antibiotika auch noch eine betäubende Salbe verschrieben hat. Das große ...

von dastom 10.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mund

entzündete Mundwinkel

liebe Forummitglieder, mein Sohn, 5 Jahre alt, leidet bereits seit einem Jahr immer wieder an entzündete Mundwinkel. Dazu kommt, dass seine Zunge immer gelblich belegt ist und er aus dem Mund riecht. Unser Kinderarzt hat ihm darauf hin eine stark kordisonhaltige Salbe ...

von Poldi 10.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mund

mundfäule

mein sechs jähriger sohn hat mundfäule,richtig stark mit dicken lippen und zunge.weissen belag auf der zunge ,und blaschen über all im mund drinne sowie draussen.manchmal blutet es auch ,was kann ich machen?die medikamente helfen nicht brennen wie ...

von vierfachmutter 09.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mund

Mundfäule

Hallo Herr Dr. Busse, mein Kleiner (3) hatte am Donnerstag abend und den ganzen Fraitag hohes Fieber (bis zu 40°). Da er schon am späten Nachmittag nicht mehr geschluckt hat (auch den Speichel nicht) und auch über Schmerzen im Mund geklagt hat, sind wir dann abends noch mit ...

von LittleRoo 05.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mund

Hilfe mein Sohn (14 Monate steckt álles in den Mund!

Hallo Herr Busse! Ich weiß langsam echt nicht mehr was ich machen soll! Er steckt wirklich alles in den MUnd. Im Moment hat er gerade viel den Schnulli im Mund. Somit kann ich ihn etwas besser beobachten! Aber auch der fällt manchmal raus wenn er was spannendes sieht. was ...

von paddy 01.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mund

Dontisolon D Mundheilpaste

Sehr geehrter Herr Doktor, ich hatte Sie heute morgen folgendes Anliegen geschildert: Meinem Sohn (9 Jahre) hatte ich aufgrund einer sehr schmerzaften Aphthe die oben genannte Paste verabreicht. Jetzt erst merke ich, dass es Kortison ist. Den Tipp zu der Paste hatte ich ...

von LisaMüller 15.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mund

Dontisolon D Mundheilpaste

Sehr geehrter Herr Doktor, wir kommen gerade aus einem Kurzurlaub. Mein Sohn (9) leidet immer wieder an Aphten an der Mundschleimhaut. Meine Freundin (Zahnarzthelferin) riet mir zu Dontisolon D Mundheilpaste (5mg/g Paste Wirkstoff Prednisolonacetat). Ein Arzt am Ferienort ...

von LisaMüller 15.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mund

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.