Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

kaum nahrungsaufnahme

Hallo Herr dr. Busse,
Ich habe ihnen bereits schon mal geschrieben, dass mein 3 Monate altes baby kaum isst.Heute war ich beim Kinderarzt der aber nichts feststellen konnte. Es ist organisch urin und Stuhlgang zum glück alles in Ordnung. Ich solle aufschreiben was sie den ganzen tag isst eventuell eine Stillberaterin holen und dann in einer Woche wieder kommen, das wars mehr hatte er nicht zu sagen. Nun das mir der Stillberaterin hat sich dann auch erledigt denn ich werde nun abstillen, da die Milch sowieso weniger geworden ist, mein Kind nicht trinken will und das abpumpen nun schon gar nicht mehr geht und die Nerven liegen auch schon blank.Vorhin hatte ich sie gestillt 20 min. und hat gerade 15 gramm getrunken.Habe dann versucht ihr die abgepumpte Milch zu geben da trank sie auch nur 10 gramm.Die letzte Mahlzeit lag 5 stunden zurück da hatte sie immerhin 100 g geschafft.Nun Hungersignale gibt sie mir nicht, da sie entweder schläft. oder spielt. Was soll ich denn nun machen?
Alle 4 Stunden was zu essen anbieten oder warten bis sie schreit das ja dann ewig dauern kann? Sie zum essen zu zwingen kann ich ja nun auch schlecht.

von Mma kerstin am 16.07.2009, 14:20 Uhr

 

Antwort:

kaum nahrungsaufnahme

Liebe K.,
was ist denn mit der Gewichtszunahme in den letzten 4 Wochen? Das hat sich ihr Kinderarzt doch sicher angesehen und wenn es dramatisch wenig gewesen wäre, hätte er Sie sicher in die Klinik geschickt. Ich kann das alles leider aus der Ferne nicht beurteilen. Wenn Ihre Tochter aber weiter nur so winzige Mengen zu sich nimmt, dann muss sie ab morgen in die KInderklinik und man muss dort herausfinden, was los ist.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 16.07.2009

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.