Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Ich bin verzweifelt

Guten Tag Herr Busse,
Ich hoffe inständig dass Sie mir helfen können.Hatte Ihnen vor ein paar Wochen schonmal über meinen Sohn (2 3/4) berichtet.Er hat seit etwa 1 Monat immer wieder Fieberschiebe,isst schlecht und ist oft schlapp.Beim Kinderarzt kam heraus,dass er eine leichte Mandelentzündung und Mittelohrentzündung hat und verschrieb mir Antibiotikum und Fiebersenkenden Saft (Ibuprofen AbZ 2% und InfectoMox 750) Daraufhin ging das Fieber zurück.Aber er war imner noch oft schlapp und müde.Bin dann wieder zun Arzt,der ein kleines Blutbild machte und nen Urintest.Aber es wurde nichts auffälliges gefunden.Der Arzt meinte wäre ein agressiver Infekt. Nachdem es meinem Sohn jetzt 3 Tage besser ging,hat er seit heute wieder Fieber...Ich bin echt verzweifelt und fühl mich echt mies.Was soll ich denn noch tun? Nochmal zum Kinderarzt? Hab Angst dass er mich für Paranoid hält.Das Blutbild hat er auch erst nach meiner Aufforderung gemacht...Ich merke dass es meinem Sohn schlecht geht,hab aber Angst vom Arzt wieder abgewimmelt zu werden.
Danke für Ihre Zeit

MFG Freedom

von Frechdachs2011 am 27.03.2014, 12:49 Uhr

 

Antwort:

Ich bin verzweifelt

Liebe F.,
Ihr Kinderarzt hat Ihren Sohn mehrfach untersucht, die Blutuntersuchung hat nichts besonderes ergeben,.... - kann es sein, dass Sie sich einfach ein wenig zu viele Sorgen machen? Auch die normalen Infekte vergehen nicht von heute auf morgen und Sie sollten sich einen Kinderarzt suchen, dem Sie grundsätzlich vertrauen. Ich kann Ihr Kind leider aus der Ferne nicht untersuchen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 27.03.2014

Antwort:

Ich bin verzweifelt

Hallo. Vielleicht lässt du dich mal ins Krankenhaus überweisen oder holst dir eine zweite Meinung von einem anderen Arzt ein, der sich von deinem Kind und deinen Sorgen ein Bild machen kann. Vielleicht hast du dann mehr glück.
Gute Besserung

von Jenny860 am 27.03.2014

Antwort:

Ich bin verzweifelt

@ Jenny
Hab auch schon daran gedacht den Arzt zu wechseln.Aber hab damals bei meinem großen Sohn die Erfahrumg gemacht,das manche Årzte das Kind nicht ohne Grund behandeln.Deswegen bin ich ja so verzweifelt

von Frechdachs2011 am 27.03.2014

Antwort:

Ich bin verzweifelt

@ Jenny
Hab gerade eben bei einem Kinderarzt hier im Ort angerufen (gibt hier im Ort nur 2) und wurde wie vermutet abgewimmelt.Die Praxis nimmt keine Wechselpatienten. ( sagte am Telefon,dass ich mir ne 2.meinung einholen will)
Morgen nochmal beim anderen Arzt 5 km entfernt anrufen

von Frechdachs2011 am 27.03.2014

Antwort:

Ich bin verzweifelt

Dann würde ich vielleicht im Krankenhaus nachfragen. Einfach nur wegen einer zweiten Meinung

von Jenny860 am 27.03.2014

Antwort:

Ich bin verzweifelt

@ Jenny

Herr Busse sagt ja auch,genau wie mein Kinderarzt,dass ich mir zu viele Sorgen mache.Ich ruf morgen erstmal beim Kinderarzt an,danach kann ich immer noch ins KH.Ich bin halt alleinerziehend und es zerrt schon an den Kräften wenn man nichtmal allein ins Bad kann ohne dass der Kleine schreit.Lieber einmal zu viel beim Arzt als zu wenig

von Frechdachs2011 am 27.03.2014

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.