Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Knickfüsse

Bei meinem Sohn 3,5 J. wurden Knickfüsse festgestellt, zuerst vom KiA und gestern beim Orthopäden.

Kann man durch Einlagen diese Fußfehlstellung wieder in Ordnung bringen oder ist die Einlage nur als Unterstützung gedacht? Muß mein Sohn die Einlagen sein Leben lang tragen oder wie läuft das ab?

Vielleicht können Sie mir da ein bißchen weiterhelfen.

Leider hat mich der Orthopäde gestern innerhalb von 2 Min. abgefertigt und mir keine Gelegenheit für Fragen gegeben, nach einem kurzen Blick auf den Gang meines Sohnes kam das Statement "starke Knickfüsse - da muß er Einlagen tragen -haben sie schon neue Schuhe für ihn gekauft? Ja? Na dann kommen sie im September wieder wegen der Einlagen - Auf Wiedersehen."

Danke im Voraus für Ihre Bemühungen - lG Christine

von Christine am 22.05.2001, 07:06 Uhr

 

Antwort:

Knickfüsse

Liebe Christine,
Kinder in diesem Alter haben in der Regel eine leichte X-Beinstellung und deshalb stehen die Füße auch so, wie das bei Erwachsenen mit Knickfüßen aussieht. Das ist aber bis zu einem gewissen Grad völlig normal und Einlagen, die leider immer wieder von Orthopäden verordnet werden, sind dann völlig unnötig und unsinnig. Am besten
lassen Sie das von einem speziellen Kinder-Orthopäden noch einmal überprüfen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 22.05.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Sab Simplex
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.