Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

nächtliches stillen

Hallo Herr Dr. Busse,
meine Tochter ist fast 6 1/2 Monate alt und ic habe immer noch nachts gestillt.
Teilweise alle 2 Stunden.
Nun ist es im Moment nur ca. 2 mal in der Nacht.
Ich habe jetzt in einem "schlauen Buch" gelesen das Kinder in dem Alter nachts nichts mehr essen müssten und das man ihnen zum abgewöhnen dann Tee geben soll den man immer mehr verdünnt bis nur noch Wasser in der Flasche ist und dann würden sie sich daran gewöhnen und nachts auch mal länger schlafen oder sogar "durchschlafen"
Ist es in Ordnung wenn ich das versuche oder soll ich weiterhin stillen?
Ich stille tagsüber, außer mittags da bekommt sie ein Gläschen und am Abend vor dem schlafen bekommt sie Milchbrei.
Müsste der Milchbrei sie nicht bis zum nächsten Morgen sättigen?

Vielen Dank für Ihre Antwort
und viele Grüße
Melanie

von wunschkind42005 am 09.10.2005, 02:37 Uhr

 

Antwort:

nächtliches stillen

Liebe Melanie,
das ist in der Tat nachts nicht mehr Hunger sondern die Gewohnheit, mit dem Stillen zum Schlafen gebracht zu werden.
DAs dürfen Sie ändern, natürlich auch abends. Und nachts dann nicht Tee als genauso unsinnigen Ersatz einführen sondern nur leise redend am Bett sitzen bleiben. Mühsam aber es wirkt!
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 09.10.2005

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.