Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Funkwellen

Guten Tag

Ich mache mir Sorgen wegen eines Babyphones. Wir haben es nur am Tag benutzt, so 3-4 h täglich. Unser Kleiner ist jetzt 10 Monate alt. Ich habe den Sender 50-60cm entfernt vom Baby aufgestellt, da es bei einem Meter Abstand erst auf lauteres weinen reagiert hat und ich schnell bei ihm sein wollte. Es ist ein analoges Babyphon aber mit Reichweitenkontrolle. Nun habe ich über Funkwellen gelesen und mache mir sehr Sorgen, dass wir den 1 Meter Abstand nicht eingehalten haben. Was kann nun passieren? Manchmal hat sich das baby auch gedreht und war dann mit den Füssen sogar noch etwas näher beim sender. Ich habe ihn nur mit akku gebraucht ohne Kabel.
Vielen Dank

von Cahuita am 10.04.2013, 23:16 Uhr

 

Antwort:

Funkwellen

Liebe C.,
das dürfen Sie getrost vergessen, die immer wieder auftauchenden Falschmeldungen, dass Funkwellen etwas ganz schreckliches seien, stimmen so einfach nicht. Und es gibt keine wissenschaftlichen HInweise auf eine echte Gefährdung.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 11.04.2013

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.