Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

häufiges tragen-Wirbelsäule

Sehr geehrter Hr. Dr. Busse,

meine kleine Tochter 8 Wochen alt, möchte häufig, fast schon ständig auf meiner Schulter getragen werden. Kann das häufige tragen ihrer Wirbelsäule schaden? Sie hängt sich immer richtig schief rein!

Vielen lieben Dank

von guggi1984 am 27.06.2010, 15:18 Uhr

 

Antwort:

häufiges tragen-Wirbelsäule

Liebe G.,
viel besser für ihre Entwicklung ist es, wenn sie möglichst viel Wachzeit auf einer Krabbeldecke verbringt, wo sie sich drehen und wenden kann, spielen und begreifen - und dazu ist natürlich dann Ihre regelmäßige Unterstützung und Anregung gefragt.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 28.06.2010

Antwort:

häufiges tragen-Wirbelsäule

Hallo!

Meine Kleine wird gerade wach, daher nur kurz:

Nein, das Tragen auf dem Arm schadet in keinster Weise der Wirbelsäule! Wenn Du Mit Tragetuch usw. tragen möchtest, so lies Dir die Artikel aus den beiden Links mal durch, die ich in der Vergangenheit schrieb.

Liebe Grüße
Andrea

http://www.rund-ums-baby.de/kinderarzt/beitrag.htm?id=276521&suche1=tragen+andrea&seite=1#start

http://www.rund-ums-baby.de/kinderarzt/beitrag.htm?id=269304

von aspira am 27.06.2010

Antwort:

häufiges tragen-Wirbelsäule

vielen lieben Dank für deine Antwort, Andrea!

liebe Grüße

von guggi1984 am 27.06.2010

Antwort:

häufiges tragen-Wirbelsäule

Hallo nochmal!

Gern geschehen! Ich hoffe, die Links halfen Dir etwas weiter! :-)

Meine Tochter schlief von Anfang an nur auf mir und wollte ständig auf dem Arm sein und weinte bitterlich, sobald ich sie ablegte. Also trug ich sie in den ersten 3 Monaten ausschließlich auf dem Arm und auch bei mir machte sie sich krumm, wie ein kleines `C`

Auch ich machte mir Gedanken der Haltung wegen und auch, weil sie ausschließlich auf mir bzw. vor mir auf dem Stillkissen schlief, bis mein Kinderarzt mir auf meine Fragen bezüglich des Schlafverhaltens, Wirbelsäule usw. lässig zur Antwort gab: "Na und?" ;-)
Er isr Vater von sieben Kindern und klärte mich darüber auf, dass es ein ganz natürliches Verhalten sei und es den Kinder ganz und gar nicht schade. Weiterhin machte er mich darauf aufmerksam, dass die Kleine 9 Monate lang in meinem Bauch, ebenfalls zusammengekrümmt lag.
Die Wirbelsäule richtet sich übringens erst nach und nach auf...

Wir machen uns einfach zu viele Gedanken, weil in unserer modernen Zeit ständig Panikmache betrieben wird und man vor lauter Überinformation verlernt hat - oder sich nicht traut - auf seinen Instinkt zu hören.

Als Nele 3-4 Monate alt war stieß ich auf das Buch von Jean Liedloff "Auf der Suche nach dem verlorenen Glück", welches mir sehr viel Ruhe gab und mich im Nachhinein wissen ließ, dass ich instinktiv richtig handelte, auch, wenn von manch einem in meinem Umfeld ein "schlauer Ratschlag" kam. Mittlerweile bin ich sehr viel stressfreier und höre auf das, was meine Kleine mir sagt und fahre gut damit. Ich lasse die Finger weg von allen möglichen Ratgebern und versuche, soweit möglich, auf Nele und mein Gefühl zu vertrauen. Natürlich bin auch ich trotzdem nicht frei von Verunsicherungen und hinterfrage mich ständig, aber das, was definitv gegen meinen Instinkt geht und mir kein gutes Gefühl gibt, lasse ich sein.

Also: trage Dein Baby, wann immer es das braucht - es ist ein ganz natürliches Grundbedürfnis und die Motorik wird gerade dadurch geschult! Alles andere ist Blödsinn, was ich mittlerweile nicht nur aufgrund von Recherche und der Auseinandersetzung mit dem Thema weiß, sondern aus eigener Erfahrung und aus Erfahrung zweier Mütter, mit denen ich in Kontakt stehe, die das Gleiche berichten können.
Höre auf Dein Kind, gib ihm Nähe, Liebe und Geborgenheit und wisse an jedem Tag: Du kannst Dein Baby definitv nicht VERwöhnen oder VERziehen und DU weißt am Besten, was gut für Dein Baby ist, wenn Du in Dich hinein hörst. Das ist es, was ich lernen durfte in den vergangenen 22 Monaten.

