Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Nachtrag: Baby ans eigene Bett gewöhnen

Hallo Dr. Busse, danke für Ihre Antwort.

Ich wollte noch Fragen, wie man vorgehen sollte, wenn das Kind einfach nicht schlafen will, auch nach 1-2 Stunden nicht
Irgendwann " muss " man es doch dann ins eigene Bett nehmen,

Danke vielmals....


" Liebe M.,
Sie dürfen und sollen sich entscheiden ,was Sie wollen. Auf keinen Fall müssen Sie zur selben Zeit ins Bett gehen wie Ihr Sohn, wenn Sie wollen, kann er aber im Elternbett schlafen so lange wie das alle gut finden und schlafen können. Bringen Sie ihn zu seiner Schlafenszeit mit einem festen Ritual in sein Bett oder ins Elternbett und bleiben nach dem Gutenachtlied oder Ähnlichem notfalls so lange daneben sitzen bis er eingeschlafen ist. Nichts tun, nur leise und beruhigend reden. Und keinesfalls ihn dann wieder herausnehmen, das kann er nicht verstehen.
Alles Gute!"

von mama_in_love am 24.09.2014, 09:35 Uhr

 

Antwort:

Nachtrag: Baby ans eigene Bett gewöhnen

Liebe M.,
Sie "müssen" gar nichts außer Geduld haben!! Das ist das "Geheimnis" der Kindererziehung. Entscheidend ist dabei wie gesagt, dass Sie sich vorher überlegen ,was Sie tun wollen, und das dann auch tun - und nicht irgendwann "umfallen". Denn das würde Ihr Kind massiv verunsichern.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 24.09.2014

Antwort:

Nachtrag: Baby ans eigene Bett gewöhnen

Du musst es nicht in dein Bett nehmen, irgendwann wird es schlafen, es ist reine Gewöhnung wo es einschläft. Meine kann Nachts super in Ihrem Bett schlafen. Hab zu beginn immer an ihrer Seite gesessen bis sie geschlafen ist. Hab meine Hand an ihrer Wange gehalten und mit der anderen hab ich ihre Hand gehalten. Sie hat meinen Finger fest umklammert und ist dann irgendwann eingeschlafen.
Anfangs hat das ganze so lange gedauert, das wir schon um 18 Uhr angefangen haben mit dem ins Bett bringen. Das wir halt um 22 Uhr auch schlafen können. Mittlerweile kann sie so gut allein einschlafen das sie mit offenen Augen sich ins Bett legt ich geh raus und in 2 Minuten ist sie eingeschlafen. Daher schieben wir gerade die ins Bett geh Zeit langsam auf 19 Uhr. Da sie bei 18 Uhr ins Bett gehen um 5 Uhr ausgeschlafen ist, das ist mir ein bisschen zu früh ;)

Wünsche Dir viel Glück beim Umstellen

von DannaM am 24.09.2014

Antwort:

Nachtrag: Baby ans eigene Bett gewöhnen

Hallo DannaM, danke für deine Antwort.
Wir werden es mal ab Freitag versuchen.
Da es anfangs sicherlich lange dauert, lieber am Wochenende damit anfangen :-)

Gruß

m_i_l

von mama_in_love am 24.09.2014

Antwort:

Nachtrag: Baby ans eigene Bett gewöhnen

Ich starte mit Neuerungen auch gerne am Wochenende;)
letzten Samstag haben wir das Abenteuer Gemüsebrei gestartet:)

von DannaM am 24.09.2014

Antwort:

Nachtrag: Baby ans eigene Bett gewöhnen

Kinder ziehen freiwillig ins eigene Bett! Sobald sie entwicklungstechnisch reif dafür sind. Man muss nichts "gewöhnen".

Aber man kann sich und dem Kind natürlich trotzdem das Leben und die Nacht zur Hölle machen, wenn man etwas auf Biegen und Brechen erzwingen will.

