Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

hohes Fieber - Ohrenentzündung?

Hallo Herr Dr. Busse,

unsere Tochter ist 2 Jahre 4 Monate alt. Sie hatte im letzten Oktober 2008 2 Fieberkrämpfe (einen einfachen und einen 20 Minuten dauernden komplizierten, dieser wurde erste ohne Erfolg mit einer Rektiole Diazepam und nach 10 Minuten erfolgreich mit Rivotril intravenös behandlelt).

Charlotte fiebert seit Samstag Nacht durchgängig zwischen 38,5° - 39,7°. Ich gebe ihr Paracetamol 250 und Ibuprofen 100 5ml. Sie wiegt ca. 10,5 kg.

Der Kinderarzt diagnostizierte am Montag abend ein rotes vorgewölbtes Trommelfell rechts und ein rotes Trommelfell links.

Heute Mittwoch war das rechte Trommelfell immernoch vorgewölbt rot und mit roten Adern (?) durchzogen. Die Entzündungswerte wurden heutet per Finger-Piks gemessen, sie waren unter 8 (?).
Wir hatte bereits am Montag ein Antibiotikum mitbekommen, was ich erst geben soll, wenn sich der Nasenausfluß von klar auf grün/gelb verändert. Das hat er bisher nicht.

Ich behandle weiterhin nur das Fieber mit Paracetamol und Ibuprofen, Nasentropfen Oriven werden auch seit Montag verabreicht.

Heute Mittag habe ich ihr noch Otalgan Ohrentropfen in die Ohren getropft, die hatte ich noch. Sie klagte und weinte vorher wg. Ohrenschmerzen. Als ich sie aus dem Bett holte, waren die Ohrentropfen wohl aus den Ohren gelaufen. Das Ausgelaufene sah auf der rechten Seite gelblich aus. Ist das normal?

1.) Kann ich die Otalgan Ohrentropfen ruhig weiter geben bei Schmerzen? Wieso war das Ausgelaufene gelblich?

2.) Ich bekomme das Fieber manchmal nicht mehr runter, auch wenn ich bereits Paracetamol und Ibuprofen in Höchstdosis gegeben habe. Wie hoch ist jetzt noch das Risiko, dass sie einen Fieberkrampf erleidet. Ich habe so große Angst vor einem Fieberkrampf. Der letzte komplizierte Krampf war so schlimm anzusehen.

3.) Ist die Behandlung der Ohren ohne Antibiotikum so richtig? Sie fiebert ja schon so lange.

Vielen Dank
Simone

von SiKa am 07.10.2009, 16:04 Uhr

 

Antwort:

hohes Fieber - Ohrenentzündung?

Liebe S.,
bitte keine Ohrentropfen ohne vorherige Kontrolle des Trommelfells, das aufgegangen sein kann, durch ihren KInderarzt. Und bei so anhaltendem Fieber muss man sicher überlegen, ob nicht doch eine antibiotische Behandlung sinnvoller wäre. Auch wegen des Fieberkrampfrisikos.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 08.10.2009

Antwort:

hohes Fieber - Ohrenentzündung?

wenn da was aus dem ohr läuft (was nicht die ohrentropfen sind: ich dachte, man soll keine ohrentropfen geben bei sowas???), dann musst du
sofort zum arzt bzw. antibiotika geben.
wir hatten das auch alles so mit vorgewoelbten trommelfell und fieber und
da es zum wochenende hin ging, hat der arzt mit antibiotika mitgegeben,
falls am WE was sein sollte, damit wir nciht in die Klinik muessen.
er sagte, das antibiotika sofort geben wenn

1) fieber an die 40grad und schmerzen am ohr oder
2) wenn etwas aus dem ohr läuft!!!!!!

ruf doch bitte schnell beim arzt an oder geh da vorbei!

von viperk am 08.10.2009

Antwort:

hohes Fieber - Ohrenentzündung?

das stimmt nicht ganz, wenn das trommelfell bereits perforiert ist (also der eiter aus dem ohr läuft), sind antibiotika überflüssig.
im mittelohr kommen fast nie sinnvolle antibiose-spiegel an, da ist die spontanheilung nach perforation besser (meist entfiebern die kindern noch am selben tag).

bei der beschriebenen geschichte mit anhaltendem fieber ohne perforation hätte ich allerdings auch schon längst was gegeben...

von tigger2212 am 09.10.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Hohes Fieber seit 4 Tagen

