Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Mein Krabbelkind knabbert alles an :-(

Lieber Dr. Busse,

unser Sohn ist knapp 9 Monate, robbt fleissig durch die Gegend und nichts ist vor ihm sicher. Meine grösste Sorge ist, daß er alles anknabbert. Er liebt Papier und hat es auch schon gegessen - hab es dann am nächsten Tag in der Windel gefunden.

Nun haben wir die Kanten unseres Schrankes mit solchen Rohrummantelungen gesichert und auch das knabbert er an. Ich hab ihn ein paarmal dabei erwischt und ihm alles wieder aus dem Mund geholt, bin mir aber sicher, daß er auch hier was verschluckt hat :-(

Es liegt nichts kleines, scharfes bei uns rum, alles ist soweit gesichert, aber wenn er nun auch solche Sachen isst, was sollen wir tun? Wie gefährlich ist das?

LG Princess

von Princess64 am 17.01.2011, 11:54 Uhr

 

Antwort:

Mein Krabbelkind knabbert alles an :-(

Liebe P.,
geben Sie ihm etwas geeignetes zum Knabbern (z.B. eine Karotte) und beschränken Sie immer dann, wenn er anfängt, unerwünschte Dinge zu essen und auf ein Nein nicht reagiert, seinen Aktionsradius im Laufstall. Solche Dinge wie Holz oder Papier wären aber nicht gefährlich.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 17.01.2011

Antwort:

Mein Krabbelkind knabbert alles an :-(

Ja bei kleinen kindern ist das so ne Sache, paier darf ich hier auch nichts rumliegen lassen, würde sie sofort essen, hilft nur aufpassen und das eben nicht in Reichweite liegen lassen.
wenn er an Schränken knabbert, hilft nur ihn konsequent immer wieder da weg zunehmen und am besten ihm dann was anderes anzubieten, Beißring oder so. Und wenn Raum verlässt und er kurz mal allein dort ist, lieber ins Laufgitter setzen. Ja meine Kleine knabbert zwar nicht an Schränken, aber unser Telefon ist ihr Lieblingsanzugspunkt, setz sie da 10 mal mindestens am Tag weg von, weil sie das auch in Mund ständig nehmen will. Nur wegsetzen hat kaum erfolg, 2 sekunden später macht sie sich wieder auf den Weg, aber meist klappts, ihr eben dann eins ihrer lieblingsspielzeuge anzubieten, dann gibt sie Telefon mal ne Weile auf. Wenn du das so konsequent durchführst sollte das sich nach einiger Zeit von allein geben, das ist aber von Kind zu Kind verschieden. Mein Sohn hat das schon nach 3-4 mal kapiert, wenn er was nicht sollte, meine Tochter ist da eher hartnäckig, geht nun schon ein paar Wochen so, aber man sieht bereits Besserung und ab und an reagiert sie nun auch bereits auf ein klares Nein und geht dann da weg.

lg

von miez_85 am 17.01.2011

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Sab Simplex
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.