Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Hauen

Meine Tochter ist nun 3 1/2 und testet - wie wohl jedes Kind in diesem Alter - ihr Grenzen. Diese Streitszenen gibt es zum Glück nicht so oft und auch sonst ist es eigentlich eher harmonisch bei uns, da wir ziemlich viele Kompromisse schließen und daher oft ein Streit vermieden werden kann. Manchmal klappt´s leider auch mit diesem "Trick" nicht und ich muß einfach "nein" sagen. Manchmal -und dass ist meistens oder zum Glück nur phasenweise der Fall - haut meine Tocher dann nach mir, versucht mich zu treten, zu kratzen, usw. Ich sage ihr dann, daß man nicht hauen darf, und dass wir uns doch lieb haben. Wenn sie sauer ist, soll sie ihr Wutkissen hauen. Sie hört dann nicht auf und auch von dem von uns zusammen gemachten Wutkissen will sie nichts wissen. Wie soll ich reagieren? Wenn ich sage: Hör auf, tut sie es nicht. Soll ich dann weggehen? Oder soll ich sie in ihr Kinderzimmer tragen? Soll ich weinen, damit sie sieht, wie traurig sie mich in diesen Momenten macht? Was schlagen sie vor??? Danke für Ihre Hilfe!!!

von TJ am 05.10.2005, 20:54 Uhr

 

Antwort:

Hauen

Liebe H.,
wenn das erste "Nein" nicht funktioniert, dann hilft am besten gelassen bleiben und ihr eine "Auszeit" in ihrem Kinderzimmer geben. So lange bis sie sich beruhigt hat, hinterher dann ohne großes Aufhebens trösten.
Große Emotionen sind nicht angebracht, das ist ja einfach ein normaler Lernprozess.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 06.10.2005

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.