Lieber Dr.Busse, unsere 5 jährige Tochter hat seit Freitag nacht plötzliches hohes Fieber bis 40,5 °C. Außer starker Kopfschmerzen waren keinerlei Symptome erkennbar. Samstag waren wir aus Angst vor der neuen Grippe in der Kinderklinik, da dieses Tamiflu ja bekanntlich nur ...

von Intruder 25.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: hohes Fieber, Fieber hohes

Angina - immer noch sehr hohes Fieber

Hallo, meine kleine Prinzessin hatte vorgestern hohes Fieber (39,5). Gestern morgen war ich beim Kinderarzt. Er stellte Angina fest und verschrieb Penicilin. Bis jetzt ist aber das Fieber in Schüben immer noch sehr hoch (bis 40,5°). Nach gabe eines Fieberzäpfchens geht es ...

von skorwi 22.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: hohes Fieber, Fieber hohes

Langes hohes Fieber

Unser Sohn, 3 Jahre, hat seit 4 Wochen immer wieder kehrendes hohes Fieber bis zu über 40°. Die KiÄ untersuchte Urin und Blut, stellte dabei lediglich einen viel zu niedrigen Eisenwert fest. Letzte Woche war der Kleine fieberfrei, nachdem er zuvor tagelang mit Paracetamol ...

von Anke72 02.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: hohes Fieber, Fieber hohes

Hohes Fieber seit 7Tagen

Lieber Dr Busse Ich wende mich heute an Sie da ich mittlerweile keinen Rat mehr weiß. Meine Tochter(3,5Jahre) leidet jetzt schon seit 7 Tagen an hohem Fieber.Es ist kaum mit Paracetamol supp und Ibuprofen Saft zu senken.Erst nach stunden sinkt das Fieber langsam.Am höchsten ...

von Anadis81 29.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: hohes Fieber, Fieber hohes

Hohes Fieber und Mittelohrentzündung

Guten Tag, ich habe folgende Frage und zwar meine Tochter ist 15 Monate alt und hat hohes Fieber 39crad !!Ich gebe ihr ibutropfen damit geht das fiebr nach ca.1 1/2 Stunden runter nur ich mache mir grosse Sorgen weil sie in den letzten 2 ´Nächten Nachts plötzlich wach wird ...

von angie1976 21.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: hohes Fieber, Fieber hohes

Seit gestern hohes Fieber und nur am Weinen

Hallo Herr Dr. Busse, mein einjähriger Sohn hat seit gestern mittag von einer Sekunde auf die andere hohes Fieber (40 Grad und mehr), nachts fuhren wir dann in die Kinderklinik, die konnten nix feststellen und tippen auf eine Virusinfektion. Er weint und weint und weint und ...

von Irmerl 23.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: hohes Fieber, Fieber hohes

Immer wieder hohes Fieber durch Zahnen?

Hallo! Mein Sohn (13 Monate) quält sich bei jedem neuen Zahn sehr. Er bekommt dann regelmäßig hohes Fieber (über 40). Wir versuchen mit Fiebersaft und Salzsocken das Fieber zu senken, aber nachts klappt das nur mäßig. Außerdem ist mir nicht ganz wohl dabei, dass ich ihn ...

von littlebird 10.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: hohes Fieber, Fieber hohes

hohes Fieber *Dringend bitte*

Meine Tochter (7 J.) hat seit der Nacht von Samnstag auf Sonntag hohes Fieber. Bis Montag morgen hat sie sich zudem noch häufig erbrochen. Das Fieber ist ohne Ibuprofen bei 40,5 und mir Ibuprofen bei ca. 39,0. Seit gestern nachmittag trinkt sie wieder etwas mehr. Sie sieht ...

von littlesharky 29.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: hohes Fieber, Fieber hohes

hohes Fieber seit mehr als 24 Std.

Hallo Meine Tochter 3 Jahre alt, hat seit 30 Stunden hohes Fieber über 39,5, Nachts sogar über 40,5 . Ich habe ihr seit gestern schon dreimal Nurofen Fiebersaft gegeben. Es hat nur sehr wenig geholfen. Jetzt habe ich schon seit Stunden Wadenwickel gemacht. Sie hat jetzt 39,9. ...

von tigernetty 02.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: hohes Fieber, Fieber hohes

immer noch hohes Fieber

Hallo Herr Busse, ich habe am Sonntag schon mal bei Ihnen nach gefragt, meine Tochter leidet seit letzten Mittwoch-Donnerstag unter hohem Fieber, bis 40,8. Sie bekommt nun seit Samstag Antibiotika, Bisher insgesamt 7mal 5ml. Ich war heute noch mal beim Arzt und er machte einen ...

von LuLu36 14.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: hohes Fieber, Fieber hohes

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.