*
Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Moraxella catarrhalis

Sehr geehrter Dr. Busse,
nach immer wiederkehrenden Infekten hat unsere Kinderärztin einen Nasenabstrich gemacht. Ergebnis: Moraxella catarrhalis. Daraufhin Amoclav Saft

Sie sagte, es sei kein gefährlicher Keim
Es ist jedoch das dritte Antibiotikum in seinem Leben ( 16 Monate)
Davor hatte er Pneumokokken.
Wie sehen Sie den Keim und die Gesamtsituation.
Danke
Annapas

von Annapas am 15.03.2019, 10:13 Uhr

 

Antwort:

Moraxella catarrhalis

Liebe A.,
waren denn das wirklich bakterielle Infektionen oder einfach die üblichen Virusinfekte in diesem Alter? Moraxella gehört nämlich zu den üblichen Keimen, die auch bei Gesunden die Schleimhäute im Nasenrachenraum besiedeln. Und nur, wenn diese Keime in selteneren Fällen z.B. eine eitrige Mittelohrentzündug machen, sollte diese auch antibiotisch behandelt werden. Nicht aber die reine und normale Besiedelung. Bei gehäuften bakteriellen Infektionen hingegen müsste das Abwehrsystem genauer unter die Lupe genommen werden.
Alles Gute!

von Dr. Andreas Busse am 15.03.2019

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.