Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Hinfallen - Kopf stossen

Mein Sohn (9 Monate) robbt seit einigen Wochen durch die ganze Wohnung. Ansätze zum Krabbeln kommen selten vor. Allerdings versucht er seit einigen Tagen sich aufzurichten, indem er sich am Laufstallgitter, Treppengitter o.ä. festhält bzw. hochzieht bis zum Kniestand oder Stand. Am Anfang hält er sich dabei noch mit beiden Händen fest, aber nach einer Weile lässt er eine Hand los oder auch bei und fällt natürlich um. Nicht immer kann ich dabei verhindern, dass er mit dem Kopf auf den Boden kommt. Kann er sich bei diesen Aktionen ernsthaft verletzen? Ich untersuche ihn nach so einem Unfall sofort, konnte jedoch bisher keine äusseren Verletzungen wie Beule o.ä. feststellen. Er weint zwar, beruhigt sich jedoch schnell und zeigt auch keine Verhaltensänderungen. Er ist weiterhin lebhaft und versucht es immer wieder. Kann es sein, dass er Probleme mit dem Gleichgewicht hat?

von Ines am 22.04.2001, 11:59 Uhr

 

Antwort:

Hinfallen - Kopf stossen

Liebe Ines,
das hört sich wie die normale Übungsphase an und Sie sollten nur für einen weichen Untergrund sorgen.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 22.04.2001

Antwort:

Hinfallen - Kopf stossen

Hallo Ines!

Also, ich kann Dich beruhigen, das ist in diesem Entwicklungsstadium völlig normal!
Dein Kleiner muß halt erst lernen, wie man auf das Hinterteil fällt.
Meine Tochter (jetzt 1 1/4 Jahr) hat auch so angefangen und ich fand diese Phase alles andere als schön. Aber wie gesagt, das wird sich bald ändern und passieren tut meist auch nichts.

Liebe Grüße Angela

von Angela am 22.04.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.