Wenn das Baby nicht schlafen will, fehlt ihm eine der Voraussetzugen dafür.

http://kinderverstehen.de/images/Schlaf_Renz-Polster_290909.pdf

Der Autor ist übrigens auch Kinderarzt!

http://www.eltern.de/baby/0-3-monate/familienbett.html?page=1

von Malefizz am 24.09.2014

Antwort:

Nachtrag: Baby ans eigene Bett gewöhnen

Warum muss das kund unbedingt im eigenen bett schlafen??? Verstehe das nicht.
Meine Kinder wurden nie an etwas gewöhnt, ich musste nix umgewöhnen, ich habe es einfach immer So gemacht, dass es für alle am wenigsten Stress gacht hat. Ich habe nun mein drittes Kind, er schläft oft bei mir, weil ich weiß dass es sich ändert, von ganz allein.
L g

von katzenmama77 am 24.09.2014

Antwort:

Nachtrag: Baby ans eigene Bett gewöhnen

Bei uns schläft sie im eigenen Bett weil bei uns im Bett erstens nicht genug platz ist und zweitens ich soviel Angst hatte durch die enge im Bett auf mein Kind zu rollen das ich gar nicht mehr schlafen konnte.
Mein Kind schläft gerne in seinem Bett. Sie weint nicht und ich hab sie auch beim gewöhnen zuhause nicht weinen lassen. Die ersten zwei Tage im Krankenhaus musste sie auf Intensiv im eigenen Bett schlafen da gabs auch kein weinen. Ich war immer bei Ihr.
Sie war auch kein freund vom Pucken sie braucht Bewegungsfreiheit. Arme weit auseinander und Beine auch.
Morgens macht Sie schonmal gerne ein Schläfchen auf meinem Schoss auf dem Stillkissen.
Sie hat auch die Brust nicht angenommen und zwingen an die Brust wissen alle Stillenden Mütter lässt sich kein Kind. Wie gerne hätte ich gestillt aber wenn sie nicht will steht man dann da und muss damit leben.

Ich versteh nicht das Kinder im eigenen Bett schlafenlassen von einigen angesehen wird wie Folter. Mein Kind mag es und braucht auch beim einschlafen seine Ruhe. Jeder Mensch ist anders und Babys sind auch Menschen.

von DannaM am 24.09.2014

Antwort:

Nachtrag: Baby ans eigene Bett gewöhnen

Wenn sich ein Baby aber gegen das allein im eigenen Bett schlafen WEHRT, wieso soll man es dann "gewöhnen"? Du hast es ja auch nicht zum Stillen gezwungen, weil das, wie du ganz richtig sagst, nicht geht! Was dein Kind macht, ist nunmal gar nicht mit dem Kind der AP zu vergleichen! Und freiwillig (!) ist was anderes!

von Malefizz am 24.09.2014

Antwort:

Nachtrag: Baby ans eigene Bett gewöhnen

Oh da hast du mich total missverstanden, bzw hab ich mich unglücklich ausgedrückt.
Meine beiden ersten Kinder, mittlerweile 3 und 5 Jahre, haben auch am besten und liebsten im eigenen Bett geschlafen. Bei Ruhe und auch alleine, ohne weinen...aber ich brauchte nie daneben sitzen, das kam von alleine, dass sie selber eingeschlafen sind. Bis 6 Monate habe ich die beiden zum einschlafen getragen im Tuch. Irgendwann klappte das dann nicht mehr und ich gäbe Sie ins bett gelegt und bumps waren Sie eingeschlafen.
Mein Sohn ist total anders....habe alles so gemacht wie bei den ersten beiden. Klappt aber nicht. Also mit zu mir genommen...und da schläft er super ein.
Er braucht viel Körperkontakt ist total kuschelig.
Ich vertraue darauf, dass auch er, wenn er soweit ist, ins eigene bett umzieht. Ohne dass ich daneben sitzen müsste.
Ich gehe eben nach dem Bedürfnis der Kinder. Ich lasse mir nicht rein reden, er muss, er kann er soll....das ist nämlich immer das, was uns Mütter verunsichert und plötzlich Dinge ändern wollen, die bisher prima geklappt haben. Nur damit andere nicht reden.
Das wäre mir total egal....

von katzenmama77 am 24.09.2014

Antwort:

Nachtrag: Baby ans eigene Bett gewöhnen

Natürlich kann und darf man ein baby an etwas gewöhnen. Im Eltern Bett schlafen oder in den schlaf tragen wird ja auch angewöhnt. Wenn es für die Eltern belastend wird sollte man auch Eltern nicht zwingen.

