Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Nachts in die Bauchlage und nicht mehr zurück

Hallo Herr Dr. Busse,

mein Sohn, 8 Monate, kann sich tagsüber wunderbar vom Rücken auf den Bauch und umgekehrt rollen. In der Nacht allerdings scheint das nicht so zu funktionieren. Er wird auf dem Bauch wach, will wohl irgendwie zur Seite bzw. auf den Rücken und schafft es aber nicht. Er brüllt dabei. Wenn ich dann ins Zimmer komme ist er meist noch im Halbschlaf. Versuche ich ihn dann zur Seite zur drehen wird er richtig wach und fängt meist jämmerlich an zu weinen, so daß ich ihn kaum mehr ruhig bekomme.

Wir wissen uns keinen Rat mehr, das Ganze wiederholt sich mehrmals in der Nacht. Wir holen ihn deshalb schon die letzten Nächte mit ins Ehebett weil wir einfach tierisch geschlaucht sind von der meist stündlichen Aufsteherei. Im Ehebett dreht er sich natürlich auch auf den Bauch und kommt nicht mehr zurück. Müssen dann halt nicht aufstehen um ihn wieder in eine richtige Position und auch zum Schlafen zu bringen. Allerdings kann das auf die Dauer doch alles keine Lösung sein!? Er zahnt auch im Moment und ist leicht "reizbar".

Warum klappt das Drehen nachts nicht??? Es ist mir ein Rätsel!!

Liebe Grüße
Alex

von Alex am 31.05.2001, 10:36 Uhr

 

Antwort:

Nachts in die Bauchlage und nicht mehr zurück

Liebe Alex,
nicht nur Sie dürften von den nächtlichen Unterbrechungen geschlaucht sein, auch Ihrem Kind täte eine weniger unterbrochene Nacht gut. Oft sind es nur Phasen, wie durch das Zahnen und dann geht es wieder besser. Sie dürfen nur den Punkt, Ihren Sohn wieder in das eigene Bett zu kriegen nicht verpassen. In etwa zwei Wochen wird auch das Drehen in der Nacht klappen, es ist oft ein "Orientierungsproblem" und so richtig wach sind die Kinder meist nicht.
Alles Gute

von Dr. med. Andreas Busse am 31.05.2001

Antwort:

Nachts in die Bauchlage .....kenn ich

hallo alex
das kenn ich auch von meiner tochter. selbst jetzt mit 10 mon. schafft sie es manchmal nicht wieder zurück. klappt allerdings schon viel besser als erst.
viel dagegen machen kannst du da nicht, außer wieder rumdrehen. aber auf einen ultimativen tip warte ich auch ;-)
lg anja

von anja am 31.05.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.