Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Gürtelrose und Windpocken

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,
mein Sohn (6 1/2 Jahre) hat eine Windpockenimfpung erhalten. Jetzt geht im Kindergarten "Gürtelrose" rum.

Meine Fragen:
1. Sind das die gleichen Erreger wie Windpocken?

2. Kann er sich trotzdem an Gürtelrose anstecken, trotz seiner Windpockenimpfung?

3. Was ist zu beachten?

Vielen Dank für Ihre Antwort im Voraus.

von eija am 25.06.2008, 10:09 Uhr

 

Antwort:

Gürtelrose und Windpocken

Liebe E.,
der Windpockenvirus und der Virus, der auch für die Gürtelrose verantwortlich ist der gleiche Virus, der Herpes zoster Virus. Bei dem ersten Kontakt erkrankt man an Windpocken, dann können sich die Viren im Körper festsetzen und wenn die Abwehr nicht so gut ist, reaktiviert sich der Virus und macht das Bild einer Gürtelrose.
Üblich ist die Erkrankung im Alter oder bei älteren Menschen mit Krebserkrankungen, bei Kindern ist sie eher ungewöhnlich. Kinder, die nicht Windpocken geimpft sind und keine Windpocken bisher hatten, können durch ein anderes an Gürtelrose erkrantes Kind an Windpocken erkranken. Ein geimpftes Kind ist in der Regel geschützt.
Also, die Gürtelrose kann nicht "rumgehen", da stimmt etwas nicht.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 25.06.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Windpocken, Herpes, Gürtelrose?

Hallo! Mein Sohn (20 Monate) erkrankte Ende Februar/Anfang März an den Windpocken. Wobei sich die Ärzte nicht 100%ig Sicher sind, ob es wirklich Windpocken waren. Heute Morgen war ich dann erneut mit ihm beim Arzt, da er wieder Ausschlag bekommen hatte, hauptsächlich im ...

von Bine1082 25.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Windpocken, Gürtelrose

Impfung Windpocken / Gürtelrose

Guten Tag Dr. Busse, mein Mann ist gerade mit Verdacht auf Gürtelrose in der Notfallprxis. Falls sich der Verdacht bestätigen sollte, macht es Sinn, unseren fast 11 Monate alten Sohn (Ende April 1 Jahr) jetzt gegen Windpocken impfen zu lassen? Oder kann es bereits zu spät ...

von karya 09.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Windpocken, Gürtelrose

Wieviele Windpocken muß ein Kind gehabt haben,

um immun zu sein? Diese Frage haben wir uns heute gestellt. Der Sohn meiner Freundin hatte 20 Pocken (war aber geimpft), mein Sohn hatte ca. 60 Stck. und die Tochter der Freundin hat aktuell 160 (beide nicht geimpft). Sagt die Menge etwas über den Grad der Immunität aus? Wäre ...

von Hofi2 17.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken - Zeckenimpfung die Zweite

Guten Tag Herr Dr. Busse, ich habe schon mal nachgefragt wegen Windpocken und Impfung. Ich müßte bei meinen Sohn die 3te Zeckenimpfung vornehmen lassen. Nachdem die Windpocken nun auch in der Spielgruppe vorkommen, werde ich die Impfung wohl auf Ende Juli verschieben, ...

von nina5223 17.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Nachträgliche Windpockenimpfung?

Hallo, ich habe seit 5 Tagen einen Ausschlag, der gestern als Gürtelrose diagnostiziert wurde. Meine Tochter, 16 Monate, ist noch nicht gegen Windpocken geimpft. Der Kinderarzt würde sie morgen nachmittag impfen, bringt das dann überhaupt noch ...

von Hexe28 10.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Hallo!! Wir leben in Spanien und hier ist der iMpfkalender anders wie in deutschland.Unser Sohn wurde mit 18 Monaten mit Varivax geimpft.Der Impfkalender sieht auch keine weiteren Impfungen vor,ausser die Kinder die mit 12 Jahren weder vorher geimpft sind noch die Krankheit ...

von Kevinsmum 09.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpockenimpfung

Hallo Dr.Busse Montag steht die letzt 6fach impfung und die erste MMR und Windpockenimpfung an.Das wären ja 10 verschiedene Sachen auf einmal,ist das nicht belastend für den kleinen Körper?(das man sich auch immer so viel gedanken machen muss...) Mit was für Impfreaktionen ...

von Kiomi 05.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Hallo dr. Busse Mein Sohn zwei Jahre hat seit heute die Windpoken. Ich bin aber kurz vor der Entbindung. Mein Kaiserschnitt ist genau am Mittwoch in einer Woche. Ist das gefährlich für mein baby wenn mein Sohn mich besuchen kommt im Krankenhaus oder ich wieder zuhause bin. ...

von ANGU 02.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken Inkubationszeit und Zecken-Impfung

Guten Tag Herr Dr. Busse, mein Sohn ist vor gut 2 Wochen mit unserem Neffen in engen Kontakt gekommen, der am anderen Tag die Windpocken hatte. Auch während der akuten Phase, sind sich die zwei begegnet, da wir direkt nebeneinander wohnen und ein aufeinander treffen ...

von nina5223 29.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken?!

Hallo Dr. Busse, mein Sohn (fast 7 Monate) hat gestern am Fuß einen merkwürdigen Ausschlag bekommen. Ich hatte erst das er sich eine Blase beim Rabbeln zugezogen hat, heute stellte ich fest das die Blase wesentlich größer geworden ist und das er weitere an den Zehen hat. ...

von Anezka 27.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.