Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Mit Baby ins Ausland

Hallo Dr. Busse,
mein Verlobter wird voraussichtlich Anfang Oktober nach Amerika versetzt.
Der Aufenthalt wird ca. 6-9 Monate dauern. Mein Sohn, jetzt 1 Monat alt, und ich möchten ihn natürlich begleiten und für diese Zeit mit ihm in Amerika leben. Unser Sohn wäre dann etwa 6 Monate alt.

Nun meine Fragen:

Ist es schädlich ein 6 Monate altes Baby auf so einen langen Flug (ca. 8-9 Stunden und dazu noch Autofahrt) mitzunehmen?
Woher bekomme ich Infomaterial über das Gesundheitssystem in Amerika? (wegen Arztbesuchen, Impfungen usw.)

Ich möchte natürlich meinem Kind kein Risiko aussetzen und will mich dadurch schon im Vorfeld genauestens informieren wie es dort langgeht und auf was ich besonders achten muss bzw. was ich für Vorkehrungen treffen muss.

Vielen Dank im voraus...LG Cranberrie

von Cranberrie am 28.04.2001, 21:13 Uhr

 

Antwort:

Mit Baby ins Ausland

Liebe Cranberrie,
der Umzug für so eine längere Zeit ist überhaupt kein Problem und Amerika ist sehr kinderfreundlich. Am besten versuchen Sie, vorher die 3 Impfungen am dem 3.Monat machen zu lassen, dann ist nicht sofort ein Arztbesuch fällig und Sie können sich in Ruhe nach einem Kinderarzt in der Umgebung erkundigen.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 29.04.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Sab Simplex
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.