Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Kind hat Wildkot angefasst

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,

meine zweijährige Tochter war mit ihrem Vater und Bruder spazieren.
Im Anschluss erzählten sie mir, dass unsere Tochter auf der Straße in Tierkot gefasst hat. Der Kot war circa 3 cm, rundlich, schwarz-braun und mit Samen. In dieser Gegend sind häufig Füchse, da am Ortsrand gelegen und Hühner gehalten werden.
Mein Mann hätte den Kot mit seinen Fingern von ihren Händen gekratzt und dann ihr und sich die Hände in einer (Regenwasser)pfütze "gewaschen" und an Gras abgetrocknet.
Im Anschluss an dieses Ereignis waren sie noch über 1 Stunde auf dem Spielplatz und haben im Sand gespielt.
Sie hatte ihren Haargummi verloren, weswegen sie sich ständig ins Gesicht fasste.

Kann sie auf diese Weise einen Fuchsbandwurm oder andere gefährliche Krankheiten abbekommen haben?

Ich mache meinem Mann riesige Vorwürfe, dass er nicht auf direktem Weg heim gegangen ist, um sich und ihr die Hände ordentlich zu waschen...

Ganz herzlichen Dank für Ihre Antwort - bereits im Voraus.
Viele Grüße

von Haisue am 18.08.2021, 19:41 Uhr

 

Antwort:

Kind hat Wildkot angefasst

Liebe H.,
das ist doch normaler Kinderalltag und weder ein Anlass, sich spezifische Sorgen zu machen noch dem Papa Vorwürfe.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 19.08.2021

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.