Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Nabelschnur-Stammzellen?

Hallo Dr. Busse,

gegen welche Krankheiten genau würde es später helfen, wenn ich bei der Geburt unseres Kindes Nabelschnur-Stammzellen entnehmen und aufbewahren lassen würde? - Und ist eine erfolgreiche Therapie im eventuellen Krankheitsfall des Kindes dann sicher, oder wären die Zellen nur u.U. hilfreich?

Danke für Info
Schnabel95.

von Schnabel95 am 29.05.2001, 11:59 Uhr

 

Antwort:

Nabelschnur-Stammzellen?

Liebe Familie Schnabel,
Im Falle von einigen Krebserkrankungen ist eine Therapie mit Stammzellen sinnvoll. Hilfreicher wäre es, die Nabelschnur für die Therapie von jetzt Erkrankten zu spenden und im tatsächlichen Falle einer späteren Erkrankung entsprechend passende Stammzellen zu erhalten. Die Verfahren zur Aufbewahrung scheinen mir noch nicht sicher genug bei einem erheblichen Kostenaufwand, die Menge an zu gewinnenden Zellen ist nur für eine Therapie bis etwa zum 3. Lebensjahr ausreichend.
In diesem Forum gibt es schon eine ausführliche Diskussion zu diesem Thema, schauen Sie doch auch in die Suchfunktion.
Alles Gute

von Dr. med. Andreas Busse am 29.05.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.