Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Hirnhautentzündung Pneumokokken - nachträgliche Impfung

Hallo Herr Dr. Busse,

mein 12-monatiges Kind wurde gestern nach bakterieller Hirnhautentzündung durch Pneumokokken aus der Kinderklinik entlassen. Es wurde 10 Tage mit Antibiotika behandelt und der Zustand besserte sich nach den ersten drei Tagen, in denen er nur teilnahmslos, apatisch da lag, jeden Tag. Heute am 11. Tag sind wir wieder zu hause und es ist putzmunter und geheilt.
Da ich mein Kind im Vorfeld nicht gegen Pneumokokken geimpft habe, möchte ich nun gerne wissen, ob es Sinn macht, es jetzt, nach erfolgreich behandelter Krankheit, doch noch gegen Pneumokokken zu impfen.

von njoy am 17.01.2009, 14:27 Uhr

 

Antwort:

Hirnhautentzündung Pneumokokken - nachträgliche Impfung

Liebe N.,
das ist auf jeden Fall sinnvoll, denn Ihr Kind ist ja an einem speziellen Typ von Pneumokokken erkrankt und die Impfung würde jetzt ja gegen insgesamt 7 Typen schützen, die ihr Kind ja weiterhin bedrohen können.
Je nachdem warum Ihr Kind bisher nicht gegen Pneumokokken geimpft war, wäre es sehr schön, wenn Sie die Erkrankung ihres Kindes zum Anlass nehmen würden, andere Eltern und auch Ihren Kinderarzt darauf hinzuweisen, wie wichtig diese IMpfung bereits ab dem 3.Lebensmonat ist und wie viel Leid ihrem Sohn damit erspart geblieben wäre.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 18.01.2009

Antwort:

Hirnhautentzündung Pneumokokken - nachträgliche Impfung

Hallo ich bin zwar nicht Dr. Busse aber mein Mann hatte vor einem Jahr Pneumokkoken Meningitis und Lungenentzündung und Blutvergiftung. Er lag im Koma. Hast du Lust dich zu unterhalten? LG

von BiancaKP am 17.01.2009

Antwort:

Hirnhautentzündung Pneumokokken - nachträgliche Impfung

vielen Dank für Ihre Antwort. Ich werde auf jeden Fall die Impfung weiter empfehlen. Ich habe schon darüber nachgedacht, zusammen mit meinem Kinderarzt einen Zeitungsbericht über die zwar immer selten werdende Erkrankung, und so was wie einen Erfahrungsbereicht zu verfassen. Weshalb wir nicht geimpft haben obwohl der KA uns die Impfung empfohlen hat!!! ? Verschoben - verdrängt - uns trifft es ja nicht ...

Aber Fakt ist, die Anzahl der Erkrankungen ist ja wahrscheinlich auch nur darum rückläufig, WEIL es den Impfstoff für Säuglinge seit ein paar Jahren gibt.

ALSO nochmal an alle Eltern - impft Eure Kinder gemäß Empfehlung der STIKO auch gegen Pneumokokken, Meningokokken...etc..

In unserem Falle ist, dem raschen Handeln unseres Kinderarztes, und der sofortigen Maßnahmen der Kinderklinik, sei Dank, nochmal alles glimpflich ausgegangen.

von njoy am 18.01.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Bakterielle Hirnhautentzündung und ihre Folgen

Lieber Dr. Busse, meine Tochter (17 Monate) hatte vorletzte Woche eine starke Mittelohrentzündung mit hohem Fieber und einer darauf folgenden Grippe. Beim 1. Besuch meines Arztes konnte dieser erst nichts feststellen, da keine Flüssigkeit mehr aus ihrem Ohr lief. Beim 2. ...

von sanwen 11.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hirnhautentzündung

Virale Hirnhautentzündung

Hallo Herr Dr. Busse, im Kindergarten meines Sohnes sind bisher zwei Fälle von viraler Hirnhautentzündung aufgetreten. Außerdem gibt es vermehrte Magen-Darm-Infekte sowie einige Fälle von "Sommergrippe". Noch ist mein Sohn zwar einigermaßen fit, hatte heute aber einen leicht ...

von 2kids 19.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hirnhautentzündung

Hirnhautentzündung

Hallo Herr Dr. Busse, im Kindergarten meines Sohnes (5 Jahre) hat es angeblich mindestens ein an Hirnhautentzündung erkranktes Kind dieser Tage gegeben. Wenn ich den Gerüchten glauben darf, litt das Kind unter einer Art Magen-Darm-Erkrankung mit Erbrechen und sehr starken ...

von 2kids 17.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hirnhautentzündung

Pneumokokken Impfung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse! Mein Enkel (geb. am 11. 07. 2005) hat zu folgenden Terminen (in Österreich) die freiwillige selbstbezahlte Pneumokokkenimpfungen erhalten: 31.10.2005 12.12.2005 01.02.2006 Die vierte Impfung wäre im ersten Halbjahr 2007 fällig gewesen, wir ...

von Yuka 1 07.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfung Pneumokokken

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.