Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Infektionsanfälligkeit und andauernde Kopfschmerzen - was kann ich tun?

Lieber Hr. Dr. Busse,
unsere inszwischen 3 jährige Tochter musste die letzten 12 Wochen einiges durchmachen. Angefangen mit einer schweren Influenza A, dann beginnender Lungenentzündung (+Antibiotikum), ansteckender Bindehautentzündung, diversen Erkältungskrankheiten,... und nun: Bereits seit 2 Wochen klagt sie über Kopfschmerzen (auf der Stirn). Angefangen hatte es SA mit Kopfschmerzen und 39,8 Grad Fieber. Dann ging es ihr 2 Tage sehr gut (langte nur gelegentlich auf ihre Stirn und sagte, sie hätte Kopfweh). In der Nacht von MO auf DI hatte sie sehr starke Kopfschmerzen und mehrmals Erbrochen. Daraufhin schickte der Kinderarzt unsere Tochter mit Flüssigkeitsmangel und zur Abklärung (evtl. Hirnhautentz. ohne Nackensteife!) ins Krankenhaus. Nach 1 1/2 Tagen durften wir wieder nach Hause (sie bekam eine Infusion, im Blut stellten sie 18400 Leukozyten und zu hohe Entzündungswerte fest). Schon im Krankenhaus war sie sehr oft richtig matt und schläfrig, dann aber wieder richtig lebendig - im Wechsel. Verdacht war auf Sinusitis, obwohl sie weder Schnupfen,... hatte. Gegessen und getrunken hatte sie in der Klinik fast nichts und auch zu Hause isst sie bereits seit längerem schlechter. Am nächsten Tag war sie nach dem Aufstehen kurzzeitig extrem Lichtempfindlich. Heute sind dazu Mykoplasmen festgestellt worden. Daraufhin soll sie nun wieder Antibiotikum nehmen. Sie sagt seit einigen Tagen schon gleich nach dem Aufstehen, das sie so Kopfweh hat, auch immer wieder tagsüber und letzte Nacht wieder. Letzte Nacht hatte sie dazu Schnupfen, Husten und Ohrenschmerzen. Irgentwann muss doch ein Ende in Sicht sein?! Was ist bitte Ihre Meinung dazu (Leider konnten wir uns schon lange nicht mehr über diverse Fach- und Erziehungsgespräche in Ihrer Praxis unterhalten - ich schätze Ihre Meinung sehr!) Woher könnte Ihrer Meinung nach die Kopfschmerzen kommen?
Danke schon im Voraus und liebe Grüße aus unsrer schönen Gegend. musik

von musik am 25.04.2012, 23:33 Uhr

 

Antwort:

Infektionsanfälligkeit und andauernde Kopfschmerzen - was kann ich tun?

Liebe M.,
viele Infekte machen Kopfweh und man muss natürlich nur bedrohliche Hirnhaut- oder Hirnentzündungen ausschließen, was ja passiert ist. Eine zeitliche Häufung von Infekten ist ja bei Kindern in diesem Alter nichts ungewöhnliches und es kann natürlich sein, dass das Kopfweh sowohl der "Überrest" vom vorigen Infekt ist oder ein Symptom des jetzigen. Wirklich wichtig ist nur, dass ja doch wohl ernsthafte Ursachen bisher nicht zu erkennen waren. Natürlich darf auch ein Kind ein Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Paracetamol bekommen bei Kopfschmerzen und Infekt, ansonsten bleibt wohl nur, Geduld zu haben und auf den angekündigten Sommer zu hoffen. Bei anhaltenden oder heftigen Beschwerden sollten Sie natürlich erneut zum Kinderarzt gehen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 26.04.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Immer wieder Kopfschmerzen ?

Hallo Herr Dr. Busse, meine Tochter 4 1/2 J,, klagt seit ca. 1 Jahr immer wieder über Kopfschmerzen. Wir haben bereits alles durch: EEG, Schlafentzugs-EEG und sogar ein MRT. Alles unauffällig. Wir waren sogar im Sozialpädiatrischen Zentrum, auch dort wurden keine ...

von zicklein11 15.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopfschmerzen

Ist es üblich, wenn Kleinkinder Kopfschmerzen wegen einer Erkältung bekommen?

