Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Gelbsucht und Trinkschwäche

Hallo
habe mal ne frage
meine Tochter kam am 10.mai auf die welt. 3 wochen vorm ET.
seitdem hat sie gelbsucht gehabt und dadurch war sie halt sehr müde und hatte nicht wirklich lust und kraft zum trinken.waren jetzt von samstag bis gestern im kh wo sie an den tropf musste weil sie halt schon leicht ausgetrocknet war. jetzt meine frage: was kann ich denn machen damit es ihr schnell besser geht?gebe ihr alle 3 std so um die 80 ml muttermilch(abgepumt) weil ihr das an der brust trinken zu anstrengen ist...aber bis sie das leer hat dauert meist ne std und sie schläft dabei weiter.von alleine meldet sie sich garnicht...muss sie wirklich immer "wecken"
lg
bibibaby89

von bibibaby89 am 20.05.2009, 16:31 Uhr

 

Antwort:

Gelbsucht und Trinkschwäche

Liebe B.,
da ist jetzt sicher sehr viel Geduld gefordert und Sie sollten das bitte auch seher kurzfristig bei ihrem Kinderarzt kontrollieren lassen und mit ihm das weitere Vorgehen besprechen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 22.05.2009

Antwort:

Gelbsucht und Trinkschwäche

Hallo,
ich hatte mit meinem ersten Sohn das selbe Problem. Auch er war 3 Wochen zu früh dran, hatte Neugeborenengelbsucht und eine Trinkschwäche. Ich habe ihn immer geweckt, um eine Austrocknung zu verhindern. Im Krankenhaus hat man mir damals geraten, ihn immer vor dem Füttern zu wickeln und ihn dann nur mit Windel (ansonsten nackt) zu stillen. Das hat auch tatsächlich gut funktioniert. Er war dann nicht ganz so schläfrig! Ich würde die Kleine an Deiner Stelle auch immer zuerst an der Brust anlegen und dann die abgepumpte Milch nachfüttern, denn wenn der Milchspendereflex in Gang kommt, läuft die Milch dem Kind quasi von selbst in den Mund.
Und: 3-Stunden-Abstände sind bei einem so kleinen Baby eigentlich schon ganz schön lang. Hat man Dir dazu geraten, die Abstände so lang zu haben?
Wenn Deine Kleine immer beim Trinken einschläft, würde ich sie immer wieder wecken. Z.B. durch Kitzeln oder Kneten der Füße o.ä.
Liebe Grüße und alles Gute!
bach2000

von bach2000 am 21.05.2009

Antwort:

Gelbsucht und Trinkschwäche

Meine Hebamme meinte alle 3 std wäre ok, da sie ja alleine schon über ne std braucht um ihre "vorgeschriebene" menge zu trinken.sonst würde sie ja garkeinen schlaf mehr bekommen. die im krankenhaus meinten ich soll sie alle 4 std stillen, aber das ist mir dann doch zu viel zeit die dann dazwischen liegt.
dein tip hört sich gut an.werd ich auch mal versuchen. wie lange hat es denn bei deinem gedauert bis er wieder fit war?
lg bibibaby89

von bibibaby89 am 22.05.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Neugeborenen Gelbsucht

Hallo Dr. Busse, Meine Tochter ist jetzt zwei Wochen alt und hat eine zwar nicht sehr stark ausgeprägte Gelbsucht aber ich wollte trotzdem Fragen wielange diese in etwa anhalten wird. Sie hat imer noch leicht gelbliche Augen und eine etwas gelbe Gesichtsfarbe,trinkt und ...

von Pünktchen 2 15.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gelbsucht

Gelbsucht

Hallo Dr. Busse Vor einer Woche ist mein zweites Kind auf die Welt gekommen. Nach 3 Tagen wurde Gelbsucht festgestellt die dann mit Phototherapie behandelt wurde. Nach 1 Tag sind die Blutwerte gesunken und wir konnten heim gehen. Nun meine Frage, wie lange wird mein Baby ...

von stal 01.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gelbsucht

Gelbsuchttest bei Baby- wichtig.

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, meine Freundin und ich haben gestern Nacht um 0:50 unser Baby bekommen. Ist ein Junge. Beim Blitztest heute im Krankenhaus (auf Gelbsucht) kam ein Wert von über 20 raus. Jetzt wollten die Hebammen 2 mal Blut aus der Ferse nehmen in einer ...

von ec0078 07.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gelbsucht

Gelbsucht - wie lange?

Hallo, mein kleiner Sohn ist nun 6 Wochen alt und seine Augen sind immer noch gelblich, sowie auch sein Gesicht. Der Billywert (?) war vor 5 Wochen bei 12,6. Letzte Woche hatten wir U§ und der Kinderarzt meinte, ich solle mir keine Sorgen machen. Aber so langam frage ich ...

von gimmy 02.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gelbsucht

Gelbsucht

Hallo! Bei meinem Baby, Geburt am 15.01.09 besteht besonderes Gelbsuchtrisiko, da ich Blutgruppe 0 bin und es auch leicht gelblich ist. Der Billi-Wert im Krankenhaus war am 18.01.09 in Ordnung, er lag irgendwo bei 10 oder so... Die Hebamme meinte, es könnte aber trotzdem ...

von c-hörnchen 20.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gelbsucht

gelbsucht

hallo dr. busse, ich habe am 27.07. meinen sohn spontan entbunden. er kam 4 wochen zu früh. er ist 49 cm groß und wiegt 3060 gramm. im krankenhaus hat er die gelbsucht bekommen. der wert lag bei 22. er muste also für eine nacht unters blaulicht. am nächsten tag war der wert ...

von Antje_24 03.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gelbsucht

Wann ist die Gelbsucht ganz weg?

mich würde mal intressieren wann sie ganz verschwunden ist.Unsere kleine ist heute 16 Tage halt und als wir sie gebadet haben ist mir jetz aufgefallen das sie so blass ist.Ist das weil die gelbsucht weg ist fällt einen das so auf?Oder ist es eher unauffälliges zurück ...

von saphira79 03.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gelbsucht

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.