Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Fuchsbandwurm die 1000.

Sehr geehrter Dr. Busse,

auch wenn ihnen diese Fragen sicherlich bereits zum Hals heraushängen, ist die Not bei mir so groß, dass ich um eine ihrer (zumeist beruhigenden) Antworten bitten möchte.

Ich habe einen Riesengroßen Fehler gemacht. Aus Unwissenheit (ich lese so viel, aber gerade das habe ich nicht gesehen, ich kann mir das nicht verzeihen), habe ich unsere Katze(Freigänger) über lange Zeit nicht entwurmt...Unsere Tochter kam im Januar 2011 4 Wochen zu früh auf die Welt und hatte außer geringem Gewicht, Gelbsucht und anfängliche Probleme die Wärme zu halten keinerlei Probleme. Nachh 11 Tagen durften wir nach Hause aus der Klinik, die Katze lebte zwar im Haus, aber direkten Kontakt haben wir zunächst vermieden, auch ins Bettchen oder auf ihre Decke durfte die Katze nie. Im Oktober bin ich dann bei ihnen im Forum darauf gestoßen, dass Katzen regelmäßig entwurmt werden sollen und hab dass dann natürlich auch gleich gemacht und ab da im 3-monatigen Abstand (in der Schwangerschaft habe ich sie, glaube ich, auch einmal entwurmt), später bin ich dann auf den Fuchsbandwurm gestoßen und seit dem lässt mir das Thema keine Ruhe mehr, ich mache mir riesige Vorwürfe und habe immer wieder starke Ängste deswegen.
Unsere Tochter ist ja mittlerweile 3 Jahre alt, klein und zart (bei Untersuchungen auf Gedeihstörungen wurde aber nix entdeckt, ich denke, es ist genetisch), hat ein hervorragendes Immunsystem (erst 4 mal Fieber, die letzten beide Male davon nur einen halben Tag ), ist unglaublich fit und den ganzen Tag nur am rumhüpfen und von der Entwicklung her ein wenig voraus.....Laaaange Rede, kurzer Sinn: Ich habe gelesen, dass bis zum Auftreten der Symptome bei Fuchsbandwurm bis zu 15 Jahre vergehen können, würde dies auch gelten, wenn sich (zu früh geborene ) Babys anstecken oder kann ich davon ausgehen, dass weil bisher nix war auch alles gut bleibt. ISollte ich einen Ultraschall der Leber machen lassen? Kann ich das Thema abhaken? Ich bin im Moment wieder schwanger und möchte weder die Schwangerschaft noch die Zeit danach übermäßig mit dem Thema belasten (schließlich könnte unsere Tochter die Eier des Bandwurms auch mit dem Sandkasten/Spielplatzsand mitbringen) ...

Bitte entschuldigen sie den langen Text,
viele Grüße,
Pausbacke

von pausbacke am 15.05.2014, 12:03 Uhr

 

Antwort:

Fuchsbandwurm die 1000.

Liebe P.,
ich kann nur das sagen, was Sie sicher schon in früheren Antworten gelesen haben: es gibt keinen Anlass zur Sorge und das Thema "Fuchsbandwurm" ist keines!!!
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 15.05.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Fuchsbandwurm

Hallo, vor ca. 3 Wochen habe ich von der hier ortsansässigen Katzenhilfe einen kleinen Wildling (ca. 12 Wochen alt) als Pflegestelle aufgenommen. Da der kleine am Anfang sehr krank war und 2 Wochen lang Antibiotika nehmen musste und noch andere Medis bekam er keine ...

von Miley2010 24.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fuchsbandwurm

Fuchsbandwurm durch Waldheidelbeeren

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, Wir waren gestern mit Freunden im Schwarzwald , die Kinder haben Heidelbeeren gesammelt und als ich nicht aufgepasst habe auch an meine 15 Monate alte Tochter verfüttert, direkt so vom Strauch... und wie ihr blauer Mund verraten hat sicher auch ...

von Strauss 11.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fuchsbandwurm

Fuchsbandwurm Infektion möglich?

Lieber Herr Dr. Busse, wir verbringen gerade den ersten Urlaub mit unserer 11 Monate alten Tochter und unserem Familienhund an der Nordsee. Bei unserem Hund achten wir natürlich auf entsprechende Hygiene, Impfungen und regelmäßige Wurmkuren. Zu Hause benutzen wir keine ...

von Ina1504 06.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fuchsbandwurm

Fuchsbandwurm

Meine Tochter (gerade 1 Jahr alt) hat gestern beim Spielen im Garten einer Freundin im Sand neben dem Sandkasten einen eingetrockneten Tierkot gefunden und in den Mund gesteckt. Sie ließ sich den Mund nur sehr mühsam wieder putzen. Wir wohnen auf der schwäbischen Alb. Der ...

von Strauss 26.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fuchsbandwurm

Ist über Staub und Dreck eine Übertragung des Fuchsbandwurmes möglich?

Wir wohnen mit unserer Familie auf einem Bauernhof und ich habe gelesen, dass Landwirte zu den Risikopersonen hinsichtlich des Fuchsbandwurmes gehören. Ist es möglich, dass Familienmitglieder, sprich die Kinder, sich mit dem Fuchsbandwurm anstecken können, wenn der Papa mit ...

von Sandra93 22.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fuchsbandwurm

Sorge wegen Fuchsbandwurm vom 16.01.2013

Also bin ich mit meiner Tochter auf der sicheren Seite, wenn ich sie an die notwendigen Hygienemaßnahmen wie Händewaschen nach dem Streicheln und vor dem Essen erinnere? Kontrollieren kann ich es natürlich nicht, nur inständig hoffen, daß sie sich daran ...

von yve1977 23.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fuchsbandwurm

Sorge wegen Fuchsbandwurm

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, ich mache mir seit längere Zeit Sorgen wegen der Ansteckungsgefahr mit dem Fuchsbandwurm meiner jetzt 7 jährigen Tochter. Ihr Vater, von dem ich jetzt seit mehr als 2 Jahren getrennt lebe hat einen Schäferhund, den er max. 1x Jahr entwurmt und ...

von yve1977 16.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fuchsbandwurm

Fuchsbandwurm?

Lieber Herr Dr. Busse, wir haben seit längerem immer wieder Tierkot auf unserer Wiese im Garten. Bisher bin ich davon ausgegangen, dass es sich um Katzenkot handelt, habe jetzt aber herausgefunden, dass der Kot von einem Fuchs ist. Unsere Kinder haben den ganzen Sommer über ...

von Siwe2 21.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fuchsbandwurm

Infektion Fuchsbandwurm: Bluttest

Sehr geehrter Herr Dr. Busse! Ich habe wieder eine Frage zum Thema Fuchsbandwurm und bedanke mich nachträglich für Ihre damals schnelle und hilfreiche Beantwortung meiner Frage. Also ich weiß, dass eine Infektion mit dem Fuchsbandwurm bei Nicht-Risikogruppen sehr gering ...

von Christinesaar 24.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fuchsbandwurm

Besteht eine Ansteckungsgefahr mit dem Fuchsbandwurm und ab wann kann ich testen

Lieber Herr Dr. Busse, wir waren in Südfrankreich im Urlaub. Nach einer Woche habe ich zwei Füchse an der Hecke über das Grundstück laufen sehen. Der Garten bestand zum Teil aus festgetretener Erde und wir hatten einen kleinen aufblasbaren Pool direkt vor der Küchentür. ...

von Tina102 05.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fuchsbandwurm

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.