Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Kann mein Sohn mit 8 Jahren schon einen Nierenstein haben?

S.g.Herr Dr. Busse,

folgender Vorfall

..mein Sohn (8 Jahre) ging nach dem Urinieren vor Schmerzen zu Boden. Er zeigte auf die rechte Nierengegend. Aufgrund der Heftigkeit der Schmerzen fuhr ich mit ihm in ein Kinderspital.

Der Urinbefund ergab rote Blutkörperchen im Harn (250 Ref.bereich 0-5), restlicher Befund alles im Normbereich, der Blutbefund war lt. Ärzten auch in Ordnung (habe ich aber nicht gesehen). US wurde gemacht, soweit auch alles OK.

Auf meine Frage, was das war, meinten Sie es deutet alles auf eine Nierenkolik bzw. Abgang eines Nierensteines hin.
Ich hakte zwar nach, "Nierenstein mit 8?", bekam aber keine Antwort.

Deshalb hier meine Frage, kommt sowas wirklich vor???? Hätte man den Nierenstein nicht im US sehen müssen?

Er trinkt eigentlich recht gut. Er schwitzt in der Nacht stark - schon immer - habe richtige Salzränder auf dem Polster, und (lt. einer Freundin) ist es schlecht für die Nieren viel Milch zu trinken. (er trinkt morgens und abends ca 330 ml Kakao).
Auf was soll ich achten, oder welche Diagnostik wäre noch angebracht? .Danke im Voraus für die Mühe
lg
Doris

von Profundia am 21.12.2011, 21:16 Uhr

 

Antwort:

Kann mein Sohn mit 8 Jahren schon einen Nierenstein haben?

Liebe P.,
Nierensteine kommen vor und können z.B. Harnwegsinfekte oder Stoffwechselstörungen als Ursache haben. Bitte besprechen Sie mit ihrem Kinderarzt die weitere Abklärung.
Ihr KInd trinkt doppelt so viel MIlch wie es sollte und das kann natürlich schon eine der möglichen Auslöser sein. Abends sollten Sie also den Kakao streichen und durch Früchtetee ersetzen.
ALles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 22.12.2011

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.