Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Mittelohrentzündung

Hallo!
Mein kleiner (16 Monate alt), hat seit 3 Tagen wieder ne Mittelohrentzündung. Jetzt schon die zweite innerhalb 4 Wochen. Er bekommt jetzt wieder Antibiotika, da man es anders ja kaum in den Griff bekommt. Ich gebe Ihm allerdings zusätzlich 2 mal am Tag noch den Nurofen-Saft gegen die Schmerzen dazu. Zudem zahnt er jetzt auch noch, und die Nächte sind immer ganz übel. Nun meine Frage, über welchen Zeitraum darf ich ihm Abends den Nurofen immer geben?? Laut Beipackzettel sind es ja immer 3 Tage bei solchen Schmerzmitteln. Oder kommt es immer auf die Dosis drauf an? Über schnelle Antwort wäre ich dankbar.

MfG

von pippi01 am 30.01.2010, 13:48 Uhr

 

Antwort:

Mittelohrentzündung

Liebe P.,
Schmerzmittel in der richtigen Dosierung dürfen Sie immer so lange geben, wie es erforderlich ist.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 31.01.2010

Antwort:

Mittelohrentzündung

Meine Tochter ist 19 Monate alt und hat auch schon die 5 Mittelohrentzündung, immer wenn neue die Zähne kommen. Sie hat jetzt 16 Zähne, bald haben wir es geschafft.
Wir haben am Abend vorm zu Bett gehen Belladonna D12 1x3 gegeben und wenn sie dann wach wurde und durch die Schmerzen von der Mittelohrentzündung 1 Teel. Ibuprofen-Schmerzsaft.
Das Antibiotikum hat immer sehr gut geholfen, so dass wir max. 3 Tage das Schmerzmittel geben mussten und dann hat das Belladonna ausgereicht.
Vielleicht solltest du dir auch mal Belladonna D12 besorgen (Globulis)?!
LG

von Verena1979 am 30.01.2010

Antwort:

Mittelohrentzündung

Otovowen - gibts in der Apotheke hilft super bei MOE.

Auch Zwiebelsäckchen helfen gut. Du schneidest eine Zwiebel klein, legst diese in eine Tuch und dieses dann auf die Ohren drauf. Mit Stirnband fixieren - fertig. Stinkt zwar gewaltig - aber es hilft. Du kannst es auch ruhig nachts drauf machen, da es die Kinder eigentlich nicht so gerne haben :-)

Globulis sind ja typabhängig - sprich sie wirken nicht bei jedem Kind. Mein großer hatte oft MOE - mind. 2x im Jahr. Belladonna hat bei ihm überhaupt nicht angeschlagen, nur Pulsatilla. (Seit September hat er jetzt die Polypen draußen, seitdem hatte er nicht mal mehr nen Schnupfen :-))

Schau mal auf der Internetseite www.globulissimo.de nach, da kannst Du nachschauen, auf welche Globulis Dein Kind anspricht. Ich kann Dir hierzu auch das Buch "Das große Lexikon der Homöopathie" empfehlen. Eine Anschaffung die sich lohnt.

Du kannst gegen die Schmerzen Ibuprofen mit Paracentamol im Wechsel geben. Das ist auch ok.

Alles Gute!

von Sfanie am 30.01.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Ohrentropfen bei Mittelohrentzündung

Lieber Dr. Busse, unsere Tochter (3) hatte heute starkte orhenschmerzen. SIe hat ein verschmalztes und ein "verstopftes" Ohr und hatte beim HNO Arzt solche Schnmerzen/Angst und Schreikrämpfe, dass er den Pfropfen nicht entfernen konnte. Es sei eine leichte Mittelohrentzündung, ...

von ribanna2 15.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Mittelohrentzündung

Guten Tag, wie lange dauert eine MOE normalerweise? Ab wann kann ein Kind (2 Jahre) wieder in die Badewanne bzw. Haare waschen? Wie ist es mit Rausgehen im Winter bei MOE (natürlich mit Mütze über den Ohren). Vielen Dank und viele Grüße ...

von SabineM 11.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Mittelohrentzündung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, ich habe bitte 2 Fragen: 1. ist eigentlich eine Mittelohrentzündung ansteckend? 2. Meine Tochter (20 Mon.) war mit Verdacht auf eine Mittelohrentzündung in der Notfallambulanz. Dort sagte man uns, dass man nichts sehen könne, da Ohrschmalz ...

von goodnyght 05.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Beginnende eitrige Mittelohrentzündung

Sehr geehrter Dr. Busse, mein Sohn hat nachts auf seinem linken Ohr Schmerzen bekommen, ein paar Tage davor hatte er Husten, Fieber und Schnupfen, er war trotzdem fit und fröhlich, nach 2 Tagen war der Fieber vorbei, nur noch Schnupfen und etwas lockeren Husten. Heute meinte ...

von charlottew 10.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Mittelohrentzündung - gern auch an alle

Sehr geehrter Herr Dr.Busse, unsere Kleine, 13Mon., hat seit Montag eine MOE. Sie bekommt seitdem 4xtägl. 2,5ml Amoxi-CT 250mg. Da sie von Sonntag bis Dienstag hohes Fieber hatte 39,9 Grad, war an Essen sowieso nicht zu denken. ABer auch jetzt, wo das Fieber weg ist, ...

von Cerrin77 03.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Mittelohrentzündung

Hallo, meine Tochter (15 Monate) hat in diesem Jahr bereits das 4. Mal Mittelohrentzündung. Seit 01.09. geht sie in die Krippe und nach 3 Wochen Eingewöhnung hatte sie wieder eine und heftige Angina noch dazu. Wir mussten Antibiotikum als Saft geben. Seit 05.10. ist sie ...

von le1973 15.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Mittelohrentzündung ohne Antibiotika behandeln???

Hallo, unsere Tochter (2 Jahre, 8 Monate) hat eine Mittelohrentzündung. Morgens lief Eiter aus dem Ohr nachdem sie nachts über Ohrenschmerzen klagte.. Daraufhin waren wir am Sonntag beim Kindernotdienst, der dies diagnostizierte, aber kein Antibiotikum verschrieb, da sie bei ...

von moni3 07.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Mittelohrentzündung - ab wann Antibiotika?

Lieber Herr Dr. Busse, bei meinem Sohn (3 Jahre) schlägt sich fast jeder Infekt seit diesem Winter auch auf die Ohren. Entweder nur mit Paukenerguss - dass bessert sich dann nach 2-3 Wochen wieder und er hört normal - oder auch mit gerötetem Trommelfell. Der KiA läßt mir ...

von Tine01 13.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Mittelohrentzündung

Mein Sohn (5 J.) hat eine Mittelohrentzündung und spastische Bronchitis und bekommt seit heute Antibiotikum. Außerdem Nasentropfen, Salbutamol und Prospansaft. Er hört irgendwie auch schlecht seither und fragt dauernd nach. Müsste das Hören in den nächsten Tagen wieder besser ...

von Sandy05 17.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Mittelohrentzündung - Fieber lässt sich nicht so richtig senken

Guten Tag Herr Dr. Busse, mein 15 Monate alter Sohn leidet seit Sonntag unter einer Mittelohrentzündung. Bereits die zweite dieses Jahr. Ist offenbar sein Schwachpunkt. Zudem bekommt er die nächsten 2 oberen Zähne (die Vorderzähne hat er schon). Nun bekommt er seit gestern ...

von Thunderbite 26.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.