Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Macht die Meningokokken Impfung als Mutter Sinn?

Hallo Herr Dr Busse,
ich habe nochmal gelesen, dass Meningokokken, wie auch die Pneumokokken im Mund-Rachen-Raum eines jeden 10. Erwachsenen vorkommen. Was ist, wenn ich auch diese Bakterien in mir trage? Macht es dann nicht Sinn, mich selbst ebenfalls gegen MenB und ACWY Impfen zu lassen? Somit könnte ich mein 6 Wochen altes Kind doch schützen. Oder müsste ich für eine Übertragung akut erkrankt sein? Bzw. wie verhält sich das mit einer Impfung für mich als Mutter, wenn ich dieses Bakterium bereits in mir trage? Wird dieses dann unwirksam? Oder verschwindet dieses sobald man in den letzten Monaten einmal Antibiotikum genommen hat? Wir wohnen in Sachsen und hier gehört die MenB zum Standard. Wir werden, genau ab dem Tag, an dem es geht, also in 2 Wochen die ersten Impfungen durchführen, also Keuchhusten & Co., Pneumokokken UND Rotaviren. Da sollten wir zu der MenB wohl doch etwas Abstand halten? Und warum kommt MenB dann doch bei Babys vor? Haben diese dann die Bakterien von den Müttern wegen des engen Kontakts? Vielen Dank für Ihre Zeit und Ihren Rat.

von isabell29051987 am 15.04.2019, 12:16 Uhr

 

Antwort:

Macht die Meningokokken Impfung als Mutter Sinn?

Liebe I.,
leider funktioniert es bisher nicht, sich als Mutter gegen diese Krankheiten impfen zu lassen, um sein Kind zu schützen. Ihr Neugeborenes hat aber ja während der Schwangerschaft viele Antikörper gegen viele Krankheiten mitbekommen, die erst langsam verschwinden. Es ist deshalb nur wichtig, dass Sie ab 9 Wochen Ihr Kind impfen lassen, damit es ab dann einen eigenen Schutz aufbauen kann. Die 3 Impfungen - 6-fach, -Pneiumokoken und MenB - sind durchaus am selben Tag möglich.
Alles Gute!
 
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch hier: Impfen.

von Dr. Andreas Busse am 15.04.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. Busse - Baby- und Kindergesundheit

Meningokokken B - macht die Impfung Sinn?

Sehr geehrter Dr. Busse, unsere drei Kinder (6 Jahre, 4 Jahre, 1 Jahr) sind nach STIKO geimpft und mein Mann und ich sind große Impfbefürworter. Nun hat unser Kinderarzt uns die Men B-Impfung ans Herz gelegt. Mein Mann und ich haben uns bereits umfassend belesen, sind uns ...

von Kekskopf 14.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Meningokokken, Impfung

Meningokokken B Impfung

Hallo. Mein Sohn hat 2 Impfungen gegen MenB erhalten, wann sollte die 3. Bzw die Auffrischung erfolgen?? 1. Impfung war 10 Tage vor seinem 1. Geburtstag und die 2. 2 Monate später. Habe im Internet nachgelesen, da steht wenn sie im Alter bis 11 Monate gegeben wird, dann ...

von Jenny612 12.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Meningokokken, Impfung

Masern-Impfung: Wieviel Abstand nach Meningokokken B Impfung

Sehr geehrter Her Dr. Busse! Meine Tochter (11 Monate) wurde vor genau 1 Woche gegen Meningokokken B geimpft und hat diese Impfung gut vertragen. Da es momentan Masernfälle in unserer Gegend gibt, würde ich sie morgen gerne gegen Masern impfen lassen. Ist dies 1 Woche nach ...

von pikalo 03.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Meningokokken, Impfung

meningokokken Impfung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, Meine Tochter (17 Monate) wurde gestern 11:30 Uhr. Gegen meningokokken geimpft . Sie war den restlichen Tag sehr gut drauf und Abende hatte sie dann erhöhte Temperatur, 38,3 . In der Nacht stieg es dann auf 39,1 trotz Zäpfchen zieht es sich ...

von Lennco 24.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Meningokokken, Impfung

Fieber nach Meningokokken Impfung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, Meine fast zweijährige Tochter hat am Mittwoch VM die Meningokokken Impfung (Bexsero) erhalten und seit Mittwoch NM hat sie jeden Tag bis 39,6 Grad Fieber. Ansonsten wirkt sie völlig fit, kein Schnupfen, kein Husten, weint nicht, isst und trinkt ...

von Sandra2112 24.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Meningokokken, Impfung

Meningokokken B Impfung gefährlich?

Guten Morgen Dr. Busse, Da unser Sohn jetzt über 2 Jahre alt ist, empfehlt unser KiA über eine Meningokokken B Impfung nachzudenken. Jetzt ist die Impfung von der Sitko aufgrund der hohen Risiken nicht empfohlen. Was ist ihre Meinung? Ist Bexsero gefährlich? Als Eltern ist ...

von Alexia13_03 20.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Meningokokken, Impfung

Meningokokken c impfung

Hallo Herr Dr. Busse, heute morgen wurde meine 15,5 Monate alte Tochter gegen Meningokokken C geimpft. Nun habe ich gerade gelesen das neuere Untersuchungen den Verdacht aufkommen lassen, Konjugatimpfstoffe wie auch die Meningokokken- Impfung könnten über ihren tiefen ...

von Minime717 07.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Meningokokken, Impfung

Meningokokken B Impfung

Sehr geehrter Dr. med. Busse! Am 1. November wird unser Sohn die 2. Grundimmunisierung gegen Diphterie/Tetanus/Keuchhusten/Hepatitis B/Kinderlähmung/Hib und 2. Dosis gegen Rotaviren bekommen. Unser Kinderarzt hat uns auch empfohlen sich Gedanken über die Meningokokken B Impfung ...

von ChristopherA 24.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Meningokokken, Impfung

Impfung Meningokokken B

Hallo Zusammen, ich bin sehr verunsichert ob ich meine 17 Monate alte Tochter gegen Meningokokken B impfen lassen soll. Mein Kinderarzt hat gesagt, er würde noch warten bis es die Stiko empfiehlt. Wiederum empfehlen es viele andere Ärzte gleich. Die letzte Impfung ist jetzt 4 ...

von Jo-Jo 22.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Meningokokken, Impfung

Meningokokken B Impfung

Vielen Dank für Ihre Antwort. Leider wird die Impfung von unserer Kasse nicht erstattet ich habe schon nachgefragt. An Wechsel habe ich such gedacht, allerdings dauert dies mit Kündigung bis Ende des Jahres und ich könnte erst im Januar mit impfen beginnen, das erscheint ...

von MaxiSchatzi 21.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Meningokokken, Impfung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.