Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

hilfe! - gerne an alle mama`s

hallo dr. busse,

ich bin momentan ein wenig am verzweifeln. seit unser kleiner sohn (8 monate) sich alleine hinsetzen kann macht er das natürlich munter und überall. nun verliert er nach einiger zeit immer nochmal das gleichgewicht und fällt um (zur seite, nach vorne, nach hinten). ben`s laufstall habe ich zusätzlich mit 2 decken gepolstert, nützt aber nichts, wenn er an die gitterstäber knallt. seine krabbeldecke ist zusätzlich mit 3 decken gepolstert, da würde es ja gehen aber er krabbelt immer ein stück weiter, wo nur ein sehr sehr dünner teppich auf dem laminat liegt. dort setzt er sich hin und fällt manchmal um. so sehr ich mich auch bemühe, aber ich schaffe es nicht immer rechtzeitig ben abzufangen. ich erschrecke mich selber immer wieder, über die schläge die das hält. wenn ich rausgehe setze ich ben eigentlich immer in den laufstall, aber wenn ich selbst im wohnzimmer bin und mich manchmal nur eine sekunde umdrehe ist es schnell mal passiert. haben jetzt schon einen 3 cm dicken teppich bestellt, aber sorgen mach ich mir jedes mal. ich meine, es passiert nicht jeden tag, aber mindestens 1 x pro woche. meist schreit ben gleich los, verständlich, denke mir ja auch, dass das wehtut (lässt sich aber schnell beruhigen). mir wird immer wieder gesagt, dass passiert noch öfter im leben, warte ab wenn er laufen lernt. mir wird ehrlich gesagt angst und bange. soll ich jedes mal zum kinderarzt, oder reicht es aus, zu beobachten (erbrechen...). was wären anzeichen, wenn etwas nicht stimmt?
wäre lieb, wenn mir andere muttis auch was dazu sagen können.

vielen lieben dank

claudia & bruchpilot ben

von claudia2406 am 31.03.2009, 08:47 Uhr

 

Antwort:

hilfe! - gerne an alle mama`s

Liebe C.,
diese Phasen machen alle Kinder durch und überstehen Sie ja offensichtlich ohne Folgen. Sie müssen nur dafür sorgen, dass wirkliche Gefahrenstellen wie Treppen oder scharfe Ecken und Kanten nicht vorhanden sind.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 31.03.2009

Antwort:

hilfe! - gerne an alle mama`s

Guten Morgen!
Also ich denke, dass Du Dir da nicht soo große Sorgen machen musst. Meiner ist auch ab und zu umgefallen und jetzt, wo er überall steht passiert das natürlich auch ab und zu. Wir haben hier auch Laminat und das knallt dann schon ganz schön. Meistens ist es aber nur der Schreck, dass mein Zwerg beginnt zu weinen. 1-2 Beulen hat er zwar auch schon davon getragen aber solange er nicht mit dem Kopf gegen irgendwelche Kanten schlägt gehört das wohl zum Lernprozess (meine Meinung und ich bin wirklich eine ängstliche Mama *heul*)
Er wird ja auch zusehends kräftiger und dann fällt er auch weniger um.
Sorge Dich nicht zu sehr! Hoffe, ich konnte ein wenig helfen!
LG

von susu75 am 31.03.2009

Antwort:

hilfe! - gerne an alle mama`s

Jetzt beruhige dich erst einmal. Das ist doch ganz normal. Und normalerweise passiert auch nichts. Schließlich kippt er nur um, die Höhe ist ja dabei nicht besonders hoch. Klar tut es auch ein bischen weh. Am größten ist aber nur der Schreck. Und bisher scheint er ja keine Anzeichen einer Gehirnerschütterung zu haben.
Den Teppich würde ich woeder abbestellen! Wenn er anfängt zu laufen, ist der hohe Teppich eine gefährlich Stolperfalle. Und wenn er dann gegen eine Toschkante fällt o.ä. ist es viel gefährlicher als das Umkippen auf einen dünnen Teppich oder Laminat.

Übung macht schließlich den Meister und es dauert bestimmt nicht mehr lange, dann sitzt er so stabil, dass er nicht mehr umfällt.
Also, Geduld, Gelassenheit und etwas Trost für den Lütten reichen völlig aus!
LG, Alexandra

von gemref76 am 31.03.2009

Antwort:

FAHRRADHELM!!

hey,
kann mit dir fühlen!
mein kleiner hat absolut kein gefahrenbewusstsein und keinerlei gleichgewicht. (frühchen, korrigiert knapp 8 monate alt). er kann noch längst nicht sitzen, zieht sich aber überall zum stehen hin - und fällt ständig um. obwohl ich nichts anderes mehr mache, als den ganzen tag hinter ihm herzusein (wirlich garnichts anderes mehr!!), kann ich die dauernden stürze nicht verhindern, sogar nachts stellt er sich im bett auf und kracht gegen die stäbe, 3x wenigstens pro nacht.
da er sich mehrere beulen pro tag holt (eine davon mindestesn von den badezimmerfliesen oder badewannenkante), hab ich mir auch schliesslcih sorgen gemacht. zum arzt gehe ich nur, wenn er eintrüben oder erbrechen würde, oder aber kurz ohnmächtig wäre - war bisher noch nicht der fall.

