Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Harnwegsinfektion

Hallo,
ich habe mich gerade mit meinen Schwiegereltern gezofft. Aber ganz von vorn: Meine Tochter (17 Monate, geb. 02.01.2000) hatte vor gut 4 Wochen eine Nierenbeckenentzündung. Diese wurde im Krankenhaus mit Antibiotiker behandelt. Jetzt hat sie wieder Bakterien im Urin, der Kinderarzt sagte, es sei eine Harnwegsinfektion. Wie kann sie das schon wieder bekommen haben? Ich mache mir schon Vorwürfe, daß sie schon wieder so etwas hat. Sie hat diesmal kein Fieber und ist Tagsüber auch super zufrieden, nur Nachts wird sie wach und weint, zeigt zum Genitalbereich und sagt "da", was soviel heißt, wie : da tut es mir weh! Der Arzt hat jetzt Medikamente verschrieben. Was mir halt Sorgen macht, wie sie an die Bakterien gekommen ist. Meine Schwiegereltern halten mir jetzt vor, ich würde sie zu dünn anziehen. Ich könnte doch bei 10/12 Grad draußen ruhig eine Strumpfhose anziehen. Das ist doch nicht richtig, oder? Was soll ich ihr denn dann im Winter anziehen. Und ist es nicht schlimmer, wenn sie schwitzt und dann Zug bekommt? Ich müßte ihr immer etwas überziehen, damit die Arme nicht kalt werden und die Beinchen. Kann die Infektion durch kalte Arme/Beine kommen? Durch kalte Füße, daß weiß ich. Ich bin schon am heulen, weil mir Vorwürfe gemacht werden. Wie kann ich verhindern, daß sie das wiederbekommt. Ist sie vielleicht besonders anfällig? Sollte ich ihre Nieren auch wieder untersuchen lassen? Ab und zu packt sie sich mit der Hand nämlich auf den Rücken. Bitte, bitte geben sie mir ein paar sinnvolle Tips, die ich auch meinen Schwiegererlten präsentieren kann. Auch über Erfahrungen von anderen Müttern würde ich mich freuen. Eine verzweifelte Mutter! ELA

von Ela am 25.06.2001, 17:32 Uhr

 

Antwort:

Harnwegsinfektion

Liebe Ela,
HArnwegsinfektionen kommen nicht von zu kühlem Anziehen, das ist ein typisches Ammenmärchen. Wichtig ist jetzt nach der 2.Infektion unbedingt eine Ultraschalluntersuchung und gegebenenfalls eine Röntgenuntersuchung des Harntrakts während des WAsserlassens
(MCU). Denn die häufigste Ursache für einen Harnwegsinfekt ist ein gestörter Abfluß des Urins durch eine Engstelle oder einen Reflux von Urin rückwärts aus der Blase Richtung Nieren.
Bitte besprechen Sie das mit ihrem Kinderarzt.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 25.06.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.