Hallo, mein Sohn ist 4 1/2 Jahre alt und hat seit gestern Kopfschmerzen. Als ich ihn gestern vom Kiga abgeholt habe, sagte die Erzieherin, dass er auf dem Spielplatz gefroren hatte (trotz warmer Kleidung). Am Nachmittag klagte er über Kopfschmerzen. Er bekam auch leichten ...

von mami2 14.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopfschmerzen

4 Jährige täglich Kopfschmerzen was kann man da unternehmen?

Hallo, ich bin im momend total überfordert. Meine Tochter die jetzt 4,5 Jahre ist hat schon seit mind. 1,5 Jahren fast täglich Kopfschmerzen. Bei den U-Untersuchungen habe ich dies auch schon angesprochen und mir wurde eine Überweisung mitgegeben für das Krankenhaus damit von ...

von MaryJane07 10.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopfschmerzen

Können die Kopfschmerzen noch mit dem Sturz zusammenhängen?

Hallo, meine Tochter (7 Jahre) hatte vor etwa 2 Monaten eine Gehirnerschütterung, nachdem sie mit der Stirn auf die Bettkante geknallt ist. Es wurde Ultraschall gemacht, aber nichts weiter festgestellt. Seit einiger Zeit hat sie nun ständig Kopfschmerzen (ich kann aber ...

von 77shy 05.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopfschmerzen

Warum hat mein Kind in der früh Kopfschmerzen?

Hallo, mein kleiner 4 jahre alt hatals mal wenn ich morgens wecke kopfschmerzen und kalte finger und ist in lezter zeit so blass ich mach mir sorgen kann es sein das er einen mangel hat könnte ja sein aber er trinkt sehr viel das hat er schon immer und essen tut er auch normal ...

von minnimi85 01.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopfschmerzen

Kopfschmerzen, Augenschmerzen kann das mit der Erkältung zusammenhängen?

Sehr geehrter Herr Dr.Busse, meine Tochter ist 4 Jahre hat zur Zeit eine leichte Erkältung- Schnupfen und Husten (ohne Fieber) sie klagte am Wochenende darüber, dass ihr ein Auge weh tut, das ging dann weg, gestern abend meinte sie ihr tut die Stirn weh- nicht doll. Sie hat ...

von Likoni 29.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopfschmerzen

was kann der kinderarzt tun bei 5 jahre altem kind mit kopfschmerzen/brechen

Wir wohnen in England und moechten eine Ueberweisung vom Arzt zum Kinderazt fuer meine fuenf jahre alte Enkelin die oefter Kopfschmerzen hat mit Erbrechen. Einmal ist sie mit Kopfschmerzen aufgewacht und die anderen Male hat sie die Kopfschmerzen morgens gehabt. Sie muss immer ...

von gabigawlik 20.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopfschmerzen

Kopfschmerzen bei Kinder

meine tochter ist 4jahre alt und ist letzte woche im kindergarten gestürzt, und hat den kopf auf dem rasen aufgeschlagen. seit dem tag hat sie immer mal wieder kopfschmerzen. am montag hatte sie so stark schmerzen dass sie sogar noch erbrochen hat. ich bin am dienstag gleich ...

von smokey81 08.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopfschmerzen

Kopfschmerzen bei 6jährigem

Hallo, mein 6jähriger jetzt Schulkind klagt immer wieder über Kopfweh. Leider kann ich es ja nicht nachfühlen was er fühlt. Manchmal denke ich, er fühlt müde als Kopfweh, aber sicher bin ich mir auch nicht. Ich achte auch inzwischen darauf, dass er dann noch mehr trinkt wenn ...

von mycofie 17.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopfschmerzen

Kopfschmerzen/Migräne

Hallo Herr Dr.Busse, schadet es meinem Baby wenn ich ca.1mal pro Woche 400-800mg Ibuprofen nehmen muss? Ich stille noch und möchte auch noch etwas weitermachen wenn möglich. Mein Baby ist jetzt 6 Monate alt. Habe sehr viel Kopfschmerzen und Migräne. Am Anfang habe ich immer ...

von 2006M 29.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopfschmerzen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.