Sogar Dr Posth hat das Thema frisch beantwortet das man sein Kind an ein beistellbett gewöhnen kann wenn die Eltern das brauchen/möchten.

von DannaM am 24.09.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Baby ans eigene Bett gewöhnen

Hallo Dr. Busse, wir hätten eine Frage. Unser Kleiner ist mittlerweile 12 Monate alt, und wir bekommen ihn einfach nicht dazu, im eigenen Bett zu schlafen. Er schläft seit Monaten im Elternbett, hat sich jetzt natür daran gewöhnt. Wenn wir ihn Abends in sein Bettchen legen, ...

von mama_in_love 23.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Bett, Baby

Baby fiel vom Bett

Mein 6 Monate altes Baby fiel beim spielen vom Bett. Mein man passte ne Sekunde nicht auf. Wie er gefallen ist hat er nicht mehr gesehen. Er drehte sich ein paarmal. Dann weinte er. Ließ sich aber nach ein paar Minuten beruhigen. Jetzt lacht er wieder. Kann alles bewegen ...

von mels3010 20.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Bett, Baby

Baby (3 Monate) dreht sich im Bett auf die Seite

Sehr geehrter Herr Dr Busse, meine Tochter (wird am 15.07. drei Monate alt) dreht sich seit 2 Tagen von alleine auf die Seite und versucht dann, sich weiter auf den Bauch zu drehen! Ich kann seitdem kaum noch schlafen, da ich ständig Angst habe, dass sie es wirklich auf den ...

von Campingqueen 13.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Bett, Baby

Baby aus dem Bett gefallen

Hallo Dr. Busse, mein Sohn 8 1/2 Monate ist heute Nacht aus dem Ehebett gefallen. ca 50 cm hoch Ich hatte vorsorglich schon 3 decken ausgelegt und ein Schaffell + sonstiges. Er ist Gott sei dank direkt auf das weiche Schaffell gefallen. Er hat nicht geweint und ...

von MaDa 04.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Bett, Baby

bettschutzigtter baby 8 monate

hallo! können sie mir sagen warum die bettschutzgitter alle erst ab 18 Monaten geeignet sind?? ich kann nicht verstehen was da "passieren" soll. ich hole meine kleine öfter in der nacht zu mir ins bett wenn sie unruhig ist u da hätte ich einfach gerne einen schutz damit sie ja ...

von beyblade 29.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Bett, Baby

9 Monate alte Baby fällt aus dem bett.

Hallo Herr Dr. Busse, mein 9 Monate alter Sohn, stürzte mir eben aus dem Ehebett auf den Holzboden. Ich weiß leider nicht wie er auf gekommen ist, ich war im Nebenzimmer. Was muss ich beobachten? Wie muss ich mich verhalten? Er schrie sofort aber ich konnte ihn auch gleich ...

von sonne 123 18.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Bett, Baby

Baby stößt Kopf an Bettgitter

Guten Tag, Sie haben mir schon mal gut geholfen und daher wende ich mich erneut an Sie. Unser Sohn, 25 Wochen wird immer mobiler. Nachts dreht er sich von einer Seite auf die andere (vermutlich auch weil er aufgrund der Hitze einfach unruhig schläft) und heute hat er sich ...

von Coco12 25.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Bett, Baby

Sturz vom Bett, darf Baby gleich schlafen

Hallo Herr Doktor Busse, unser Kleiner (5 monate) ist vor ca.1 Stunde (beim Wickeln ich musste nur kurz zur "großen" die auf der Toilette war)vom Bett (ca.45 cm hoch) gefallen. Er hat gleich heftig geschrien und war dann ganz blass und etwas schlapp (vom Schreien?). Nach ...

von hase2 25.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Bett, Baby

Bitte um Einschätzung: 11 Monate altes Baby auf Bettkante gefallen

Sehr geehrter Herr Dr Busse, ich bin etwas verunsichert wie es mit unserem Kind nun weiter geht: gestern Abend ist unser 11 Monate altes Kind mit der Schläfe sehr hart auf die Bettkante aufgeschlagen. Die Stelle hat sich stark blau gefärbt und unsere Kleine hat extrem viel ...

von Marmita 12.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Bett, Baby

Wie findet man die Waage zwischen Baby ins Bettchen legen und Tragen?

Guten Tag Dr. med. Busse, mit unserer Hebamme haben wir festgestellt, dass mein Mann und ich zu schnell auf alles bei unserer Kleinen(7 Wochen) reagieren. Gab sie nur einen Laut, haben wir sie sofort aus dem Bettchen genommen um sie zu "trösten". Jetzt versuchen wir das zu ...

von Iwanka 12.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Bett, Baby

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.