sein vater hat ihm schliesslcih kurzerhand nen fahrradhelm gekauft!

ich fand erst doof, mittlerweile bekommt er ihn aber auf - udn ich kann endlich sogar wieder auf die toilette gehen, ohne schwere stürz zu befürchten. er fällt zwar, weint auch, aber es ist bei weitem nicht mehr so schlimm. und beulen haben wir nicht mehr, sogar das gesicht ist damit recht geschützt (er ist zum beispiel öfter gegen tischbeine gefallen mit dem gesicht, als er sich dran hochgezogen hat).
unkonventionell, aber genial!!! udn stören tut er ihn kaum, er ist extrem leicht. lediglich nach oben gucken geht jetzt schlechter.
(zum schlafen trägt er ihn allerdings nicht.)

von tigger2212 am 01.04.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

HILFE!!! ich erkenne mein kind nicht wieder!!

sehr geehrter herr dr. busse, mein sohn wird bald 9 monate alt. seit fast 2 wochen ist er nur am nörgeln, quengeln und weinen, seine stimmung wechselt sich dauernd.er will nicht richtig trinken und ist sehr zappeling und hat schon richtige wutanfälle die mich sehr beunruhigen, ...

von lineesha 22.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

Hilfe, mein Kind schreit vor Schmerz!

Hallo, bei meine Tochter, 18 Monate, wurde Darmträgheit festgestellt. Ihr Stuhl ist aber weich und trotzdem hat sie ganz fürchterliche Schmerzen, bei denen sie sehr schreit. Jetzt ist es so schlimm, das sie den Schmerz fast nicht aushält. Urplötzlich kommen diese ...

von kristallstern 18.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

eiter aus der Scheide?? HILFE

Hallo, unsere Maus, 3 jahre alt hat seit Sonntag eine Erkältung (Husten, Schnupfen) am Montag kam dann eine ansteckende eitrige Entzündung der Augen dazu, wir waren beim Kinderarzt. So, nun stelle ich seit gestern Abend fest, dass Sie Eiter im intimbereich hat! So ganz genau ...

von tina2003 13.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

Hilfe bei Neurodermitis

Hallo. Mein Sohnemann (5 1/2 Monate) hat seit ca. 3 Wochen extrem trockene Haut hat. Es ging nun so weit, das er sich immer beim wickeln irgendwo blutig kratzt. Heute war ich beim Kinderarzt und der meinte, es sei Neurodermitis. Nun muss ich ihn jeden Morgen mit Optiderm ...

von Fabian1509 18.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

Hypervitaminose Vitamin D (VIGANTOL OEL) - HILFE!

Hallo Herr Doktor Busse, mein 7 1/2 Monate altes Baby hat im letzten Monat sehr schlecht gegessen (verweigerte komplett die Milch, wollte nur ein paar Loeffel Brei etc.) obwohl sie schon immer sehr gut gegessen hat (wiegt zur Zeit 9 kg und ist 73 cm gross). Somit habe ich ...

von Ioana 02.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

Hilfe-noch eine Frage!

Hallo, jetzt hab ich noch eine Frage: mein Kleiner (6 Monate) hat sich jetzt von einer ca. 8-10 cm hohen Matratze (sie ist am Boden gelegen) vom Bauch heruntregedreht (hab noch nie gesehen, dass er sich vom Bauch zurückdrehen kann) auf den Boden und ist mit dem Kopf auf dem ...

von emma25 29.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

Herpes dann Pilsinfekt seit Wochen bin ratlos bitte um HILFE

Hallo ich habe ein Anliegen meine kleider Sohn 1 jahr leidet schon seit ca.2monaten dauernd an Pilserkrankungen letztes jahr november fing es an da hatter er Herpes inner und äuserlich sehr stark nach dem war konstand der Pils da weisser mund mit pickelchen und am popo und ...

von vanes 25.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

HILFE! Verdauung

Meine kleine ist 6 wochen alt und unheimliche probleme mit der verdauung. Sie bekommt die Flasche mit der Beba 1 Nahrung. Sie ist immer total am pressen und es kommen immer püpse raus aber sonst nichts, helfe ihr ein mal am tag mit einem Fiebertermometer. Und es ist recht fest ...

von Max85 24.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

HILFE!!!!

Hallo Meine Tochter ist jetzt 13 Monate und sie hatte schon seid ein Paar Monaten probleme mit Verstopfung habe hier auch schon mal geschrieben und was auch soooo oft beim Kinderarzt. Immer sagt man mir ernährung umstellen,ich habe es gemacht sie bekommt keine Babymilch ...

von jasmin86 24.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

HILFE!!! Bitte helfen Sie mir....Baby 6 Monate sehr nervös

Sehr geehrter Dr. med. Andreas Busse, ich bin sehr verzweifelt und brauche dringend ihre Hilfe. Mein Name ist Linda Adler (26 Jahre). Es geht um meinen Sohn Liam geb. am 10.07.2008 (6 Monate). Mein Sohn ist seit ca. einer Woche sehr nervös und unruhig. Er zappelt ...

von lineesha 22.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.