Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Katzen und Baby

Hallo Dr. Busse,

habe bereits viel im Internet recherchiert darüber. Wir haben eine 5-jährige Tochter und einen 3 Monate alten Sohn. Nun haben wir 2 Babykatzen, da sich unsere Tochter schon lange Haustiere gewünscht hat.
Die beiden sind lt. Aussage der Besitzerin bereits entwurmt worden, wir führen seit heute die nächste Wurmkur durch. Anfang Juni werden die beiden geimpft und werden danach auch Freigänger.

Der Großen versuche ich jedesmal zu sagen, dass sie sich die Hände waschen soll, nachdem sie mit den Katzen gespielt hat, vergisst es aber leider allzu oft. Nun weiß ich, dass sie Würmer bekommen kann, was ich natürlich nicht hoffe. Was ist dann mit dem Kleinen? Ich passe auf, dass Katze und Baby nie alleine sind und jage sie von Wipper usw. runter. Aber sie sind eben doch kurz drauf, sind halt noch total verspielte Babys. Sie halten sich zur Zeit auch nur im unteren Wohnbereich auf, weil sie noch zu klein sind, die Treppe raufzukommen. Wenn das der Fall werden wird, werde ich es hoffentlich schaffen, es den Katzen zu verbieten in die oberen Wohnbereiche (KiZi und Schlafzimmer) zu gelangen.Haben sie dafür vielleicht noch einen Tip ?

Meine Frage: Wenn ich alles o.g. mache, ist dann Tier und Baby ok? Oder kann ich noch etwas besser machen?

Danke Kathrin mit Giulia und Keanu

von 0815dragon am 19.06.2009, 22:08 Uhr

 

Antwort:

Katzen und Baby

Liebe K.,
wenn man 2 Katzen hat, dann muss man sicher auch eine gewisse Großzügigkeit walten lassen, denn Katzen von irgendeinem Raum fernhalten zu wollen, ist eine Illusion. Und KInder waschen sich nicht ständig die Hände. So lange das eingermaßen klappt und die Katzen vom Tierarzt gut betreut werden, überwiegt aber meines Erachtens der Vorteil des Aufwachsens mit Tieren das geringe Infektionsrisiko.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 20.06.2009

Antwort:

Katzen und Baby

Sind es reine Hauskatze? Wenn ja reicht alle 1/2 Jahr entwurmen völlig aus...
Wenn es Freigänger sind alle 3 Monate in den Monaten wo sie viele Beutetiere fangen können (Frühjahr und Herbst) auch ruhig mal alle 8 Wochen entwurmen...

Du machst das schon gut so... Ich habe einen Sohn 1/2 Jahr alt und 2 Katzen 3 Jahre alt... es klappt super

von Pepsis_Frauchen am 19.06.2009

Antwort:

Katzen und Baby

Händewaschen nach jedem Anfassen? Du bist Dir schon sicher, dass Du Haustiere möchtest ????

Sei mir nicht böse, aber da würd ich ja nicht mehr fertigwerden mit hinterher rennen bei meinen 5 Kids.

Wir haben 1 Hund, 3 Katzen und 2 Hasen, aber nach jedem anfassen Hände waschen??????????????????

Überdenke das lieber nochmal

LG
Claudi

von Djina am 19.06.2009

Antwort:

Katzen und Baby

Da muss ich mich Djina anschließen. Hast Du Erfahrungen mit Katzen? Ich halte es für unrealistisch, dass sich ein Kind nach jedem Katzenkontakt die Hände wäscht, genauso wie Du die Katzen kaum davon abhalten kannst, die Treppe raufzugehen. Ansonsten sind Katzen sowieso viel reinlicher als Menschen und wenn sie regelmäßig entwurmt werden, besteht da keine Gefahr.

von Joni76 am 19.06.2009

Antwort:

alle 3 Monate zum Entwurmen

..hat uns unsere Tierärztin vorgeschlagen. Unser Kater hatte noch keine Würmer. Unser Sohn war 9 Mon,wo wir ihn bekommen haben. Er liebt den Kater und Paul (der Kater) darf auch überall hin. Er sitzt auch auf der Wickelkommode, im Bett, bei uns im Bett. Gerade Katzen sind sseeehhhhrrr reinliche Tiere. Und immer Hände waschen find ich völlig übertrieben. Die Katzen stecken ja nicht voller Wümer oder sonstiger Krankheiten. Außerdem kann es nie schaden, denn so entwickeln Kinder auch Abwehrkräfte. Du wirst es auch nicht verhindern können, dass später Katzenhaare rumfliegen und -liegen. ;-) Und ständig saugen, wischen etc. geht auch nicht.

Gruß
Anja

von schnecke1 am 20.06.2009

Antwort:

Katzen und Baby

Kennst du den Spruch: "Ein Hund liegt bei seinem Herrchen im Bett, weil er diesem treu ergeben ist, eine Katze aber liegt im Bett, weil sie das Bett mag " ?

Katzen lassen sich im Vergleich zu Hunden leider nicht erziehen, d.h. du wirst sie vom oberen Bereich nur fernhalten können, wenn du eine Türe hast, die du absperren kannst. Griffe solltest du aber dann ummontieren, sodaß sie nach oben stehen und die Katze die Tür nicht öffnen kann. Oder eben abschliessen. Du kannst einer Katze verbieten, auf den Tisch zu hüpfen. Kaum aber drehst du ihr den Rücken zu, tut sie es wieder.

Wir haben auch eine Katze und es kommt auch hin und wieder vor, daß sich die Kinder die Hände nach dem Streicheln oder Spielen nicht waschen. Ich muss ehrlich sein, ich denk da auch nicht immer dran. Da sie aber regelmäßig entwurmt wird (alle 3 Monate), geimpft ist und noch dazu in regelmäßigen Abständen das Mittel gegen Zecken/Flöhe/Haarlinge bekommt, denke ich, daß das nicht so schlimm ist.

Unsere Katze darf übrigens nicht mehr in die Schlafzimmer seit sie Freigängerin ist. Sie legt sich dann nämlich immer auf die selbe Stelle im Bett, die dann nach kürzester Zeit schwarz ist (Decke akzeptiert sie nicht, die wühlt sie runter), ausserdem hat sie immer noch etwas am Katzenpoppes hängen, wenn sie auf der Toilette war und es kam mehr als einmal vor, daß wir dann Katzenkot im Bett oder auf der Bettdecke hatten. Das find ich dann schon etwas eklig, aus dem Grund hat sie Schlafzimmerverbot.

Aber wenn du mit den Kätzchen regelmäßig zum Tierarzt gehst und entwurmst, dann ist das alles nicht so schlimm. Oder wie die Oma immer zu sagen pflegte: "Dreck macht Speck !" ;-)

LG
Nicole

von mama von joshua am 20.06.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Katzenkratzer

Hallo, meine Tochter 2 Jahre alt ist heute von unserer Katze am Kopf gekratzt worden. Sie hat sie wohl unterm Wohnzimmertisch bedrängt und unsere Katze hat sich gewehrt. Wir saßen gerade in der Küche und hörten sie furchtbar schreien. Sie hat so ca. 4 Kratzer, die zuerst kurz ...

von pinski 14.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Katzen

Allergie gegen Katzenhaare?

Hallöchen, wir haben seit zwei Wochen zwei Katzenkinder aufgenommen. Das war schon seit langem der große Wunsch unserer 8jährigen Tochter. Immer wieder habe ich sie vertröstet, zuerst stand ein Umzug vor der Tür, dann wurde ich schwanger... Nun ist unser Baby fast 1 ...

von Andrea B. 18.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Katzen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.