Nochmal alles Liebe und eine wunderschöne, gelassene Babyzeit! :-)
Andrea

von aspira am 27.06.2010

Antwort:

häufiges tragen-Wirbelsäule

ich habe meine Tochter die ersten drei Monate sehr sehr viel getragen, weil sie nicht alleine liegen wollte - und siehe da - sie hat sich mit 3,5 monaten gedreht, mit 6 Monaten gekrabbelt, mit 7 Monaten gestanden.

von kirshinka am 28.06.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Tragen

Hallo Dr. Busse! Wir sind viel unterwegs und haben nun für unseren 8. Monaten alten Sohn eine Krackse (Rucksackähnliche Kinderrückentrage) erstanden. Nun sind wir nicht sicher wie lange er damit unterwegs sein kann. Er zieht sich seit kurzem in den Seitstütz, bis zum Sitzen ...

von bikerliese 31.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tragen

Brille tragen

Hallo, meine kleine Tochter (17 Mon.) hat von der Augenklinik eine Brille verordnet bekommen, da sie beim linken Auge einen Wert von +3,75 hat. Wir haben vor 2 Tagen eine flexible Brile mit spez. Nasenbügeln und Sportbügeln bekommen und wir haben das Problem, daß sie die ...

von sternvenus2000 28.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tragen

Tragen

Guten Tag Herr Dr. Busse! Da Sie bei Fragen hinsichtlich des Themas „Tragen“ immer wieder einwenden, dass das ständige Tragen von Säuglingen eine ungute Entwicklung der heutigen Zeit sei, würde es mich (und nicht nur mich, vermute ich mal) sehr interessieren, auf welchen ...

von aspira 10.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tragen

blaue Beine beim Tragen

Sehr geehrter Herr Busse, mein Sohn, 12 Wochen alt bekommt blaue Beine (mal eins mal das Andere), wenn man ihn auf dem Arm hat. Was könnte das sein? Sobald man ihn wieder hinlegt oder anders hält gibt sich das wieder. Ansonsten hat er keine Symptome wie Fieber,Zittern oder ...

von ec0078 30.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tragen

Viel tragen

Lieber Dr. Busse, meine Tochter, 3 Wochen alt, will sehr oft getragen werden und weint meist, wenn sie z.B. auf der Krabbeldecke liegen soll. Für mich kein Problem - aber schadet das viele "Herumhoppern" ihrer Wirbelsäule? Wie ist es mit dem Tragen in einem Tragetuch? Gerne ...

von Hedera73 17.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tragen

schiefe Wirbelsäule?

Liebe Dr. Busse, ich hoffe sie können mir etwas weiter helfen. Mein Sohn (17.Wochen) legt sich immer krumm hin, wenn er auf den Rücken liegt. In Bauchlage nicht so extrem. Sein Becken und seine Beine dreht er zur rechten Seite hoch. (Ein umgedrehtes C) Kneift man ihn in die ...

von Sternum 20.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wirbelsäule

Wielange Fieber tragen

Unsere dreijährigen Zwillinge haben seit gestern Fieber um 38,5°C mit richtig Husten , Schnupfen etc. Sind aber ganz fit, wenn sie ein Paracetamol haben, schlafen aber sehr schlecht. Wie lange wartet man ab bis man doch ein Antibiotikum gibt? Bin selbst Ínternistin und höre ...

von bregenz 12.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tragen

Frage zum Tragen von kindern!

Hallo, wenn ich meine Kind tragen möchte, welche Variante ist für Babys Rücken am besten? Tragetuch, Baby Björn oder gar diese für den Rücken? Ab wann kann ich mein Kind dort hineingeben und schadet es dem Rücken des Säuglings? Danke für Ihre ...

von dadi76 28.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tragen

Wirbelsäulenstauchung

Mein Baby ist 7 Monate. Ich fahre sehr gern Fahrrad und wollte einen Fahrradanhänger kaufen, da ich mir die Fahrt mit einem Fahrradsitz nicht zutraue. Nun habe ich gehört, dass Kinder erst ab 2 Jahre in einen Anhänger können, da sonst die Wirbelsäule gestaucht wird, ist das ...

von ChristinaKoethe 23.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wirbelsäule

Schuhe vom Bruder tragen?

Lieber Herr Dr. Busse, unser Kleiner ist jetzt 17 Monate alt und geht mit Festhalten am Tisch entlang. Wenn er sich ähnlich entwickelt wie sein 18 Monate älterer Bruder, geht's bald los mit dem freien Laufen. Ich habe noch Schuhe von unserem Großen, die er höchstens 2 ...

von Telli 27.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tragen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.