Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Leukozyten im Urin

Meine Tochter (4) hat seit September letzten Jahres immer mal wieder über Bauchweh geklagt. Zu dem Zeitpunkt wurde auch ihr Bruder geboren! Im ersten Moment sind wir daher davon ausgegangen, dass dies die Ursache der Schmerzen ist, da sie die Schmerzen immer recht neutral angesagt hat und die Schmerzen auch meist zu Zeiten, wo ihr Aufmerksamkeit fehlte. Meine Nachfragen, ob es beim Pipi machen brennt oder kitzelt hat sie stets verneint. Trotzdem haben wir in unregelmäßigen Abständen immer mal wieder ihr Urin untersuchen lassen. Es wurden jedesmal Leukozyten festgestellt, da sie gleichzeitig aber immer eine starke Erkältung hatte, meinte unser Arzt das dieser Befund durchaus möglich ist.

Die diversen Erkältungen sind abgeklugen, die Bauchschmerzen sind geblieben. Nach der Einnahme von Cefacolor waren die Urinwerte unverändert. Die daraufhin durchgeführten Blut- und Ultraschalluntersuchungen blieben ohne Auffälligkeiten. Die einzige Erkenntnis war das die angelegte Kultur ergab, das der Erreger gegen Cefacolor resistent war. Es wurde eine einwöchige Pause verabredet und dann eine erneute Urinuntersuchung vorgeschlagen. Innerhalb dieser Woche bekam meine Tochter wieder einen fiebrigen Infekt woraufhin ihr diesesmal Amoxicellin verschrieben wurde, das sie bis Sonntag 10.05. einnahm. Auf dieses Medikament hat sie zu allem Überfluss mit starken Hautausschlägen allergisch reagiert. Die heute eingereichte Urinprobe ergab erneut Leukozyten im Urin.

Nun bin ich absolut ratlos! Ich bin absolut dagegen meiner Tochter innerhalb so kurzer Zeit noch ein weiteres Antibiotikum zu verabreichen. Zumal sie z.Zt. auch nicht über Bauchweh klagt. Muss ich die Behandlung fortsetzen? Gibt es alternativen? Ich habe von erfolgreichen osteopathischen Behandlungen gehört.

Für Ihre Einschätzung wäre ich Ihnen sehr dankbar.

von Trillhaesin am 14.05.2009, 20:50 Uhr

 

Antwort:

Leukozyten im Urin

Liebe T.,
die Frage ist; hat sie denn überhaupt einen Harnwegsinfekt oder sind die Zellen und Keime vom äußeren Genitale? Das sollte notfalls durch eine sterile Abnahme des Urins über eine Blasenpunktion geklärt werden.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 17.05.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Leukozyten im Urin

Hallo Herr Dr. Busse, da unser Sohn (3 Jahre) in den letzten zwei Monaten bereits zweimal einen Harnwegsinfekt hatte, haben wir uns mit unserem Kinderarzt entschlossen eine Prophylaxe durchzuführen. Er bekommt nun 2 Monate lang jeden abend 5 ml Amoxicillin (montag angefangen). ...

von Schlomi 23.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Urin, Leukozyten

Leukozyten im Urin

Hallo Dr. Busse, meine Tochter (12 Monate alt) hatte vor ca. 2 Monaten eine extreme Windeldermatitits. Ich bestand auf einer Stuhluntersuchung. Dabei kam nichts heraus. Wenig später war der erste Zahn da. Urin wurde damals nicht untersucht, schien aber sehr aggressiv zu ...

von Laurie12 28.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Urin, Leukozyten

Leukozyten im Urin

Hallo Dr. Busse, Mein Sohn ist seit 5 Tagen krank, anfangs hatte er hohes Fieber, das aber schnell wieder weg war, dann kam übelrichender Urin hinzu. Urinuntersuchungen ergaben am Mittwoch etwas erhöhte Leukozyten, Freitag war es laut Aussage meines Arztes wieder in Ordnung ...

von b.blümchen 01.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Urin, Leukozyten

Urinmenge

Hallo, bei meiner jüngsten Tochter (20 Monate) ist mir aufgefallen, dass sie seit einger Zeit sehr viel pinkelt. Ich muss tagsüber alle zwei Stunden eine völlig volle Windel wechseln. Dauert es mal länger ist meine Tochter komplett nass. (ich kenn das von meinen beiden ...

von Kat70 11.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urin

Urinverlust

Hallo Herr Dr. Busse, unser Sohn (3 1/2) sagt zuverlässig Bescheid, wenn er Pipi muss. Und doch hat er öfter eine leicht nasse Hose, d. h. er verliert kurz bevor er zur Toilette muss schon etwas Urin, manchmal auch danach. Oder auch einfach mal zwischendurch ein bisschen. Was ...

von Schlomi 07.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urin

Azeton im Urin

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, leider hatten Sie meine Frage nach dem Azeton im Urin noch nicht beantwortet. Bei der Scharlach-Nachuntersuchung wurde dieses festgestellt.Was könnte dies bedeuten? An diesem Morgen hatte mein Sohn jedoch noch nichts gegessen und fast nichts ...

von zweizahn 21.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urin

U8 - Urinuntersuchung?

Hallo, mein Sohn war in der letzten Woche zur U8. Ich habe von einigen Müttern gehört, das bei der U8 auch eine Urinprobe untersucht wird. Bei meinem Sohn wurde dies aber nicht gemacht. Ist eine Urinuntersuchung Bestandteil der Vorsorgeuntersuchung? Was wird ...

von Sockenfee 30.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urin

rote Blutkörperchen im Urin

Guten Tag, bei meiner Tochter (4) wurden erstmals bei der U8 rote Blutkörperchen festgestellt, das war Anfang Februar. Ihr wurde dann Fungizid-Creme und tägliches Sitzbad mit Apomix verschrieben. Die Werte schwanken seitdem immer, mal ist der Wert hoch, 1 Woche später wieder ...

von Tanzmäuse 13.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urin

Zurcker im Urin bei meiner Tochter

Guten Tag !! Bei einer Urinuntersuchung wurde heute Vormittag festgestellt, dass meine 5 Jährige Tochter zu viel Zucker im Urin hat. Wir müssen nun nochmals zum Arzt, zur Urin- und Blutuntersuchung. WAS KANN DAS BEDEUTEN ???? Woher kommt das ??? Was kann ich machen ...

von AndreaJ 09.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urin

Meine Tochter 5 hat auf einmal ständig urintröpfchen in der Unterhose

Meine Tochter 5 ist sehr krankheitsanfällig und musste in ihrem Leben schon sehr oft Antibiotika nehmen. Zur Zeit hat sie das Problem, dass ständig ihre Schlüpfer nass ist, weil ein paar Tropfen Urin abgehen. Dies passiert unabhängig davon ob sie gerade auf Toilette war oder ...

von mama38 03.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urin

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.