Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Jod in der Stillzeit

Hallo Herr Doktor Busse,
ich möchte mich gerne mit folgender Frage an Sie wenden. Ich stille mein grade 7 Wochen altes Baby und meine Frauenärztin hat mir Jodetten zur Einnahme einmal pro Woche verschrieben. Im Beipackzettel steht, dass in der Stillzeit auf ein Präparat mit einer niedrigeren Dosierung zurückgegriffen werden sollte. Ich bin mir nun nicht sicher, ob ich die mir verschriebenen Jodetten, 1530 Mikrogramm in der Stillzeit einnehmen darf oder ob i dadurch meinem Baby schade? Über ihre Einschätzung wäre ich dankbar.

von kerstin158 am 14.01.2011, 14:35 Uhr

 

Antwort:

Jod in der Stillzeit

Liebe K.,
in der Stillzeit wäre es sinnvoller, Sie würden ein Jodpräparat nehmen, das Sie täglich einnehmen müssen, denn dann bekommt ihr Kind das regelmäßig mit geliefert.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 14.01.2011

Antwort:

Jod in der Stillzeit

hallo,
ich habe jetzt in der stillzeit die jodid 200 tabletten, kann man jeden tag einnehmen und gibt es ohne rezept in der apotheke

von Die-Bine am 14.01.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Nasennebenhölen Entzündung in der Stillzeit

Hallo, ich war gestern bei meinem Hausarzt, weil ich dach mal nach meinen Nasennebenhöhlen schauen wollte. Hab nun die Erkältung fast 10Tage. Nachdem er kräftig am ganzen Gesicht rumklopfte und ich ihm eigentlich bestätigte das es nicht wehtue, nur ich über der schläft ...

von Meran2006 06.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillzeit

Allergisches Asthma - was kann/darf ich in der Stillzeit nehmen?

Liber Dr. Busse, ich weiß nicht, ob Sie mir weiterhelfen können, aber ich versuche es mal: Ich habe Heuschnupfen und dadurch auch gerade in den ersten Monaten des Jahres (Frühblüher) allergisch bedingtes Asthma. Vor der Schwangerschaft habe ich Xusal Tabletten genommen und ...

von schneemaus77 16.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillzeit

Ist es schädlich fürs Kind wenn ich ab der 34. ssw kein Jod mehr nehme?

Hallo Herr Dr. Busse, mein HA hat bei mir neulich starken Eisenmangel festgestellt, wert von 7, und mir kräuterblut dragees verschrieben. vom saft hab ich abstand genommen, der schmeckt mir nicht und normale eisentabletten führen zu starker verstopfung bei mir. hab jetzt ...

von Bibi_33 11.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jod

Herpes in der Stillzeit

Hallo Herr Dr. Busse, ich habe seit heute morgen Herpes an der Lippe und bin nun sehr beunruhigt, weil ich mein 8 Wochen altes Baby voll stille und außerdem sich die Kleine nur im Tragetuch so richtig wohl fühlt, beruhigen lässt und schläft. Ist der Kontakt während des ...

von pulhuckl 06.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillzeit

erkältung in der Stillzeit

Hallo, bin total erkältet und stille voll. Teilweise mag das baby 4,5 monate alt nicht weiter trinken, wenn ich anfange zu hunsen oder zu niesen. Verscueh schon seit tagen mit Hausmitteln, aber momentan kein Erfolg. Dazu trinkt das kind auch schlecht. Nimmt außer die Brust ...

von natik81 21.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillzeit

Haare färben in der Stillzeit

Guten Tag Herr Dr. Busse, ich Stille meinen fast sechs Wochen alten Sohn voll. Da ich bereitsn mehr als nur eine graue Strähne habe, würde ich mir gerne die Haare färben oder tönen. Schadet das meinem Kind? Vielen Dank im Voraus und herzliche ...

von elay 28.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillzeit

Jodtabletten

Hallo Herr Dr. Busse, ich habe zu der letzten Frage, btrf. Jodtabletten, auch eine Frage. Mein Sohn, 6 Jahre, hat eine Fischallergie. Als ich das festgestellt hatte war er über ein Jahr alt. Habe dann sofort mit unseren Kinderarzt wegen der Jodtabletten gesprochen und er ...

von gereg 04.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jod

Jodtabletten für Kleinkind?

Hallo Herr Dr. Busse, unser Ki.arzt hat meinem Kind bei der U7 Jodtabletten verschrieben, obwohl die Schilddrüse auf dem Ultraschall "völlig unauffällig" sei. Mein Mann und ich haben auch keine Schilddrüsenprobleme. Rein prophylaktisch sei die Gabe. Ich frage mich jetzt, ob ...

von val08 28.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jod

Jodzufuhr

Guten Morgen! Ich durfte wegen Hashimoto die ganze ss keine Jodtabl. nehmen. Nun hab ich in 2Wo wieder Termin- dann wird man sehen, was meine Werte "sprechen". Kann ich denn meinem Sohn (knapp 5Wo) auf anderem Wege Jod zukommen lassen? Man sagt doch immer, es wäre für die ...

von lila81 13.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jod

Zusätzliche Jod-Zugabe

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, Frau Neumann hat mich an sie verwiesen. Ich habe neulich gelesen das Babys die selbstgekochten Brei essen zusätzlich Jod bekommen sollen. Mein Sohn ist 7 Monate alt und bekommt folgende Mahlzeiten: Morgens: Milch-Getreidebrei mit ...

von wide0_2 27.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jod

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Sab Simplex
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.