Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Hygiene beim Kinderarzt

Lieber Dr. Busse,

beim letzten KiA Besuch war ich doch irritiert: die Unterlage und gebrauchte windel des vorigen Kindes lag noch auf der Unterlage, als ich das der Arzthelferin sagte, nahm sie die Sachen weg und legte eine neue Papierunterlage hin, ohne die Fläche irgendwie sauber zu machen oder zu desinfizieren. auf der Waage lag auch ein gebrauchtes Handtuch, als ich um ein frisches bat, sagte sie, sie hätte keins, dann müßte sie das von mir mitgebrachte nehmen. Was sie auch tat. Ist das denn okay? Meine Tochter ist erst ein halbes Jahr alt, und was weiß ich, ob das vorher behandelte Kind krank war, es reicht ja eine Hautkrankheit.
Danke für eine Antwort.
Moni

von Moni am 06.06.2001, 21:42 Uhr

 

Antwort:

Hygiene beim Kinderarzt

Liebe Moni,
eine Desinfektion der Flächen ist nur dan nötig und sinnvoll, wenn vorher ein Kind mit einer ansteckenden Erkrankung wie z.B. einer Durchfallserkrankung damit Kontakt hatte. Selbstverständlich sollte aber jedes Kind eine frische Unterlage bekommen und am einfachsten geht das, wenn die Eltern zur Untersuchung jeweils ein frisches HAndtuch mitbringen. Denn das in der Erwachsenpraxis übliche Liegenpapier ist für Kinder sehr unpraktisch.
Insgeamt ist übrigens die Ansteckungsgefahr selbst im WArtezimmer beim Arzt sehr gering. Die häufigste Ansteckungsquelle für Kinder ist immer die eigene FAmilie zuhause.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 07.06.2001

Antwort:

Hygiene beim Kinderarzt

Hallo Moni!

Meine Meinung dazu ist,ich würde nach dieser Aktion den Arzt wechsel.
Ich war mit meinem Sohn beim Arzt,weil er erkältet war.Die Ärztin sagte,das wäre eine leichte Baby Bronchitis.Abends war es dann so schlimm,das wir den Notarzt kommen lassen mußten. Er bekam 2 Zäpfchen und ich sollte in am nächsten Tag der Ärztin vorstellen. Er schlief die ganze Nacht durch. Nächster Tag, meine Ärztin war nicht da nur der Partner.Bevor wir aber drankamen mußten wir 2 Stunden warten. Der Ä meinte sofort ins Krankenhaus seine Lunge würde röcheln und es war Freitag. Also ins Krankenhaus gefahren unter Tränen. Bis dahin war ja alles noch in Ordnung.
Er bekam Inhalation und wir konnten ihn am Dienstag wieder mit nach Hause nehmen. Wir sollten uns aber am selben Tag noch bei unserer Ä vorstellen .Gesagt getan. Es war noch nicht spät,also gingen wir gleich hin.
Und natürlich mußten wir wieder ewig warten. Wir setzten uns gar nicht erst ins Wartezimmer,wegen der Ansteckung,denn er hat sich in der Praxis angesteckt,weil man Stundenlang rumsitzt.Die Schwester meinte wir sollten ins Wartezimmer,wahrscheinlich weil ein ansteckendes Kind kam,aber wir sagten nein. Da schickte sie uns vor die Tür. Ich war auf 180,sie wußten ja das mein kleiner aus der Klinik kam.Es näherte sich langsam die Mittagszeit,nach 1 12 Stunden waren wir endlich drann,meine Ä war nicht da,nur der andere Heinie und der Hammer war der war tierisch erkältet.Ich dachte ,das kann doch nicht war sein.Ich wurde schon grantig er gab mit dann gnädigerweiße ein Inhaliergerät.Mit der Schwester mußten wir noch die Lösung dafür holen,und die sagtewir sollten am Freitag wiederkommen,es ginge ihm bis dahin sowieso noch nicht besser.Wie kann die Tusse nur so was behabten.
Da war bei mir der Groschen gefallen,ich brauche eine neue Ä.
Ich stöberte im Telefonbuch nach etlichen Telefonaten,habe ich eine gefunden,die auch noch neue Kinder annahm.
Am nächsten Tag bei der neuen.Wir mußten zwar etwas warten.Als wir dann drann waren habe ich ihr meine Situation geschildert.Sie hat Marvin untersucht und uns ein Inhaliergerät verschrieben und bis wir das hatten hat sie uns eins mitgegeben.Was mich sehr gefreut hat.Sie ist auch sehr nett.
Das Inhaliergerät von der anderen Ä habe ich am nächsten Tag ohne Wort wieder abgegeben.
Das ist meine Erfahrung bei Kinderärzten.
Würde mich freuen,wenn du mich informieren würdest,wie Du dich entschiedenhast.
katrin_rutz@web.de
Viel Glück und Tschau

von Katrin am 07.06.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Sab Simplex
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.