Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Kann man zum Essen erziehen?

Mein Sohn (13,5 Monate alt) isst seit einiger Zeit weder Obst noch Gemüse noch Fleisch, weder Kartoffeln noch Nudeln. Stattdessen Joghurt, Brot und Brötchen, Obstgläschen, Milch und Milchbrei. Manchmal denke ich, er verweigert oben genannte Nahrungsmittel, weil er weiß, dass ich ihm irgendwann doch ein Gläschen oder ein Stück Brezel gebe. Muss ich warten, bis ihn der Hunger zwingt, das zu essen, was ich ihm anbiete? Kann man Kinder dazu erziehen, gewisse Dinge zu essen?

von Susanne Dannecker am 03.02.2003, 21:35 Uhr

 

Antwort:

Kann man zum Essen erziehen?

Liebe Susanne,
Erziehung zu sinnvollem Essen ist sogar sehr wichtig und vermeidet viel Ärger. Ganz einfach: es gibt, was Sie auf den Tisch bringen und ihr Kleiner darf davon ohne dass Sie ihn drängen so viel oder wenig essen wie er mag. Aber auch keine Extras und nichts anstatt. 3 HAupt- und 2 Zwischenmahlzeiten, dabei 1/4 Liter MIlch plus ein weiteres Milchprodukt. Und sonst zu trinken zu den MAhlzeiten und nur Wasser oder ungesüßten Tee. Saft kann in Form von 1 Gläschen als Zwischenmahlzeit gegeben werden. Und "immer nur lächeln", das gemeinsame FAmilienessen sollte eine angenehme und entspannte Veranstaltung sein.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 03.02.2003

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.