Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Koordinationsstörungen

Hallo!

Mein Sohn hat ja Probleme mit Warnehmung. Er wid im Sommer 4.

Ich weiß das, dementsprechend ist er auch in Therapie...

Ich denke, er hat gute Fortschritte gemacht. Er kann nun super balancieren, Ball spielen war nie ein Problem weder mit Fuß oder Händen, er klettert die Sprossenwand hoch u. runter ohne Probleme, hüpft beidbeinig...

Purzelbaum geht noch nicht.

Dann heute beim Kinderturnen - alle Kinder sollten über einen 1m50 hohen Kasten (also Turm) klettern. Er kletterte alleine hoch, war aber oben unsicher und traute sich nicht alleine runter springen, beschloß dann sich eben umzudrehen und so runter zu klettern, wie er raufgeklettert war auf der anderen Seite. Dies halt mit Zureden der Turnlehrerin (setz dich hin, dann kletter runter etc.).... Er ist der Jüngste beim Turnen, die anderen sind alle schon knapp 5 oder älter und sprangen natürlich super runter...

Jetzt sagte sie, er hätte waaahnsinnige Koordinationsprobleme....


Ich war der Meinung, es läuft nun, es wird alles besser - jetzt das?


Ist dann das echt ein wahnsinniges Koordinationsproblem, oder rein Übungssache???? Klar klettert er daheim nicht über 1m50 hohe Hindernisse, ganz einfach, weil wir kein solches Turngerät daheim haben..


Sorry, für diese etwas komische Frage, aber ab und zu frag ich mich schon, ob nicht bald immer und überall etwas hineininterpretiert wird?


lg

von susip1 am 31.03.2009, 21:25 Uhr

 

Antwort:

Koordinationsstörungen

Liebe S.,
da kann ich Sie nur bestätigen und verstehe die Turnlehrerin nicht. Das ist einfach auc Begabungs- und Übungssache und ein Kind mit 4 Jahren muss das nicht können.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 01.04.2009

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.